Mittwoch, 27. Dezember 2017

24 Geschichten für die Zeit bis Weihnachten


Allgemeine Infos
Originaltitel: 24 Geschichten für die Zeit bis Weihnachten
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: diverse
Verlag: Boje
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Genre: Kinder
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: 978-3-7335-0339-0
Preis: 8,99 €
Seiten: 208
Klappentext: Ein Adventskalender für Leseratten: Ganz ohne Schokolade versüßt er Groß und Klein das Warten auf Weihnachten – mit 24 Adventsgeschichten von 24 Autoren. Sie erzählen von grünen Weihnachtsmännern und gefräßigen Krokodilen, von geflügelten Besuchern, die durch den Kamin fallen, und einem Wunder aus dem Pappkarton, von einem Schneemann mit Fernweh und von kleinen und großen Missgeschicken in der Weihnachtsbäckerei…

Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Geschenk
Zugangsjahr: 2016
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 01.12.2017
Beendet am: 24.12.2017
Wie vorgesehen in 24 Tagen gelesen

Lob und Tadel
Titel: Der lange Titel passt. Schließlich sind im Buch 24 kurze Geschichte, die die Zeit bis Heiligabend vertreiben.
Cover: Das Cover mit dem Rentier, dem Hund, dem Krokodil, dem Kind und dem Wichtel ist süß. Die Tiere kommen in den einzelnen Geschichten vor, sodass das Cover zum Buch passt.
Einstieg: Gleich die erste Geschichte hat mir gefallen, und ich habe mich schon sehr auf die nächsten Tage gefreut.
Idee und Umsetzung: Die Idee mit 24 kurzen Geschichten bis Weihnachten ist zwar nicht neu, gefällt mir aber einfach. Die Umsetzung ist gelungen. Jede einzelne Geschichte hat etwas mit der Adventszeit/Weihnachten zu tun.
Schreibstil und Stilmittel: Der Schreibstil ist schön einfach und damit ideal für die Zielgruppe. Jede Geschichte lässt sich schnell und einfach lesen.
Gestaltung: Die Gestaltung gefällt mir. Zu Beginn jeder Geschichte gibt es eine kleine Zeichnung. Auch mittendrin ist immer ein Bild, leider nicht bunt. Aber das fand ich nicht so schlimm. Die Doppelseiten mussten jeden Tag aufgetrennt werden, was mir gefallen hat. Es war wie Adventstürchen öffnen.
Charaktere:
Die vielen Charaktere sind rundum sympathisch, und ich habe gerne mit ihnen gelacht und geweint.
Handlung: Die einzelnen Geschichten waren kurz, konnten mich aber jedes Mal begeistern.
Spannung und Lesespaß: Manche Geschichte waren lustig, andere traurig. Ich habe jede gerne gelesen. Meine persönliche Lieblingsgeschichte war die am 9. Dezember. Sie war so schön traurig, und ich habe noch Tage danach an sie gedacht.
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Wunderschön.
Fazit: Eine wunderbare Alternative zum Schokoladen-Adventskalender.
Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tibi und Tawny blicken zurück... auf den November 2022

~*~ Tibis Leseecke ~*~ 1. Mein SuB und ich Der SuB zum Monatsbeginn 134 Printbücher 0 E-Books 134 Bücher insgesamt Veränderungen Zugänge 1. ...