Dienstag, 23. April 2019

Kurz gebellt zu: Tintenblut


Allgemeine Infos:



OriginaltitelTintenblut
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Cornelia Funke
Verlag: Arena
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Tintenwelt
Teil: 2
Genre: Urban Fantasy
Erscheinungsjahr: 2005
Seiten731
Preis: 22,90 €
ISBN: 978-3-7915-0467-4





Klappentext:
Eigentlich könnte alles so friedlich sein. Doch der Zauber von "Tintenherz" lässt Meggie nicht los. Und eines Tages ist es soweit: Gemeinsam mit Farid geht Meggie in die Tintenwelt, denn sie will den Weglosen Wald sehen, den Speckfürsten, den Schönen Cosimo, den Schwarzen Prinzen und seine Bären. Sie möchte die Feen treffen und natürlich Fenoglio, der sie später zurückschreiben soll. Vor allem aber will sie Staubfinger warnen, denn auch der grausame Basta ist nicht weit …


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2016
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Ebook/Hardcover
Zu lesen begonnen: 07.04.2019
Beendet am: 23.04.2019
Gebraucht: 17 Tage
Kurz gebellt
Das Cover gefällt mir sehr gut, und es passt zu den anderen Bänden der Reihe.
Die Aufteilung gleicht Teil 1: Die Kapitel sind betitelt und nicht zu lang. Das Zitat, das jedem Kapitel vorangestellt ist, passt sehr gut zur Handlung. Auch diese Ausgabe enthält Illustrationen der Autorin, die sich in unregelmäßigen Abständen wiederholen.
Die Schriftgröße ist angenehm und lässt sich gut lesen.
Der Einstieg ist mir leicht gefallen. Die Geschichte hat mich gleich packen können. Ich habe Meggie und ihre Eltern gerne bei ihrem Abenteuer begleitet und mich auf Wiedersehen mit alten Bekannten gefreut. Auch neue Figuren tauchen auf, die ebenso interessant gestaltet sind.
In diesem Teil lernen die Leser die Tintenwelt noch besser kennen. Die Autorin beschreibt diese Welt so anschaulich, dass ich sie vor meinem inneren Auge gesehen habe.
In der Mitte hatte ich einen kurzen Durchhänger und habe erst mal zu einem anderen Buch gegriffen. Doch danach konnte mich das Buch wieder richtig packen. Durch die letzten 200 Seiten bin ich dann geflogen, weil ich mich nicht mehr von dem Buch lösen konnte. Die spannende Handlung fesselte mich an die Seiten. Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert. Das offene Ende hat dafür gesorgt, dass ich bald Teil 3 lesen will.
Zitat, das im Kopf geblieben ist: ///
Fazit: Die spannende Reise in die Tintenwelt ist eine gelungene Fortsetzung.
Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Meine Meinung zu: Happy Hühnergarten

      Allgemeine Infos Originaltitel :  Happy Hühnergarten Originalsprache : Deutsch Autor*in : Robert Höck Verlag : Cadmos Einzelband/Teil ...