Dienstag, 13. April 2021

Wiederentdeckt: Elfer raus - Das Brettspiel

 



Allgemeine Infos
Spieltitel: Elfer raus! Das Brettspiel
Autor/in: Reiner Knizia
Illustration/Design: Schwarzschild, Harnickell Design, DE Ravensburger, Buck Design
Verlag: Ravensburger
EAN: 4005556265886
Kategorie: Brettspiel
Spielart: kompetitiv
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 2 - 4
Dauer: 30 Minuten
Sprachneutral: Ja
 
Anmerkung:
Bei der Kategorie Wiederentdeckt geht es um ältere Spiele, hauptsächlich solche, die nicht mehr produziert werden. Damals haben sie uns gut gefallen. Doch können sie auch heute noch bestehen? Dafür habe ich sie wieder auf den Spieletisch gebracht.
 
Beschreibung:
Plättchen um Plättchen legen die Spieler auf den Spielplan. Wer schafft es, seine eigenen als Erster loszuwerden? Jeder Zug will gut überlegt sein – denn jedes abgelegte Plättchen kann eine Vorlage für die Mitspieler sein!
Die einfachen Regeln sorgen für einen schnellen Einstieg ins Spiel, und Brückenfelder und Bonusplättchen machen das Spiel immer wieder abwechslungsreich und spannend. So bringt das Elfer raus!-Brettspiel Spielspaß bis zum letzten Plättchen!
 
Ziel des Spiels:
Am Ende die meisten Punkte zu haben
 
Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Früher haben wir es oft in den verschiedensten Besetzungen gespielt.
In letzter Zeit:
Zweier-Partien mit Luisa (offen für alle Spiele)
Zweier-Partien mit Fabian (spielt inzwischen regelmäßig)
Zweier-Partien mit meinem Vater (spielt am liebsten Klassiker)
Dreier-Partien mit Fabian und seiner Oma (spielt inzwischen regelmäßig)
Vierer-Partien mit Luisa, Fabian und seiner Oma
 
Unsere Hausregeln(n):
keine
 
Verpackung und Spielmaterial:
Die quadratische Schachtel ist stabil und bietet ausreichend Platz für das Spielmaterial.
Der faltbare Spielplan zeigt nach zahlreichen Partien noch keine Gebrauchsspuren. Die Plättchen sind aus Kunststoff. Die Farben lassen sich gut voneinander unterscheiden. Die Plättchenhalter aus Kunststoff erfüllen ihren Zweck. Enthalten ist außerdem ein Stoffbeutel.
 
Anleitung:
Die Anleitung ist anschaulich und verständlich. Bebilderte Beispiele verdeutlichen noch einmal die Regeln.
 
Spielspaß:
Beim Kartenspiel fühlen wir uns manchmal schon als Verlierer, wenn wir eine 1 oder eine 20 auf der Hand haben. Schließlich sind das die letzten Karten einer Farbe, die abgelegt werden.
Beim Brettspiel ist das etwas anders geregelt. Wir beginnen zwar nach wie vor mit den 11en, aber es gibt Verbindungen, Brückenfelder und Bonusplättchen. So dürfen wir die 20er bereits legen, wenn eine 20 einer Farbe ausliegt. Der Brückenbonus erlaubt uns ein Plättchen aus dem Beutel zu ziehen und sofort abzulegen, und zwar, egal, ob es den Legeregeln entspricht oder nicht. Außerdem dürfen wir ab sofort das angrenzende Brückenfeld, falls wir das entsprechende Plättchen haben. Legen wir ein Bonusplättchen, dürfen wir ein beliebiges Plättchen von unserem Halter ablegen und dabei wieder die Legeregeln missachten.
Dadurch ist das Spiel flexibler und abwechslungsreicher. Es gefällt mir besser als das Kartenspiel, weil es sich auch nicht so zieht. Die Spieldauer ist angenehm.
Die Regeln sind einfach und neuen Mitspielern schnell erklärt. In unseren Spielgruppen (ohne Vielspieler) kam das Brettspiel sehr gut an. Sie fanden es unvorhersehbar und dadurch spannend, wer am Schluss gewinnen wird.
Der Glücksfaktor stört mich nicht. Er sorgt für die Unberechenbarkeit und kann auch schon mal für Schadenfreude sorgen.
Mir gefällt es sehr gut. Es ist kurzweilig und punktet vor allem wegen den Brückenfeldern und Bonusplättchen. Auch die Idee mit den grauen Feldern gefällt mir, weil diese bei jeder Farbe abgelegt werden können.
 
Wiederspielreiz:
Hoch. Es macht auch nach Jahren noch Spaß. Bei einer Partie bin ich gerne immer wieder dabei.
 
Fazit:
Eine tolle, gelungene Umsetzung des Kartenspiels.

Bewertung:


Noch was am Rande...
Ich habe ja für diese Rezension nach dem Cover gesucht. Dabei habe ich folgendes entdeckt:

Wow, also, wir haben damals nicht so viel bezahlt. Die Preise sind ja wirklich übertrieben... nur, weil das Spiel nicht mehr hergestellt wird...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

An diesen 10 Handlungsorten war ich schon einmal...

  Die Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*   10 Bücher, die an Orten spielen, an denen du selbst schon ge...