Montag, 20. Mai 2019

Mein SuB(-Ehepaar) kommt zu Wort

„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist hier bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden. 

Hallo,
na endlich darf ich wieder meine Druckerschwärze dazugeben. Das letzte Mal mussten wir pausieren, weil Tinette ja unbedingt mal nach Finnland musste, nur weil ihr Freund Halb-Finne ist und sie nächsten Monat da heiraten. Hoffentlich wollen sie dort nicht hinziehen. Wir sind in den letzten Jahren genug umgezogen. Irgendwann reicht es mir.

Und an dieser Stelle unterbreche ich, bevor mein Mann noch einen Buchinfarkt bekommt. Wir freuen uns, dass uns Tinette wieder die Möglichkeit gegeben hat, zu Wort zu kommen. Im Moment steckt sie ja ziemlich im Vorbereitungs-Stress für die Hochzeit.

Pff, ist doch ihre Schuld. Was muss sie auch unbedingt heiraten?!?!

Fangen wir mit Frage 1 an...

Frage 1


Wie groß/dick bist du aktuell?


Am 20. März waren es noch 20. Aktuell sind wir bei 16. Super, Tinette, wieder ein Abbau.


Von gerade einmal 4 Ebooks in zwei Monaten. Wow, das ist ja eine Leistung. Dafür sollte man ihr das Bundesverdienstkreuz verleihen. Erkennt ihr die Ironie, die da zwischen den Buchdeckeln hervorquillt?

Beantworte einfach die Frage, Ben.

Jaja, schon gut. Also, am 20. März waren es 344. Und nun? 366!!! 22 Bücher mehr.

Tinette hatte am 5. Mai Geburtstag und hat viele Buch-Geschenke bekommen. Dafür kann sie doch nichts.

Doch, kann sie. Sie hätte doch die Annahme verweigern können.

Nächste Frage, bitte.

Frage 2 

Wie ist deine SuB-Pflege bisher gelaufen? Zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel.


Es gab keine Ebook-Neuzugänge.

Ihre buchigen Geburtstagsgeschenke könnt ihr bei Zugeschnappt Spezial sehen.
Zusätzlich sind noch diese drei Bücher (und zwar NACH dem Geburtstag) eingezogen:




Die junge Deutsche Frida reist nach Serbien, um dort Flüchtlinge an der Grenze zu Ungarn zu unterstützen. Dort begegnet sie dem Afghanen Ali. Die beiden verlieben sich, und Frida schließt sich ihm und einer Gruppe jugendlicher Flüchtlinge an. Bei einer nächtlichen Fluchtaktion werden sie erwischt und in ein Auffanglager gebracht. Als sie von dort ausbrechen, gelingt ihnen schließlich mithilfe eines Unbekannten die Flucht nach Deutschland. Doch Ali fällt es schwer, sich einzuleben, und ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt ...

--> Das Buch hat sie sich neu gekauft, und das obwohl sie doch sooo viele Bücher geschenkt bekommen hat. Versteh einer die Welt...



Seit zwei Jahren ist Levent, Schüler des Hochbegabten-Internats Burg Rosenstoltz, spurlos verschwunden. Bei ihren Nachforschungen entdecken seine Mitschüler Unglaubliches: Ihr Freund hat die Theorie von der Zeitreise in die Praxis umgesetzt und ist in das Jahr 1227 gereist, in dem auf Burg Rosenstoltz ein großes Ritterturnier abgehalten wurde. Um Levent zurückzuholen, folgen sie ihm auf seinem Weg ins Mittelalter. Und sie finden ihn im Kerker der Burg, wo er auf seine Hinrichtung als Ketzer wartet ...

--> Das Buch hat sie sich ausgeliehen. Ausgeliehen? Ja, und das obwohl sie so viele Bücher geschenkt bekommen hat. Muss das sein? Okay, okay, sie liest es aktuell. Aber trotzdem...




Mike und seine Freunde müssen zurück ins Internat und nehmen deshalb mit ihrem Unterseeboot, der NAUTILUS, Kurs auf England. Doch auf ihrem Weg werden sie von dem gefürchteten Kapitän Winterfeld angegriffen und müssen sich Hals über Kopf in die Tiefen des Ozeans retten. Von einem mysteriösen Licht angelockt, machen sie dort eine unglaubliche Entdeckung: eine metallene Kuppel, in der ein schlafendes Mädchen liegt. Wer ist sie? Stammt sie womöglich aus dem sagenumwobenen Reich Atlantis, das Kapitän Winterfeld um jeden Preis finden will? Mike und seine Freunde sind die einzigen, die ihn jetzt noch aufhalten können …

--> Das ist eine Kinderbuch-/Jugendbuch-Abenteuer-Serie. (Ich sage dazu nur: PEINLICH, Tinette!!!)
Teil 1 hat Tinette vor Jahren gelesen. Jetzt kommt sie plötzlich auf die Idee, die Serie weiterzulesen. Dafür hat sie sogar Teil 1 nochmal gelesen. Na toll, in der Zeit hätte sie ein SuB-Buch lesen können.
Aktuell liest sie dieses Buch.


Frage 3 
Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar, und wie hat es deinem Besitzer gefallen? (gerne mit Rezensionslink)



Das war Ich gebe nicht auf, der Reihenabschluss der Secrets-Reihe. Das Ebook ist im Februar eingezogen. Ihr hat das Buch gut gefallen. Es gab ein paar kleine Schwäche, aber die haben den Lesefluss nicht gestört.
Hier könnt ihr Tinettes Rezension zu Ich gebe nicht auf nachlesen.



Silberflügel war ein Geschenk. Am Wochenende hat sie den Reihenauftakt der Fledermaus-Reihe beendet.

Frage 3.5

Wie sieht es mit den vorgestellten Büchern vom letzten Mal aus?

Ich freue mich, verkünden zu können, dass Tinette Tintenblut, das ich im März vorgestellt habe, gelesen hat.

Der geheime Garten, eins von drei vorgestellten Büchern, hat Tinette gelesen.

Frage 4

Lieber SuB, diesen Monat möchten wir die richtigen Wälzer herauskramen und jene Bücher zeigen, die mehr als 500 Seiten haben!

Das wäre dann Tintentod mit 768 Seiten. Ich glaube, das ist der einzige Wälzer, der aktuell bei mir lebt.



Schatten über Ombra - das fulminante Finale der Tintenwelt-Trilogie Es sind erst wenige Wochen vergangen, seit die Weißen Frauen Staubfinger mit sich genommen haben. Meggie und ihre Eltern leben auf einem verlassenen Hof in den Hügeln östlich von Ombra. An diesem friedlichen Ort lässt sich fast vergessen, was auf der Nachtburg geschehen ist. Doch in der Dunkelheit, wenn Meggie am Fenster steht und auf Farid wartet, hört sie den Eichelhäher schreien. Und dann verschwindet ihr Vater mit dem Schwarzen Prinzen und dem Starken Mann im Wald, denn es muss alles getan werden, damit die Schatten über Ombra weichen ... Lassen Sie sich noch einmal verzaubern! Cornelia Funke nimmt ihre Leser mit auf eine Reise voller Gefahren, wilder Schönheiten und zauberischer Einfälle - eine Reise, von der man wünscht, sie möge niemals enden!

Na, dann will ich mal fies sein und ein Buch vorstellen, das sie eigentlich nicht in nächster Zeit lesen wollte. Das Buch hat 544 Seiten.



Die 17-jährige Ismae flüchtet vor einer Zwangsheirat und findet Zuflucht im Kloster von St. Mortain, wo die Schwestern noch den alten Gottheiten dienen. Doch um selbst ein neues Leben beginnen zu können, muss sie das Leben anderer zerstören: Der Gott des Todes hat ein Schicksal als Auftragsmörderin für sie vorgesehen …

Ismaes erster Auftrag führt sie an den Hof der bretonischen Herzogin, wo sie mit einem unlösbaren Gewissenskonflikt konfrontiert wird: Wie kann sie den Auftrag des Todes ausführen, wenn das Opfer ihr Herz gestohlen hat?


Das nächste Mal pausieren wir wieder, weil Tinette da in den Flitterwochen ist. Wir würden uns freuen, wenn wir am 20. Juli wieder mit dabei sind.


5 Kommentare:

  1. Huhu,

    Ui, Tintenherz hat Corly sogar schon dreimal gelesen.Insgesamt hat ihr die Reihe gut gefallen, aber irgendwann reichte es auch.

    Hier ist mein Link:

    https://lesekasten.wordpress.com/2019/05/20/fungie-redet-heute-36-fungie-und-die-dicken-buecher/

    LG Fungie

    AntwortenLöschen
  2. Tintenherz - das wäre auch ein Buch, das ich Rina hätte raussuchen können. *klatsch an die Buchstirnseite* Grave Mercy klingt aber auch ziemlich interessant. Dann viel Erfolg beim Lesen und eine tolle Hochzeit.

    LG cully
    https://flashtaig.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ben und Elisa, :)
    die Annahme verweigern. :D Ich bin froh, wenn hier viele Bücher einziehen.^^
    Armer Ben, aber Tinette liest doch die neuen Bücher. Das ist doch super! :) Und dann hat sie auch noch die Bücher vom letzten Mal gelesen. Wunderbar. :)
    Die Tintenreihe hat Marina sehr gefallen. Sie mochte alle drei Bände.
    An Tinette: Wir wünschen eine schöne Hochzeit und wundervolle Flitterwochen. :)

    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Ben und Elisa,

    ein Umzug nach Finnland wäre wohl wirklich etwas viel für euch. ;) Allein die lange Reise dahin, ohje. :D Tinette wünsche ich schon mal eine wunderschöne Hochzeit! <3

    Von den gezeigten Büchern kenne ich keines. Aber das Cover zu "Silberflügel" finde ich ansprechend. :D Und eine Fledermausreihe klingt auch gut. Ich glaube, das Buch schaue ich mir mal näher an!
    Bei Frage 4 würde es sich doch anbieten, die Tintenwelt-Trilogie zu beenden. Ich mochte sie damals unglaublich gerne! :)

    Mein Beitrag.
    LG Alica

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)
    Von euren vorgestellten Neuzugängen kenne ich keines, aber ich hab mir vor einem Jahr knapp zwanzig Bände einer Kinderbuchreihe gekauft, damit ich die komplette Reihe im Regal habe und lesen kann, weil ich sie als Kind so sehr gemocht habe :D Das ist also nichts Unübliches.
    Mein Beitrag
    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Solange du atmest und Bleib nicht zum Frühstück

  Hallo, ... zur Abwechslung mal wieder 2 Bücher gleichzeitig. Mein aktuelles Lesefutter Die Psychotherapeutin Robin Davis erhält kurz vor e...