Dienstag, 13. April 2021

Tawny spielt klassisch: Eile mit Weile

 


Allgemeine Infos
Spieltitel: Eile mit Weile
Autor/in: keine Angabe
Illustration/Design: keine Angabe
Verlag: Carlit
EAN: 7610355201422
Kategorie: Brettspiel
Spielart: kompetitiv
Spielmechanismus: Wettlauf
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: ab 6 Jahren
Spieler: 2 – 6
Dauer: keine Angabe
Sprachneutral: Ja
 
Anmerkung:
Unter der Rubrik „Tawny spielt klassisch“ möchte ich, wie der Name schon andeutet, Spiele-Klassiker vorstellen.
 
Beschreibung:
Wer bringt in diesem turbulenten Wettlauf seine vier Spielfiguren als Erster ins Ziel? Schon vor tausend mehreren tausend Jahren hat dieses Spiel unter dem Namen „Pachisi“ im alten Indien seine Anhänger begeistert, und daran hat sich bis heute nichts geändert.
 
Ziel des Spiels:
Zuerst alle eigenen Spielsteine ins Zentrum bringen
 
Unsere Hausregeln(n):
keine
 
Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist stabil. Das Spielmaterial ist hochwertig. Der Spielplan ist doppelseitig und faltbar. Die Spielfiguren sind aus Holz. Die Farben lassen sich gut voneinander unterscheiden. Die Würfel sind aus Kunststoff. Mir gefällt sehr gut, dass es neben den „normal großen“ auch große Figuren gibt, die ideal für Kinder oder Senioren sind.
 
Anleitung:
Das Spielprinzip dürfte allen bekannt sein. Die Regeln dieser schweizerischen Variante sind gut erklärt.
 
Spielspaß:
Ich mochte Mensch, ärgere dich nicht und ähnliche Spiele noch nie. Dann schenkt mir meine Schwester doch tatsächlich Eile mit Weile zu Weihnachten 2017.
Ich muss sagen, dass auch Eile mit Weile nicht bei mir punkten kann. Meinem Vater gefällt es, wobei er aber eher Mädn bevorzugt. Fabians Oma ist auch gerne bei Partien dabei.
Wir dürfen mit jeder Zahl das Startfeld verlassen und müssen nicht unbedingt eine 6 würfeln. Das finde ich positiv. Auch die Ruhebänkchen gefallen mir vom Prinzip her, weil wir auf diesen Feldern nicht werfen dürfen. Das Prinzip der Blockade ist interessant.
Trotzdem gefällt es mir nicht. Ich mag das ganze Spielprinzip einfach nicht. Hinzu kommt, dass die Strecke, die wir zurücklegen müssen, sehr lang ist, sowohl der 4er- als auch der 6er-Plan. Es zieht sich scheinbar ewig hin.
Wer Spiele dieser Art mag, wird auch mit Eile mit Weile Freude haben. Wer dagegen noch nie ein Fan von solchen Laufspielen war, braucht sich dieses Spiel auch nicht anzuschauen.
 
Wiederspielreiz:
Bei mir überhaupt nicht vorhanden. Ich mochte noch nie Spiele solcher Art und werde sie auch nie mögen. Ich spiele es nur widerwillig mit.
 
Fazit:
Eile mit Weile ist nur etwas für Menschen, die Spiele á la Mensch, ärgere dich mögen.
 
Bewertung:


Andere Meinungen:

Mein Vater: 4*
Oma: 4*
Fabian: 3*
Luisa: 2*
Mein Neffe: 4*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

An diesen 10 Handlungsorten war ich schon einmal...

  Die Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*   10 Bücher, die an Orten spielen, an denen du selbst schon ge...