Donnerstag, 11. April 2019

Meine 10 Lieblings-Autorinnen






Die Aktion findet wie immer bei Weltenwanderer statt.


Die heutige Aufgabe lautet:



~*~ 10 Autorinnen, von deren Büchern du begeistert bist ~*~

Hallo,

mir ist aufgefallen, dass ich überwiegend Bücher von Autorinnen lese. Ich weiß auch nicht, woran das liegt, denn es gibt auch Autoren, die mich mit ihren Geschichten begeistern konnten. Vielleicht liegt es daran, dass ich eher auf den Klappentext als auf den Namen achte. (??)
Wenn mir ein Buch besonders gut gefallen hat, dann suche ich aber gezielt nach weiteren Romanen von dieser Autorin oder diesem Autor.
In meine Liste nehme ich dieses Mal nur Autorinnen auf, von denen ich mindestens vier Bücher gelesen habe, die mich begeistern konnten. Ein Ranking finde ich gar nicht einfach. Deshalb sortiere ich die Liste alphabetisch nach den Nachnamen. 
Mir ist es auch egal, dass manche dieser Bücher vielleicht als "seichte Literatur" betitelt werden. Es muss ja mir gefallen. So, das musste ich einfach noch loswerden. :-D
Sofern vorhanden, habe ich Links zu meinen Rezensionen eingefügt.

1. Belitz, Bettina

Ich mag ihre Jugendbücher und habe von ihr u.a. die Luzie & Leander- Reihe, Blaues Funkeln und Mit uns der Wind gelesen. Und weitere Bücher liegen auf meinem SuB, z. B. Vor uns die Nacht und Panthersommernächte. Ihre Geschichten mag ich für zwischendurch.


2. Blazon, Nina

Wenn ich Lust auf Fantasy habe, dann greife ich gerne mal zu einem Buch von Nina Blazon, wie z. B.  FaunblutFayra, Laqua oder Zweilicht. Sie gibt sich immer viel Mühe mit ihren Charakteren und der Welt, die sie erschafft.


 



3. Clark, Mary Higgins

Durch diese Autorin bin ich überhaupt erst auf das Genre Thriller gestoßen. Vorher dachte ich, dass es nichts für mich ist. Ich mag es, dass sie keine spektakulären und blutigen Mordszenen in ihren Büchern braucht. Gelesen habe ich z. B. Mondlicht steht dir gut, Schwesterlein, komm tanz mit mir, Gnadenfrist, Hab acht auf meine Schritte, die Laurie-Reihe-Reihe (Link führt zu Rezension von Teil 1), Du entkommst mir nicht usw. usw.... Es sind wirklich eine Menge. :-)


 



4. Dessen, Sarah

Wenn ich keine "typischen" Jugendbücher lesen will, dann nehme ich gerne mal ein Buch von Sarah Dessen. Ihre Charaktere sind authentisch, und ich kann mich immer gut in sie hineinversetzen. Beispiele für gelesene Bücher sind Crazy Moon, Just listen, Stop saying goodbye, Zu cool für dich und Zwischen jetzt und immer. 





5. Gier, Kerstin

Ich mag ihren Humor und locker-fluffigen Schreibstil. Sie schafft es, mir auch bei ernsten Themen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. U. a. habe ich von ihr die Edelstein-Trilogie, die Silber-Trilogie, Lügen, die von Herzen kommen und Für jedes Problem eine Lösung gelesen.
 
 



6. Lüpkes, Sandra

Von ihr habe ich bisher die Insel-Reihe gelesen, und die hat mir sehr gut gefallen. Ich fand es sehr erfrischend, dass ein Roman auch ohne Erotikszenen auskommen kann. :-D


  


7. Michaelis, Antonia

In ihren Büchern geht es scheinbar nie um leichte Themen. Sie hat dafür wirklich ein Händchen und kann diese sehr gut beschreiben. Gezeigt hat sie mir das z. B. in Wenn der Windmann kommt, Die Nacht der gefangenen Träume, Das AdoptivzimmerDas Geheimnis des 12. Kontinents und Wolfsgarten.


   


8. Montgomery, Lucy Maud

Sie lebt nicht mehr, aber ihre Geschichten mag ich auch heute noch. Ihre Bücher spielen in Kanada im 19. Jahrhundert, und sie hat oft auch eigene Erfahrungen und Erlebnisse eingebracht. Genau das macht ihre Romane für mich authentisch. Gelesen habe ich z. B. die ersten vier Teile der Anne-Reihe, Emily auf der Moon-Farm und Das Schloss in den Wolken.
  


9. Morgan, Sarah

Wenn es mir nicht so gut geht, greife ich gerne zu einem Buch von Sarah Morgan. Ich mag ihre fluffigen Geschichten, bei denen man seine Sorgen vergessen kann. Was nützt das tiefgründigste Buch, wenn es mir danach nicht besser geht? Begeistern konnte sie mich z. B. mit ihrer Snow Cystral-Reihe und Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit. Weitere Bücher sind noch auf meinem SuB.


   
  

10. Poznanski, Ursula

Ich liebe ihre Bücher und ihren Schreibstil. Sie ist eine der wenigen Autorinnen, bei denen ich nur den Namen lesen muss, um das Buch automatisch auf meine Wunschliste wandern zu lassen, egal, welches Genre das ist. Als Beispiel möchte ich die Kaspary & Wenninger ermitteln-Reihe, Erebos, Saeculum und Die Verratenen nennen.


   
  


Das war meine heutige Liste, bei der ich ja einige Bücher genannt habe. Da kennt ihr sicher das eine oder andere. :-)
Lasst mich gerne wissen, welche ihr davon gelesen habt und welche ihr nie freiwillig in die Hand nehmen würdet. :-D
Liebe Grüße
Tinette




10 Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Wir haben diese Woche zwei Gemeinsamkeiten - zum einen Kerstin Gier und zum anderen Sarah Morgan :) Die Bücher beider Autorinnen haben mir sehr gut gefallen, auch wenn ich bei weitem noch nicht alle ihre Werke gelesen habe. Von Gier habe ich den zweiten und dritten Band der "Silber"-Reihe noch auf dem SuB und "Für jede Lösung ein Problem" ist erst gestern bei mir eingezogen, von Morgan habe ich drei angefangene Reihen^^
    Davon abgesehen habe ich noch Bücher von Bettina Belitz, Nina Blazon und Antonia Michaelis gelesen, die ich alle gut fand; von den beiden letztgenannten Autorinnen kenne ich bisher aber leider nur jeweils ein Buch. Andere Werke der beiden stehen, ebenso wie die Bücher von Poznanski, auf meiner Wunschliste.
    Mein Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Von deiner Liste kenne ich vier Autorinnen von denen ich etwas gelesen habe - mit Antonia Michaelis haben wir ja sogar eine Gemeinsamkeit heute :) Von den Büchern zu ihr die du zeigst hab ich aber nur "Die Nacht der gefangenen Träume" gelesen, das mochte ich :)

    Nina Blazon und Ursula Pozanski standen bei mir in der engeren Wahl, ich glaube, ich hatte 14 die ich gerne genannt hätte, musste dann aber eben aussortieren ... Ich hab schon einige Bücher von den beiden gelesen und mag ihren Stil sehr gerne!

    Dann natürlich noch Kerstin Gier - von ihr kenne ich allerdings nur die Edelstein Trilogie, die ich auch sehr mochte. Ich fand sie total amüsant und unterhaltsam, aber diese Richtung ist etwas, was ich gerne mal zwischendurch lese. Die anderen Bücher von ihr sprechen mich leider nicht so wirklich an ...

    Du liest ja grade Tintenblut - also ich liebe diese Reihe muss ich gestehen <3 Hab sie vor 2 (?) Jahren nochmal gelesen und war auch wieder genauso begeistert! :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      von Antonia Michaelis habe ich bisher nur Kinderbücher gelesen. Das würde ich gerne ausweiten. Ein paar andere Geschichten sind schon auf dem SuB. :-)
      Ich hätte auch mehr nennen können. Deshalb habe ich mir selbst die Mindest-Leseanzahl gesetzt, um die Auswahl etwas einzuschränken.
      Kerstin Gier lese ich auch gerne für zwischendurch. Ich mag ihren Humor, kann mir aber auch vorstellen, dass sie damit nicht jedermanns Geschmack trifft. :-)
      Bis jetzt komme ich gut bei Tintenblut voran und hatte auch keine Schwierigkeiten, wieder in die Geschichte zu finden. Da hatte ich es bei Breathe ja schwer. Gut, Teil 1 habe ich auch vor 6 Jahren gelesen und Teil 2 dieses Jahr. Tintenherz ist noch nicht so lange her. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  3. Guten Morgen, ich scheine von Frau Poznanski ein Buch erwischt zu haben, das nicht ganz so gut war, denn ich war wirklich enttäuscht. Es spielte in Sienna, den Titel weiß ich garnicht mehr. Aquila? Von Mary Higgins Clark kenne ich einige Romane. Von Kerstin Gier habe ich tatsächlich noch nichts gelesen, werde das aber sicher noch machen.

    AntwortenLöschen
  4. Guten morgen,

    Welch bunte und tolle Liste.
    Von Frau Poznanski konnte mich nur "Saeculum" richtig begeistern.
    Von Mary Higgins Clark hab ich erst vor kurzem ein Hörbuch gehört und ich fand es gut.
    Kerstin Gier ist ebenfalls auf meiner Liste gelandet.
    Von Bettina Belitz habe ich auch schon was gelesen, allerdings konnte mich die Autorin nicht überzeugen.

    LG Sheena

    https://blog4aleshanee.blogspot.com/p/top-ten-thursday.html

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinette,
    hui, was für eine schöne Liste! Wir haben zwar keine Gemeinsamkeiten, aber ich kenne so einige Autorinnen von deiner Liste. Mary Higgins Clark habe ich immer sehr gerne gelesen. Keine Ahnung, warum ich schon so lange kein Buch mehr von ihr in der Hand gehabt habe. Kerstin Gier hätte es auch fast in meine Liste geschafft. Ich musste mich aber aufgrund von Platzmangels doch noch gegen sie entscheiden. Von Nina Blazon habe ich schon total viel Gutes gehört und auch ein Buch von ihr zu Hause. Gelesen habe ich es aber leider noch nicht. Es kamen irgendwie immer andere Bücher dazwischen. Kennst du das?
    Von Antonia Michaelis sagen mir ihre Jugendbücher leider nicht so, weswegen ich mich auch gegen sie entschieden habe. Dabei mag ich vor allem "Das Institut der letzten Wünsche". Ein sehr starker Roman, wie ich finde.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Alles Liebe
    Dörte
    P.S. Wenn du Lust hast bei mir vorbeizuschauen: Hier ist meine Liste

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tinette :)
    Eine sehr schöne Liste hast du da zusammen gestellt, die meisten Autorinnen sagen mir auch was und von einigen habe ich auch was gelesen. Gemeinsam haben wir allerdings nichts. :D Ich bin gespannt, ob es da heute was gegeben wird, die Auswahl ist ja doch riesig.
    Zum Beispiel von Kerstin Gier habe ich auch die Edelstein-Trilogie gelesen und fand die echt toll. Von Ursula Poznanski habe ich "Die Verratenen" und Co als Hörbücher gehört damals. Von Bettina Belitz habe ich "Vor uns die Nacht" gelesen, aber das konnte mich nicht so fesseln.
    Die Bücher von Sarah Dessen sprechen mich optisch auf jeden Fall an, die werde ich mir mal näher ansehen.
    Unsere Lieblingsautorinnen
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    von Bettina Belitz habe ich bisher nur Luzie und Leander 1 gelesen. Das fand ich nett, aber nicht überragend.

    Von Nina Blazon wollte ich schon lange mal was lesen, bin aber nie dazu gekommen.

    Von Kerstin Gier hab ich die Edelsteinreihe gelesen, die ich aber nur mittelmäßig fand.

    Hier sind auffallend viele deutsche Autoren bei, finde ich.

    Hier findest du meine Favoritinnen von Autorinnen:

    https://lesekasten.wordpress.com/2019/04/11/ttt-33/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  8. Hey Tinette :)

    Ich hatte heute eine echt große Auswahl, ich hätte mir wohl auch mal die Bedingung setzen sollen, dass ich eine bestimmte Anzahl von ihnen gelesen haben sollte - wobei von meiner aktuellen Liste meine ich nur eine Autorin verschwinden würde, aber eher weil sie bisher noch nicht mehr als ein Buch veröffentlicht hat^^

    Von deiner Liste kenne ich die meisten Autorinnen vom Namen her oder habe deren Bücher schon mal gesehen. Gelesen habe ich bisher noch Nina Blazon und Kerstin Gier etwas. Bei ersterer weiß ich aber gerade gar nicht, welches. Von Kerstin Gier waren es die Edelstein- und Silber-Trilogie, die mich beide überzeugen konnten :D

    Liebe Grüße
    Andrea
    Meine liebsten Autorinnen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tinette,
    ich lese auch mehr Bücher von Autorinnen, als von Autoren. Seichte Literatur lese ich auch mehr als ich zugeben will.
    Kerstin Gier habe ich ebenfalls auf meiner Liste. Die Edelsteintriologie gehört zu meinen Lieblingsbüchern.
    Belitz Bettinas Bücher kenne ich und habe 2 davon sogar angefangen, beide jedoch abgebrochen.
    Blazon Ninas Fayra fand ich wunderschön und Faunblut kenne ich vom Sehen.
    Dessen Sarahs Bücher habe ich der Reihe nach verschlungen, sie sind einige der wenigen Bücher die ich gezielt wegen einer Autorin gelesen habe.
    Morgan Sahras Wunder-Reihe habe ich ebenfalls in einem Rutsch gelesen und fand sie alle sehr schön.
    Von Poznanzki Ursula kenne ich nur Erebos.

    Mein Beitrag:
    https://vikkysbuecherwelt.blogspot.com/2019/04/top-ten-thursday.html?m=1

    LG Viiky von Vikky's Bücherwelt


    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tibi liest: Das Fieber

Allgemeine Infos: Originaltitel :  A Death-Struck Year Originalsprache : Englisch Autor/in : Makiia Lucier Verlag : Königskinder Einzelband/...