Mittwoch, 27. Dezember 2017

Trotzkopf als Großmutter



Allgemeine Infos
Originaltitel: Stijfkopje als grootmoeder
Originalsprache: Holländisch
Autor/in: Suze La Chapelle-Roobol
Verlag: Belle Époque
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenabschluss
Reihe: Trotzkopf
Teil: 4
Genre: Klassiker
Erscheinungsjahr: 1905
Seiten: 127
Handlung: Ilse ist inzwischen Großmutter.

Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2017
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 26.12.2017
Beendet am: 26.12.2017
Gebraucht: 4 Tage

Lob und Tadel
Titel: Der Titel passt. Das Buch handelt von Ilses Zeit als Großmutter.
Cover: Das schlichte zartgelbe Cover zeigt in der Mitte ein Portrait eines Mädchens/einer jungen Frau. Ganz oben steht groß geschrieben der Name der Autorin, die den ersten Band erfasst hat. Darunter stehen die beiden anderen Autorinnen. Unten steht der Titel und Gesamtausgabe. Mir gefällt es. Man erkennt auf den ersten Blick, dass die Handlung in der Vergangenheit spielt.
Einstieg: Ilses Enkelin Irma kann es kaum erwarten, dass ihre Cousinen aus Amerika herkommen. Man erfährt, dass Ilse inzwischen Witwe ist.
Ich bin direkt wieder in der Geschichte.
Idee und Umsetzung: Die Idee, dass Ilse nun Großmutter ist, gefällt mir. Auch die Umsetzung finde ich gelungen. Es ist schön, Ilse mit ihren Enkelkindern zu erleben.
Schreibstil und Stilmittel: Der Schreibstil ist leicht, und das Buch ließ sich sehr gut lesen.
Gestaltung: Auch hier gilt erneut: Es gibt kaum Absätze. Die Schrift ist allerdings nicht zu klein, sondern gut zu lesen.
Charaktere:
Ilse: Sie trauert um ihren verstorbenen Mann. Und auch der Tod ihrer besten Freundin macht ihr zu schaffen. Doch sie lernt wieder, Freude am Leben zu haben. Sie ist eine sympathische Protagonistin.
Onkel Heinz: Er ist zu Ilses bestem Freund geworden und steht zu ihr, als sie ihn am dringendsten braucht. Allerdings ist er auch beleidigend gegenüber unverheirateten Frauen. „…ist ein Unding, sie entspricht nicht ihrer Bestimmung. <<…>> … mit solchen Wesen, die, nur weil sie Unterröcke tragen, sich für berechtigt halten, Frauen genannt zu werden.“ (Seite 432 der Gesamtausgabe). Verheiratet ist er selbst nicht, aber das ist in seinen Augen schließlich etwas anderes. Wenn er Ilse während ihrer Trauer nicht so unterstützt hätte, wäre er mir komplett unsympathisch gewesen.
Elisabeth: Fritz´ Schwester ist unverheiratet und wird von den jungen Leuten als alte Jungfer verspottet. Sie wird als sehr verbittert dargestellt, die anderen ihr Glück nicht gönnt.
Irma: Sie ist Ruths Tochter und Ilses Enkelin. Sie träumt davon, den adeligen Otto von Hochstein zu heiraten. Mit den Gefühlen von Hans, der in sie verliebt ist, spielt sie nur. Für mich war sie zu oberflächlich, und ihre Wandlung habe ich ihr nicht ganz abgenommen. Sie war mir nicht sympathisch.
Handlung: Da Irmas Eltern beruflich viel unterwegs sind, bleibt Irma bei ihrer Großmutter Ilse.
Onkel Heinz ermahnt die Mädchen, bloß nicht unverheiratet zu bleiben. „Ihr Mädchen, heiratet um´s Himmels willen, denn nun steht ihr, was aus einem Frauenzimmer wird, das keinen Mann kriegt.“ (Seite 432 der Gesamtausgabe)
Ilse erwidert daraufhin etwas für diese Zeit sehr Fortschrittliches. „Als ob eine unverheiratete Frau nicht auch ein nützliches Glied der Gesellschaft sein könnte. Die Ehe erhöht nicht ihren Wert, das kann einzig und allein ihre Persönlichkeit tun.“ (Seite 432 der Gesamtausgabe)
Wie bereits gesagt, konnte ich Irmas Wandel nicht nachvollziehen. Wo kamen denn plötzlich die Gefühle her?
Spannung und Lesespaß: Auch den letzten Teil habe ich gerne gelesen, auch wenn ich gehofft habe, dass Irma ihr Glück nicht findet. Sie war mir zu überheblich. Ilse habe ich allerdings gerne begleitet.
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Traurig, aber auch schön.
Fazit: Ein schöner Abschluss.
Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Chosen by Death, This woven kingdom und The Godhead Complex

 H allo, ...drei Bücher parallel. Mein aktuelles Lesefutter Einst von den Göttern verflucht, kann die 24-jährige Elena die Toten sehen – ein...