Dienstag, 26. Juli 2022

Tibi liest... Die Königliche


Allgemeine Infos:



Originaltitel
Bitterblue
Originalsprache: Englisch
Autor*in: Kristin Cashore
Verlag: Carlsen
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Die sieben Königreiche
Teil: #3
Genre: High Fantasy
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 604
Preis: 17,00 € (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-551-58467-0









altes Cover








Klappentext:
Seit dem Tod ihres tyrannischen Vaters ist Bitterblue die alleinige Herrscherin eines ganzen Königreichs. Während sie langsam in ihre Aufgabe hineinwächst, muss sie sich unausweichlich der Vergangenheit stellen: Wer war ihr Vater, König Leck, wirklich? Was gehört zu den Lügengebäuden seiner Herrschaft und was ist tatsächlich die Wahrheit? Für ihre Nachforschungen schleicht sich Bitterblue Nacht für Nacht verkleidet aus dem Schloss, schließt unter falschem Namen ungewöhnliche Freundschaften in den Straßen und Wirtshäusern und verstrickt sich ihrerseits in ganz neue Lügen ...


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2014
Status: Re-Read
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 11.07.2022
Beendet am: 18.07.2022
Gebraucht: 8 Tage

Lob und Tadel

~*~ Meine Erwartung ~*~
Beim ersten Lesen hat mir Die Königliche richtig gut gefallen. Ich hoffe, dass es auch beim Re-Read so sein wird.

~*~Gestaltung~*~
Ich habe sowohl die Ausgabe mit dem alten Cover als auch die mit dem neuen, damit ich die Reihe einheitlich (wegen Teil 4)  im Regal stehen habe.
Das alte Cover gefällt mir sehr gut, weil es auch wieder einen Kopf von hinten zeigt, dieses Mal mit passender Flecht-Hochsteckfrisur.
Die neue Ausgabe hat ein lilafarbenes Cover. Hinter dem großen K versteckt sich eine Krone. Die 3 Schlüssel deute ich als die Rätsel, die Bitterblue entschlüsseln will, und die Feder für die Antworten, die sie sucht
Das Buch ist in 5 Teile mit Prolog und insgesamt 45 Kapiteln aufgeteilt. Anschließend folgen ein Personenregister sowie eine Karte und Lagepläne.

~*~Charaktere~*~
Bitterblue: Ich mochte die junge Prinzessin schon in Teil 1. Inzwischen ist sie 18 und Königin. Sie will unbedingt die Wahrheit über ihren Vater erfahren, der die Menschen jahrelang manipuliert hat. In alten Schriften versucht sie mehr über die Vergangenheit herauszufinden. Sie ist eine tolle Protagonistin, die an ihren Aufgaben wächst und eine sehr positive Entwicklung durchmacht, bei der sie ihre Stärke erkennt.
Katsa: Sie war die Protagonistin in Teil 1 und trifft hier wieder auf Bitterblue. Ihr Verhalten schwankte manchmal zwischen Unbeschwertheit und Albernheit. Insgesamt war sie aber wieder eine interessante, starke Figur.
Bo: Auch Katsas Freund taucht im 3. Teil auf. Er ist für Bitterblue wie ein großer Bruder. Er unterstützt sie und motiviert sie.
Saf: Ihn lernt Bitterblue ein ihren nächtigen Unternehmungen kennen. Saf ist ein Beschenkter, der allerdings nicht weiß, was für eine Gabe er hat. Wichtig ist ihm das sowieso nicht.
Außerdem treten Helda, Giddon, Raffin und Bann aus Teil 1 auf. 
Die Charaktere sind allesamt interessant gezeichnet. Sie haben ihre Eigenarten, mit denen sie sie lebendig wirken.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung spielt dieses Mal in Monsea, etwa 10 Jahre nach Die Beschenkte.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Der Prolog ist sehr interessant. Er ist aus der Sicht von Bitterblue, und so erleben wir ihn aus kindlicher Sicht.
Die eigentliche Handlung setzt dann knapp 9 Jahre später an. Bitterblue ist Königin und möchte das Unrecht, das ihr Vater Leck so vielen Menschen angetan hat, wiedergutmachen. 
Ihre Berater scheinen ihr Informationen vorzuenthalten, sodass sie beschließt, inkognito auf eigene Faust zu recherchieren.
Dieses Buch ist eher ruhiger. Es geht vor allem um die Aufarbeitung der Vergangenheit und das Lösen von Rätseln. Langweilig war es deshalb aber trotzdem nicht. Ich habe Bitterblue gerne begleitet und mit ihr Stück für Stück die Wahrheit ans Licht zu bringen. So erfahren wir  mit ihr u. a. mehr über vergessene Traditionen, die ihr Vater damals verboten hatte.
Die Rätsel fand ich interessant. Es wird gut erklärt, wie sie zu entschlüsseln sind, wodurch wir selbst versuchen können, sie zu lösen.
Weder Bitterblue noch die Leser können sich irgendwann sicher sein, wem sie noch trauen können und wer ein falsches Spiel mit ihr spielt
Mir hat auch dieser 3. Teil wieder sehr gut gefallen, vor allem, weil hier die Handlungsstränge aus Die Beschenkte und Die Flammende zusammengeführt werden.
Besonders toll fand ich, dass auch Fire (aus Teil 2) auftaucht und wir so erfahren, was aus ihr geworden ist. Beim 1. Lesen damals fand ich das eine schöne Überraschung.
Die Liebesgeschichte ist ganz dezent gehalten und bleibt stets im Hintergrund. Sie hat auch nicht das Ende, was sich manche sicher gewünscht hätten. Ich fand es gut so, weil es nicht vorhersehbar war.
Auf Teil 4 bin ich sehr gespannt.


~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Der Schreibstil ist einfach gehalten und lässt sich dadurch flüssig lesen. Die Autorin schreibt anschaulich, sodass die Szenen vor meinem inneren Auge aufgetaucht sind.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Teil 4 werde ich direkt lesen, wenn ich ihn wieder zurückhabe.
Fazit: Ein schönes Buch aus der 7 Königreiche-Reihe mit leisen Tönen, aber einer interessanten Handlung.
Bewertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Unravel me

 H allo, ...den 2. Teil der Shatter me Reihe. Mein aktuelles Lesefutter Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des g...