Samstag, 4. August 2018

Gebell zu: Gregor und das Schwert des Kriegers


Allgemeine Infos:




OriginaltitelGregor and the Code of Claw
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Suzanne Collins
Verlag: Oetinger
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenabschluss
Reihe:Gregor
Teil: 5
Genre:Urban Fantasy
Erscheinungsjahr: 2008
Seiten: 351
Preis: 8,99 €
ISBN: 978-3-8415-0006-9






Klappentext:
Turbulente Zeiten für das Unterland. Der Fluch – die mächtige, weiße Ratte – will zum vernichtenden Schlag gegen die Unterländer ausholen. Fieberhaft versuchen Gregor und seine Freunde, den komplizierten Code zu knacken, mit dem sich die Ratten verständigen. Doch selbst wenn es ihnen gelingen sollte, ist die Katastrophe noch nicht abgewendet, denn die Prophezeiung sagt, dass Gregor, der Krieger, diesen Kampf nicht überleben wird…

Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2018
Status: Gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 29.07.2018
Beendet am: 04.08.2018
Gebraucht: 7 Tage

Lob und Tadel

~*~Gestaltung~*~
Beim 5. und letzten Teil ist das Cover violett gestaltet. Es zeigt Gregor, der mit dem Fluch, der weißen Ratte, kämpft. Es passt zu den anderen Bänden der Reihe.
Das Buch ist wieder in 3 Teile aufgeteilt. Insgesamt gibt es 27 Kapitel, die mit kleinen Zeichnungen verziert sind.
Die Schriftgröße ist auch in diesem Teil wieder angenehm und lässt sich gut lesen.

~*~Charaktere~*~
Es gibt ein Wiedersehen mit all den liebgewonnenen Charakteren. Und endlich bekommt auch Lizzie eine größere Rolle. Ich fand sie schon in den vorherigen Bänden interessant mit ihren Fähigkeiten und habe immer gehofft, dass man mehr über sie erfährt.
Gregor ist nach wie vor ein sympathischer Protagonist. Er setzt sich für seine Familie und Freunde ein. Gewalt mag er nicht und gebraucht seine Waffen nur zur Verteidigung.
Boots ist immer noch so süß wie in den Vorgängerteilen. Szenen mit ihr mochte ich sehr.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung spielt wieder im Unterland. Eine Zeit, in der das Buch spielt, wird nicht erwähnt.

~*~Handlung~*~
Auch der letzte Teil hält eine spannende Handlung parat. Es gibt eine neue Prophezeiung, die vom Tod des Kriegers spricht. Gregor ist hin- und hergerissen. Man spürt auch seine Angst. Trotzdem möchte er seine Freunde nicht im Stich lassen.
Der unvermeidliche Showdown wird langsam, aber nicht langatmig, vorbereitet. Gregor findet Dinge heraus, die ihn sehr schockieren, und er weiß nicht, was er davon halten soll.
Das Ende hat mir gut gefallen, vor allem die Gedanken, die sich Gregor macht. Ich finde es sehr schade, dass die Reihe nun beendet ist. Gegen einen weiteren Besuch im Unterland hätte ich nichts gehabt.

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Das Buch ist im Präteritum aus der Sicht eines personellen Erzählers geschrieben. Man begleitet erneut hauptsächlich Gregor. Die Autorin schreibt wieder flüssig und nicht geschwollen.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Schade, dass es vorbei ist…
Fazit: Ein gelungener Reihenabschluss einer tollen Fantasy-Reihe.
Bewertung


2 Kommentare:

  1. Hi Tinette!

    Freut mich sehr, dass dir auch der Abschluss gefallen hat und ja, endlich auch Lizzie eine wichtige Rolle bekommen hat. Ich hätts dir ja gerne schon früher gesagt, wollte dir aber die Überraschung nicht nehmen ;)

    Ist wirklich schade, dass es zu Ende ist, ich hab immer gehofft, dass es weitergeht. Auch gerne später, wenn Gregor zurückkommt wenn er etwas älter ist!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      ich bin wirklich froh, dass ich die Reihe angefangen habe. Ich habe sie ja relativ schnell beendet. Über Lizzies größere Rolle habe ich mich sehr gefreut.
      Und ich finde es auch schade, dass die Reihe vorbei ist. Da gäbe es noch so viel zu erzählen. Die Idee mit einem älteren Gregor gefällt mir. Vielleicht könnten seine eigenen Kinder auch eine Rolle spielen. Das wäre schön. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Pause...

  Hallo, das ist wirklich schon der letzte Beitrag im September.  Heute ist mein letzter Tag. Dann habe ich 3 Wochen Urlaub. Wir besuchen Fa...