Dienstag, 20. April 2021

Mein SuB(-Ehepaar) kommt zu Wort... im April 2021

 


„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist hier bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.

Hallo,
ja, uns gibt es auch noch. Das letzte Mal durften wir letzten August mitmachen. Jetzt hat Tinette uns endlich wieder erlaubt, selbst einen Beitrag zu schreiben...

Frage 1

Wie groß/dick bist du aktuell?

Unverändert. 1 Ebook.

Am 20. August 2020 waren es 286 Printbücher. Heute zähle ich 236, also genau 30 Bücher weniger. In so viel Zeit finde ich das sehr wenig. Im Durchschnitt nicht mal 4 Bücher (3,75) pro Monat weniger.
edit: Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass ich um 50 Bücher abgenommen habe. Ups, etwas verrechnet. :-D

Frage 2

Wie ist deine SuB-Pflege bisher gelaufen? Zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel.


Es gab keine Ebook-Neuzugänge.




Die Geschichte einer ungelebten Liebe - herzzerreißend und tröstlich zugleich
1947: Emma ist überglücklich, dass ihr geliebter Fritz doch noch aus dem Krieg in ihr Heimatdorf zurückgekehrt ist. Schon lange sind sie ein Paar, nun fiebert Emma der Heirat entgegen. Doch der Krieg hat einen Schatten auf Fritz' Seele gelegt, gegen den nicht einmal Emma mit all ihrer Liebe ankommt. Und dann, in der Nacht, die eigentlich die glücklichste ihres Lebens sein sollte, geschieht etwas Schreckliches, das alles verändert.
2018: Marie ist mit ihrem Mann neu nach Oberkirchbach gezogen und lernt nach und nach die Einwohner des Dörfchens kennen. Auch den 92-jährigen griesgrämigen Fritz Draudt und die ebenso alte Emma Jung, die am entgegengesetzten Ende des Dorfes lebt. Marie erfährt, dass die beiden seit fast siebzig Jahren nicht miteinander gesprochen haben. Dabei wollten sie einst heiraten. Marie nimmt sich vor, Fritz und Emma wieder miteinander zu versöhnen, bevor es zu spät ist ...


--> Dieses Buch war eine Empfehlung einer lieben Freundin. Tinette hat das Buch dann auch tatsächlich gleich gelesen und hat es mit der Höchstbewertung "Lieblingsknochen" bewertet.







Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben?

Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ist sie ein hoffnungsloser Fall. Allein Jim erkennt, dass ihre seltsamen Kunstwerke aus Wortketten ein Hilferuf sind. Trotz aller Widrigkeiten entsteht zwischen ihm und Thea eine tiefe Verbindung. Als sich eine neue riskante Behandlungsmöglichkeit auftut, könnte dies eine Chance für ihre scheinbar unmögliche Liebe sein - oder aber ihr Ende bedeuten ...

--> Das Buch hat Tinette im Buchladen gekauft. Sie hat es beim Stöbern im Internet entdeckt, und der Klappentext hat sie neugierig gemacht. Hmm, ob es ihr wohl gefallen wird? Die Meinungen sind ja eher verhalten.





Berlin, 1924. Hulda Gold arbeitet in der neuen Frauenklinik in Berlin-Mitte und versorgt dort die Frauen und ihre Neugeborenen. Die Geburtshilfe ist modern, Berlin am medizinischen Puls der Zeit. Doch es kommt zu einem tragischen Todesfall: Eine junge Schwangere stirbt bei einer Operation, die ausgerechnet der ehrgeizige Chef-Gynäkologe Egon Breitenstein durchführt. Zufällig stößt Hulda auf Ungereimtheiten, die einen üblen Verdacht keimen lassen. Die Mauer des Schweigens, die sich in der Klinik aufbaut, ist für die Hebamme aber kaum zu durchdringen. Ein Dickicht aus Ehrgeiz und falschen Ambitionen umgibt die Ärzte, die bereit sind, ihr männliches Imperium zu verteidigen – wenn nötig, bis zum Äußersten.

--> Teil 3 sollte ja eigentlich der Abschluss sein. Tinette hat sich schon sehr gefreut, eine weitere Reihe zu beenden. Tja, und jetzt erscheint ein 4. Teil im Dezember. Die Reihe gehört jedenfalls zu Tinettes Lieblingsreihen. Sie hat sogar schon damit begonnen.
Immerhin hat sie sich gebessert und jedes eingezogene Buch (seit März) bereits gelesen bzw. begonnen.

Frage 3

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar, und wie hat es deinem Besitzer gefallen? (gerne mit Rezensionslink)


Kein Buch. Tinette hat das Ebook nicht gelesen.






Das Buch hat sie gestern beendet, aber noch keine Rezension geschrieben. Ihr hat die Geschichte gut gefallen. Teil 1 fand sie aber besser.

Frage 3.5

Wie sieht es mit den vorgestellten Büchern vom letzten Mal aus?






Eternity und Vor uns die Nacht hat Tinette inzwischen gelesen.

Frage 4

Lieber SuB, diesmal suchen wir nach unbestimmten Artikeln im Titel, also „ein“ oder „eine“ – gibt es dort Werke auf deinem Stapeln? 







Es sind genau 4 Titel. Deshalb habe ich einfach mal alle ausgewählt. Das sind aber alles schon SuB-Oldies. Ob Tinette eins davon endlich lesen wird?


Kommentare:

  1. Hallo Tinette,
    ein SuB-Reduktion von 30 ist doch super! Auch in dem Zeitraum :)
    Arkadien war mal eine SuB-Leiche von mir - hat mir leider nicht so gut gefallen. Vor uns die Nacht liegt leider immer noch auf meinem SuB, ich habe etwas Angst, da ich leider nicht so viel gutes über die Autorin gehört habe, aber das Buch hört sich einfach echt gut an.

    VG LubaBo

    Mein Beitrag:
    https://lubabobuecher.blogspot.com/2021/04/mein-sub-kommt-zu-wort-april-2021.html

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tinette,

    pssst - ihr habt Euch verrechnet :D Es sind 50 Bücher weniger, wenn die Zahlen stimmen :-) Und das ist doch ordentlich!!

    Die Bücher kennen wir leider nicht.
    Aber schön, dass sich das eBook so hartnäckig hält ;-)

    Liebe Grüße Horst (und Melli)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tinette,
    wow 50 Bücher weniger, ich wäre froh, wenn ich mich um die Zahl mal innerhalb eines Jahres verringern würde. Leider hält dich das bei mir eher immer im Gleichgewicht.

    Von den Büchern, die dich vor kurzem verlassen haben, würde Sarah gerne noch "Between your Words" lesen.

    Bei Frage 4 hätte ich auch mehr gefunden, wollte die Lesliste von Sarah aber nicht direkt so stark füllen. Deswegen habe ich es auf 2 begrentzt.

    Liebe Grüß
    Sarahs SuB Gustav

    AntwortenLöschen
  4. Huhu ihr drei :)

    So viel kann man schrumpfen :O Wahnsinn! Wobei ich ja auch über die kleinen Schritte von Andrea sehr stolz bin. So langsam aber sicher näher wir uns dem Wunschgewicht.
    Von euren gezeigten Büchern kennt Andrea Arkadien (was sie geliebt hat) und Between your words (was sie gerade noch liest).
    Bei Frage 4 hab ich ehrlich gesagt so gut wie gar nichts gefunden^^

    Es grüßt,
    Subs

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ben und Elisa, :)
    wie toll, dass ihr auch mal wieder dabei seid. :)
    :D Da warst du, Ben, wohl etwas vorschnell.^^ Aber kann ja mal passieren. Und der Abbau ist wirklich beachtlich. Ich musste jetzt mal nachschauen: Marina hat seit August vier mehr. :D Wir dümpeln so in den Mitte 40ern.
    Between your words ist Marina auch schon begegnet. Das Buch klingt spannend und gleichzeitig zweifelt sie an der Umsetzung, aber einen Versuch ist es allemal wert. :)
    Ein Kuss aus Sternenstaub ist ein Hingucker. :) Und ein toller Titel! :)

    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Disney - Codenames

   Allgemeine Infos Spieltitel: Codenames - Disney Autor/in: Vlaada Chvátil Illustration/Design: Disney/Pixar Verlag: Czech Games Edition Ve...