Freitag, 3. Juli 2020

5 am Freitag # 109 : Flower Power




Heutiges Motto: Flower Power
Ausgesucht von: Daniela
Vorschläge zur Umsetzung des Mottos:
* Blumen/Garten auf dem Cover
*  Blumennamen im Titel
*  Handlung spielt auf dem Land
* Handlungszeit 60er/70er
* Protagonist/in ist Florist/in oder Gärtner/in

Hallo,

heute wird es blumig. Am 9. März 2018 habe ich die Aktion zum ersten Mal auf meinem Blog vorgestellt. Die war eine wöchentliche Aktion unseres Leseclubs. Beim Treffen haben wir dann immer 5 passende Bücher zum Motto vorgestellt. Es war toll, wie unterschiedlich das Motto interpretiert und umgesetzt wurde. Das sorgte für schöne Diskussionen. Leider hat der Leseclub das Interesse daran verloren. Weil mir die Aktion aber so viel Spaß macht, führe ich sie einfach für mich weiter. Warum ich das ausgerechnet heute wieder erzähle? Weil das Motto am 9. März 2018 BLUMEN lautete. Hier könnt ihr nachschauen, welche Bücher ich damals vorgestellt habe.



Danielas 5 am Freitag



1. Floral living



Blumen und Pflanzen wirken belebend und bringen eine sympathische und wärmende Ausstrahlung in einen jeden Raum. Das neue Buch mit dauerfloristischen Werkstücken aus der Designschmiede von BLOOM's-Kreativkopf Klaus Wagener und dem Floristen Radko Ivanov Chapov liefert neue und inspirierende Ideen zu diesem Themenkomplex. Das Besondere dabei: Neben großen, raumgreifenden Dekoobjekten aus täuschend echt aussehenden Kunstblüten, Naturästen und Trockenmaterialien finden sich auch vielfältige kleine, einfach nachmachbare Ideen für Jedermann. Ergänzt werden die verschiedenen thematischen und saisonalen Ansätze zu Ideen für Innenräume durch ein Kapitel, das sich der Outdoordekoration widmet. Für private Sommerparties oder Terrassengestaltungen von Großkunden wie Restaurants, Hotels oder Firmen werden Floral-Kreativen interessante Umsetzungsmöglichkeiten präsentiert. Ein weiterer Schwerpunkt ist die florale Innenraumbegrünung. Gezeigt werden vertikale Pflanzengestaltungen für Wände, freistehende Raumteiler bis hin zum "Pot-Gardening" von groß bis klein. Vor allem dort, wo die lebende Pflanze an ihre Grenzen kommt, überzeugen die Gestaltungen mit künstlichen Vertretern. Alle Ideen werden genau beschrieben und in bildlichen Step-by-Step-Anleitungen erläutert. Ein Buch, das den Profis wie dem kreativ Engagierten viele neue Anregungen vermittelt.


2. Die schönsten Pflanzen, die wenig Wasser brauchen









Hilfe für verzweifelte Gärtner
Auch in heißen Sommern können Garten, Balkon und Terrasse ohne viel Gießaufwand grüne Oasen bleiben. Es gibt zahlreiche Pflanzen mit wenig Wasserbedarf, die eine längere Durststrecke problemlos überstehen oder die unter diesen Bedingungen ihre Pracht erst entfalten. Die Gartenexpertin Ursula Kopp informiert über den Pflegebedarf der Pflanzen, zeigt Beispiele für Trockengärten und porträtiert über 60 der schönsten, meist auch bienenfreundlichen Spezialisten für heiße und trockene Standorte - von der Fetthenne über Lavendel bis hin zum Sonnenhut.





3. Die Sprache der Blumen










Die Symbolik der Blumen verstehen
"Wie eine Lilie unter Dornen, so ist meine Liebste unter den Mädchen", heißt es im Hohen Lied Salomons. Blumen spielen eine wichtige Rolle, wenn wir Gefühle ausdrücken wollen, wenn freudige oder auch traurige Botschaften zu überbringen sind.
Dieses Buch beschreibt auf unterhaltsame Weise in einfühlsamen Texten mit zahlreichen Beispielen aus Geschichte und Mythologie die Geschichte der Blumensymbolik.




4. Mein wunderbarer Blumengarten






Blumenfreude pur! Ein Must-have für jeden Gärtner und jede Blumenliebhaberin! (Thad Orr, Garden Design Magazine)
Willkommen in der wunderbaren Blütenpracht von Floret Farm, wo Hunderte von Schnittblumenvaritäten wachsen, aus denen Erin Benzakein, die Gründerin dieser zauberhaften Blumenpracht, hinreißende Sträuße und Arrangements zusammenstellt. Von einzelnen Prachtexemplaren an Rosen und Pfingstrosen über Gartenschönheiten wie Flieder und Narzissen bis hin zu ungewöhnlicheren Ergänzungen wie Japanische Anemonen und blühende Winterzweige - dieses Buch bietet Anregungen und Tipps für ungewöhnliche Zusammenstellungen und alle Jahreszeiten. Die wunderbare Fotografie von Michèle Waite fängt den Charme und Zauber des Gartens und der hier wachsenden Pflanzen ein.
Ein Buch für alle die, die Schnittblumen lieben und sich das ganze Jahr mit Blumen aus ihrem eigenen Garten versorgen wollen. Erin zeigt, wie's geht!



5. Welche Blume ist das?










Der praktische und kompetente Naturführer für unterwegs - empfohlen vom NABU.
Ausführlich: sicheres Erkennen der 170 bekanntesten Wildblumen. Überzeugend: alle typischen Merkmale auf einen Blick. Treffsicher: eindeutiges Bestimmen mit dem bewährten KOSMOS-Farbcode.












Tinettes 5 am Freitag



1. Das geheime Versprechen (auf dem SuB)

Blumen auf dem Cover




Erschüttert liest die Australierin Sarah einen Artikel über die »vergessenen Kinder«: Bis in die 1960er Jahre wurden englische Kinder aus armen Familien gegen den Willen ihrer Eltern nach Australien verschifft, um England kostspielige Sozialfälle zu ersparen und Australien unkomplizierte Einwanderer zu verschaffen.
Hat auch Sarahs Vater dieses Schicksal erlitten? Immerhin wuchs er in einem der Waisenhäuser auf, die im Artikel genannt werden. Sarah beginnt zu recherchieren – und erkennt überrascht, dass die Spuren bis in die 30er Jahre nach Deutschland führen. Sie kann nicht ahnen, dass am Anfang aller Geheimnisse ein Versprechen zwischen zwei verzweifelten Jugendlichen steht, gebrochen und doch für immer bewahrt.




2. Ein Sommergarten in Manhattan (auf dem SuB)

Protagonistin arbeitet als Floristin



Pflanzen sind Frankie die liebsten Lebewesen. In New York verschönert sie als Event-Floristin die Feste der Reichen und Schönen mit kostbaren Gestecken. Doch ihre wahre Liebe gilt den Dachgärten der Stadt. Als der attraktive Bruder ihrer besten Freundin sie für ein exklusives Gartenprojekt einspannen will, stimmt sie zu - ohne zu wissen, dass es ihre Gefühle bald auf eine harte Probe stellen wird …








3. Eine Blume für die Königin (Wunschliste)

Blume im Titel, Protagonist ist Gärtner



Als der junge Gärtner Francis Masson im Jahre 1770 den Auftrag erhält, im Namen des englischen Königs in Afrika nach einer raren Orangenblüte zu suchen, kann er nicht ahnen, dass ihn das Abenteuer seines Lebens erwartet: Während seiner Jagd nach der geheimnisumwobenen Blüte erwarten ihn nicht nur ungebändigte Natur, sondern auch manch raffinierte Intrige seitens konkurrierender Pflanzenjäger.









4. Der Tod der blauen Blume (Wunschliste)

Blume im Titel






Alicia arbeitet in einer Klinik am Starnberger See. Ihrem tristen Dasein entflieht sie durch Tagträume von der Nordseeinsel ihrer Kindheit sowie durch die Freundschaft mit Miriam – einer betagten und vermögenden Patientin.
Als Miriam verschwindet, glaubt nur Alicia an ein Verbrechen. Sie bittet Hauptkommissar Chris Winkler, der sich von einer Krebserkrankung erholt, um Hilfe.

Ungewollt verlieben sich Alicia und Chris ineinander. Ihre Suche nach Miriam führt sie in eine Welt aus Verrat, Hass und grausamen Morden. Der Tod heftet sich jetzt auch an ihre Fersen. Werden sie ihrem Schicksal entkommen?







5. Die verlorenen Blumen der Alice Hart (Wunschliste)

 Blume auf dem Cover, im Titel, Handlungsort Blumengarten


In einem atemberaubenden Blumengarten inmitten der roten Weite Australiens findet eine junge Frau eine neue Chance im Leben …

Die neunjährige Alice Hart lebt mit ihren Eltern in einem abgelegenen Haus an der Nordostküste Australiens, wo sie im bezaubernden Blumengarten ihrer Mutter Schutz vor den düsteren Stimmungen ihres Vaters findet. Als ein Feuer ihr das Zuhause raubt, wird Alice von ihrer ihr bis dahin unbekannten Großmutter June aufgenommen. June leitet eine Blumenfarm, auf der sie Frauen, die einen schweren Schicksalsschlag verkraften mussten, Zuflucht bietet. Hier lernt Alice, die Sprache der Blumen zu nutzen, um die Dinge zu sagen, die sie nicht in Worte fassen kann. Doch June verbirgt etwas vor ihrer Enkeltochter, und bald schon erkennt Alice, dass es Wahrheiten gibt, die man nicht allein mithilfe der Blumen aussprechen kann. Wenn sie sich von der Vergangenheit befreien will, muss sie zuerst lernen, ihren eigenen Weg zu gehen …




Das waren unsere heutigen Listen. Während sich Daniela, die von Beruf Gärtnerin ist, auf Sachbücher konzentriert hat, habe ich versucht, verschiedene Romane vorzustellen.

Liebe Grüße
Tinette


3 Kommentare:

  1. Hallo Tinette,
    Blumen sind ja nicht so meins, jedenfalls habe ich keinen Garten, nicht viel Ahnung von Blumen und wenn ich ehrlich bin übe ich mich in ziemlicher Ignoranz was Blumen anbelangt ...
    Deswegen kenne ich die Bücher deiner Liste auch nicht. Ich habe außer einem Buch, das ich nicht nennen wollte (Oh! Eine Pflanze) und Aquarienbüchern, keine reinen Pflanzenbüchern.
    Aber irgendwie konnte ich meine Liste doch füllen.
    Liebe Grüße
    Martin
    https://rosacouch.blogspot.com/2020/07/5-am-freitag-flowerpower.html

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tinette,

    die Blumenbuchvorschläge von Daniela sind ja ganz bezaubernd, ich werde da mal einen Blick riskieren. Am meisten spricht mich Floral living an.

    Auf solchen Listen entdckt man doch immer wieder neue Bücher, das mag ich daran so sehr.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      schön, dass dir die Liste gefällt. :-) Ich mag solche Bücherlisten auch sehr und finde dadurch immer interessante Bücher. Meine Wunschliste wird dadurch immer länger und länger. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Mein SuB - aussortieren oder bleiben? #1

  Hallo, mein SuB ist zwar geschrumpft, aber trotzdem immer noch zu groß. Deshalb möchte ich mir nochmal alle Bücher in Erinnerung rufen und...