Dienstag, 21. Juli 2020

Tawny spielt: Decktective - Das gespenstische Gemälde



Allgemeine Infos
Spieltitel: Decktective – Das gespenstische Gemälde
Autor/in: Martino Chiachiera, Silvano Sorrentino
Illustration/Design: Alberto Besi
Verlag: Abacusspiele
EAN: 4011898382020
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: solo, kooperativ
Spielmechanismus: Detektivspiel
Thema: Todesfall lösen
Einstufung: Erwachsene
Alter: ab 12 Jahren
Spieler: 1 – 6
Dauer: 60 Minuten

Beschreibung:
Decktective - Das gespenstische Gemälde ist ein kooperatives Krimispiel. Eine Mitarbeiterin des Macduff Museums in Edinburgh wird als vermisst gemeldet. Ein Wachmann glaubt, dass es dort spukt und behauptet, den Geist von Macbeth gesehen zu haben. Tatsächlich ist das Verschwinden seiner Kollegin äußerst mysteriös. Werdet ihr es schaffen, diesen rätselhaften Fall zu lösen?


Ziel des Spiels:
Fall lösen

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Zweier-Partie mit Natascha (spielt gerne)

Unsere Hausregeln(n):
keine

Verpackung und Spielmaterial:
Die handliche Schachtel ist stabil. Die Karten sind sehr groß und schön illustriert. Die Qualität ist in Ordnung.
Durch das praktische Format der Schachtel kann das Spiel überallhin mitgenommen werden.

Anleitung:
Die Anleitung steht auf den ersten Karten. Die Regeln werden verständlich erklärt.

Spielspaß:
Blutrote Rosen, das erste Spiel der Reihe, hat meiner Schwester und mir gut gefallen. Also war mir klar, dass ich auch das nächste Spiel von Decktective kaufen werde. Da meine Schwester keine Zeit hatte, habe ich es mit einer Freundin gespielt.
Das Spielprinzip ist wieder gleich. Es gibt einen "3D-Tatort", und wir müssen entscheiden, ob wir eine Karte abwerfen oder ausspielen.
Dieser Fall hat uns gut gefallen. Wir haben gemerkt, dass wir sehr gut aufpassen können, damit uns kein Detail entgeht, denn dadurch sind wir bei der Aufklärung kläglich gescheitert. Wir haben etwas Entscheidendes übersehen und deshalb die falschen Schlüsse gezogen Das zeigt, dass man sich konzentrieren muss.
Natascha hat sich jedenfalls die Reihe notiert. Sie möchte unbedingt auch Blutrote Rosen spielen. 
Ich freue mich auf weitere Titel aus dieser Reihe. 

Wiederspielreiz:
Nicht vorhanden. Wir kennen die Auflösung. Da würde ein 2. Spielen keinen Spaß machen.

Fazit:
Auch das 2. Spiel der Reihe bietet einen spannenden Fall zum Lösen.

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Disney - Codenames

   Allgemeine Infos Spieltitel: Codenames - Disney Autor/in: Vlaada Chvátil Illustration/Design: Disney/Pixar Verlag: Czech Games Edition Ve...