Mittwoch, 28. April 2021

Meine Meinung zu: Das große Buch der Kartenspiele

  Allgemeine Infos





OriginaltitelDas große Buch der Kartenspiele
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Matthias Mala
Verlag: Bassermann
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Reihe: ///
Teil: ///
Genre: Sachbuch
Erscheinungsjahr: 2004
Seiten: 175
Preis: 10,00 €
ISBN: 9783809415756







Klappentext:
Eine Kartenspiel-Anthologie für die ganze Familie! Mehr als 80 beliebte Spiele und Varianten: Whist, Doppelkopf, Rommé, Canasta, Poker und knifflige Tarockvarianten wie Cego, Strohmandeln oder Königsrufen u.v.m. Mit Extra-Kapitel: Kartenspiele für Kinder.


Lob und Tadel

Das Buch beginnt mit "Wissenswertem rund um den Spieletisch". Dabei geht es um die Spielkarten, Geben, Mischen, Verteilen, Vorhand, Rückhand, Sitzordnung, Aufschreiben, Stiche, Trumpf und Verwerfen. Anschließend werden verschiedene Begriffe erklärt, z. B. blank, Durchmarsch, reizen. Für erfahrene Kartenspieler wird das eher uninteressant sein. Wer damit aber bisher wenig bis gar nichts zu tun hatte, bekommt einen guten ersten Überblick.
Die Spiele sind in 5 Kategorien eingeteilt: anspruchsvoll, unterhaltsam, Glücksspiele, Tarockspiele und Kartenspiele mit Kindern.
Die Kartenspiele sind sehr abwechslungsreich. Neben bekannten und beliebten Klassikern, wie beispielsweise Whist, Doppelkopf, Rommé, Poker und Mau Mau, lernen wir auch eher unbekannte Spiele kennen. Hervorheben möchte ich da insbesondere Großer Rumpel. Dieses Kartenspiel besteht eigentlich aus 28 kleinen Spielen, von denen wir uns eine beliebige Auswahl zusammenstellen und jeweils über 4 Runden spielen. Dieses Kartenspiel war mir vorher völlig unbekannt. Wir haben es früher sehr oft gespielt. Mir gefällt es sehr gut.
Das Buch, das sich nun schon einige Jahre in meinem Besitz befindet, finde ich sehr interessant und informativ. Vorher kannte ich das deutsche Blatt nicht. Auch Tarockkarten, mit denen wir z. B. Cego spielen können, waren mir unbekannt. Um die Kartenspiele mit dem richtigen Blatt zu spielen, habe ich mir damals die entsprechenden Spielkarten gekauft. Ihr könnt sie aber auch mit dem eher verbreiteten französischen Blatt spielen.
Natürlich gibt es noch viele weitere Kartenspiele auf der ganzen Welt, doch hier findet Interessierte erst mal mehr als genug Auswahl - über 80 Spiele und Varianten, um genau zu sein. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Die Regeln der einzelnen Spiele sind übersichtlich in Spielziel, Spielweise und Wertung aufgegliedert. Beispiele mit Bildern der Spielkarten unterstützen die Anleitung, sodass keine Fragen offen bleiben sollten.
Durch dieses Buch hat mich das Kartenfieber gepackt. Inzwischen sammle ich Kartenspiele aus aller Welt und habe zwei weitere Ordner voller Spielregeln.
Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die in die Welt der Kartenspiele einsteigen wollen oder auf der Suche nach einem Buch sind, um alte Regeln aufzufrischen und neue Spiele kennenzulernen.

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: ...
Fazit: Ein tolles Buch über beliebte, aber auch eher unbekannte Kartenspiele.
Bewertung: Sehr empfehlenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

An diesen 10 Handlungsorten war ich schon einmal...

  Die Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*   10 Bücher, die an Orten spielen, an denen du selbst schon ge...