Dienstag, 31. August 2021

Aktuell lese ich... Tote lügen nie

  Hallo,





... den ersten Teil der Old Bones-Reihe.

Mein aktuelles Lesefutter




1846 wird ein Siedler-Treck, bekannt als die Donner Party, in der Sierra Nevada vom Winter überrascht. Nur durch Kannibalismus kann ein Teil der Gruppe überleben. Doch das ist nicht die grausamste Wahrheit.
Die Archäologin Dr. Nora Kelly ist begeistert, als ihr Hinweise auf das bis heute nicht entdeckte Lager der sagenumwobenen Donner Party zugespielt werden. Doch die Ausgrabungen erweisen sich schnell als erheblich gefährlicher, als Nora vermuten konnte. Bald führen ihre Recherchen die Archäologin und ihr Team auf die Spur eines Verbrechens in der Gegenwart, das weitaus grausamer und bizarrer ist als der Kannibalismus der Siedler. Die Ermittlungen in dem Fall leitet die junge FBI-Agentin Corrie Swanson. Die beiden Frauen ahnen nicht, dass Corries erster großer Fall auch ihr letzter zu werden droht …



Lesefortschritt






Aktuell bin ich auf Seite 95 von 391.
Während das Gelächter in der Red Mountain Ranch verebbte, betrat Agentin Corinne Swanson die Diele einer Drei-Zimmer-Eigentumswohnung in einem gepflegten Vorort von Scottsdale in Arizona.
(Kapitel 12)



Warum dieses Buch?






Da sind Andrej und Luisa schuld. :-D Andrej hat mir die Reihe schon öfter empfohlen. Als dann Luisa ihre Gast-Rezension auf meinem Blog veröffentlicht hat und genauso begeistert war, konnte ich nicht anders. Ich habe das Buch direkt auf meine Wunschliste gesetzt. Dann hat Andrej mir es aber ausgeliehen. Eigentlich wollte ich ja ein anderes Buch lesen. Ausgeliehene Bücher ziehe ich aber immer vor. Ja, und deshalb lese ich es jetzt. :-)
Also danke, Andrej, dass du meine ganzen Lesepläne durcheinander bringst. :-D



Was gibt es sonst noch zu sagen?




Die wahre Geschichte um die Donner-Gruppe finde ich gleichzeitig spannend wie erschreckend. Bis jetzt gefällt mir diese Mischung aus Fakten und Fiktion sehr gut. Ich habe sogar schon darüber recherchiert. Normalerweise mache ich das immer erst, nachdem ich ein Buch beendet habe. 
Wenn es so weitergeht mit diesem Buch, könnte das eins meiner Highlights werden.
Ich bin richtig froh über diese Empfehlung. Die Reihe war mir vorher völlig unbekannt.





Liebe Grüße
Tinette

6 Kommentare:

  1. Hey Tinette,

    Viel Spaß mit deinem Buch und schön, dass es dir bisher so gut gefällt. Es klingt durchaus interessant, aber es klingt mir auch nach zu viel Mord und zu gruselig. Ich weiß auch nicht. Ich finde den Weltraum schon gruselig genug, aber wenn Leute irgendwie brutal getötet werden, finde ich das noch gruseliger und das kann ich dann kaum ertragen.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Tinette :)

    Ausgeliehene Bücher ziehe ich zumeist auch vor, vor allem weil bei der Bibo ja auch eine Deadline dahintersteckt. Dein aktuelles Buch kenne ich bisher nicht, wäre aber auch nicht so meins. Ich wünsche dir aber viel Freude beim Lesen und drücke die Daumen, dass es dich ebenso wie deine Bekannten überzeugen kann :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Tinette =)

    Na sowas! Da hat also jemand deine Lesepläne durcheinander gebracht ^^.
    Ich glaube mir wäre das Buch gar nicht aufgefallen. Aber was du davon erzählst und wie sehr es dich mitreißt, klingt schon sehr ansprechend. Highlight hört sich ja sehr vielversprechend an.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tinette!

    Dieses Mal sagt mir ja schon mal das Autoren-Duo dem Namen nach was :). Gelesen hab ich aber noch nichts von ihnen, wobei die Geschichte ziemlich gruselig klingt, huiiii. Was das Nachlesen von Fakten angeht, bin ich ganz bei dir: Ich mache das auch sehr gerne, vor allem bei historischen Romanen, um herauszufinden, was echt und was erfunden ist. Viel Spaß noch mit dem Buch!

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ascari,
      ich habe das ein paar Pendergast-Bücher von den beiden gelesen. Eine neue Reihe wollte ich ja eigentlich vorerst nicht beginnen. Die beiden haben mich dann aber doch neugierig gemacht. Es klingt sehr gruselig. Ich kann mir nicht vorstellen, was in der Situation der Siedler gemacht hätte. Sie waren ja damals eingeschneit, kamen nicht weiter. Die Vorräte gingen aus. Alles, was sie irgendwie essen konnten, haben sie dann auch. Wer das nicht getan hat, ist verhungert.
      Im Buch geht es im Moment noch um die Suche nach dem Camp, aber es gab auch schon einen Mordfall. Ich bin sehr auf den Zusammenhang gespannt.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  5. Huhu Tinette,
    freut mich, dass dir dein aktuelles Buch so gefällt. Für mich wäre das Buch so gar nichts. Ich kann nicht wirklich viel mit dieser Art Bücher anfangen Dafür bin ich ein zu großer Angsthase. Ich grusel mich ja teilweise schon bei dem ein oder anderen Dark Fantasy Roman :D
    Wünsche dir aber dennoch viel Freude beim weiter lesen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Chosen by Death, This woven kingdom und The Godhead Complex

 H allo, ...drei Bücher parallel. Mein aktuelles Lesefutter Einst von den Göttern verflucht, kann die 24-jährige Elena die Toten sehen – ein...