Dienstag, 17. August 2021

Tawny spielt: Micro Robots

 





Allgemeine Infos
Spieltitel: Micro Robots
Autor/in: Andreas Kuhnekath
Illustration/Design: Fiore GmbH
Verlag: Abacusspiele
EAN: 4018898061611
Kategorie: Sonstiges
Spielart:  kompetitiv
Spielmechanismus: Grid Movement
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Sprachneutral: Ja
Alter: ab 8 Jahren
Spieler:  ab 2
Dauer: 20 Minuten
 
Beschreibung:
Der Steuercomputer ist ausgefallen und muss repariert werden. Überall blinken die Warnleuchten und der Roboter rast unkontrolliert über die Hauptplatine.
Die Spieler müssen ihm helfen die beschädigten Stellen zu erreichen. Wer findet am schnellsten den Weg zum nächsten Ziel?
 
Ziel des Spiels:
Zuerst 5 oder am Ende die meisten Siegpunktchips zu haben
 
Unsere Hausregeln(n):
keine
 
Verpackung und Spielmaterial:
Die quadratische Schachtel ist klein und handlich, bietet dem Spielmaterial aber ausreichend Platz. Dieses besteht aus 2 Holzwürfeln, 4 Spielplanteilen aus festem Karton, 26 durchsichtigen Chips und 1 Kunststoff-Roboter-Figur.
Die Qualität des Spielmaterials ist vollkommen in Ordnung.
 
Anleitung:
Die Regeln sind verständlich geschrieben. 2 Beispiele verdeutlichen den Spielzug. Es wird auch eine Profi-Variante sowie eine Variante für Ricochet Robots, welches ich aber nicht habe, vorgestellt.
Fragen sind bei uns keine offen geblieben.
 
Spielspaß:
Bei diesem Spiel geht es darum, schnellstmöglich einen Weg vom Startfeld zum Ziel zu finden. Da müssen wir manchmal ganz schön grübeln. Der Roboter darf nur senkrecht oder waagerecht ziehen. Außerdem darf er nur auf ein Feld ziehen, das mit der Farbe oder Zahl des aktuellen Feldes übereinstimmt. Dabei wird der Roboter aber nicht sofort bewegt, sondern wir müssen uns erst den Weg im Kopf zurechtlegen. Unter Druck passiert da gerne mal ein Fehler.
Das Spiel soll für unendlich viele Spieler sein. Das halte ich aber nicht für ideal. Mit vielen Personen werden nicht alle eine gute Sicht darauf haben. Da wäre eine Möglichkeit, in Teams zu spielen. Jedes Teammitglied spielt eine Runde.
Uns hat das Spiel ganz gut gefallen. Die Spieldauer ist sehr kurz. Nicht nur eine Runde, auch die gesamte Partie ist zügig vorbei. Deshalb ist Micro Robots ideal für zwischendurch oder als Einstieg oder Ausklang eines Spieleabends. Das Spielprinzip ist schnell verstanden. Es braucht vielleicht ein paar Anläufe, bis Neulinge sich zurechtfinden. Personen, die Erfahrung mit diesem Spiel haben, waren anfangs im Vorteil. Das hat sich bei uns aber schnell gelegt.
Manchen in der Runde war das Spiel zu hektisch. Ich mag ja normalerweise auch keine hektischen Spiele. Micro Robots konnte mich aber überzeugen. Mir gefällt das Spielprinzip gut. Es ist volle Konzentration gefragt, und wer am schnellsten einen Weg gefunden hat, hat auch gerne mal etwas übersehen und einen Fehler eingebaut. Es kann also durchaus auch Schadenfreude aufkommen.
Die Vielspielergruppe fand es zu banal, höchstens als Absacker geeignet. Sie sind aber auch nicht die Zielgruppe.
Im Großen und Ganzen kam dieses Spiel gut an, wenn ich es auf den Tisch gebracht habe.
 
Zu zweit spielbar?
Ja, es funktioniert zu zweit sehr gut.
 
Wiederspielreiz:
Es wird zwar bei uns nicht rauf und runter gespielt. Ab und zu kommt es für eine schnelle Partie aber gerne auf den Spieltisch.
 
Fazit:
Ein lustiges, einfaches Spiel, das Konzentration und Schnelligkeit erfordert.
 
Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Kurz gebellt zu: Sanditon

      Allgemeine Infos: Originaltitel :  Sanditon Originalsprache : Englisch Geschrieben von : Jane Austen und Marie Dobbs Verlag : dtv Einz...