Mittwoch, 20. Juli 2022

Tawny spielt: Milestones




 Allgemeine Infos
Spieltitel: Milestones
Autor*in: Daniela & Christian Stöhr
Illustration/Design: Fiore GmbH
Verlag: Amigo
EAN: 4007396020526
Kategorie: Würfelspiel
Spielart: kooperativ
Spielmechanismus: Set Collection, Pattern Building
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Sprachneutral: Ja
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 2 - 5
Dauer:  3 Minuten/Partie
 
Beschreibung:
Haltet zusammen!
So lautet das Motto in diesem kooperativen Würfelspiel. Andernfalls wird es nämlich nichts mit den frühzeitlichen Meilensteinen, die man als Gruppe erreichen möchte. Jeder kennt zwar die eigenen Ziele, aber nicht die der anderen. Und dann müssen auch noch die Würfel von allen gemeinsam genutzt werden! Absprechen ist nicht erlaubt und die Zeit drängt unerbittlich. Wie bedeutend wird der gemeinsame Erfolg für die Steinzeit-Würfler?
 
Ziel des Spiels:
Möglichst viele Aufgaben erfüllen
 
Unsere Hausregeln(n):
keine
 
Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist sehr stabil und handlich. Zwei Fächer bieten Platz für die Karten, die Würfel und die Sanduhr. 
Die Qualität des Spielmaterials ist gut. Die Karten sind fest und machen viele Partien mit. Die Illustrationen der Rückseite sind gelungen. Sie zeigen Menschen in der Steinzeit. Die Symbole sind eindeutig, sodass ein Nachschlagen nicht nötig ist.
Die Würfel sind aus Kunststoff. Die Farben sind gut voneinander zu unterscheiden. Höchstens bei Violett und Rot könnte es abends zu Verwechslungen kommen.
 
Anleitung:
Die Anleitung ist strukturiert aufgebaut und erklärt die Regeln anschaulich. Das einmalige Durchlesen hat gereicht, um sie zu verstehen. Viele Beispiele am Ende zeigen, was die Aufgaben bedeuten, falls es noch Unklarheiten geben sollte.
 
Spielspaß:
Mit 3 Minuten ist eine Partie schneller vorbei als der Aufbau manch anderen Spiels.
Das Spiel ist schnell erklärt. Auch Neulinge finden sich gleich zurecht. 
Die Aufgaben erinnern an Kniffel. Bei Milestones spielen wir aber kooperativ und können auch die Würfelergebnisse der anderen nutzen. Nur wissen wir immer nur, was wir selbst erwürfeln müssen. Die Karten der Mitspieler sind geheim. Wir würfeln abwechselnd mit min. 1 Würfel, um eine unserer Aufgaben zu erfüllen. Dabei können wir den anderen unbeabsichtigt einen Strich durch die Rechnung machen, falls diese kurz vor der Erfüllung eine ihrer Aufgaben stehen.
Ich finde dieses einfache Spielprinzip pfiffig und erfrischend. Es kam auch sehr gut in unseren Spielgruppen an. Vor allem die sehr kurze Spieldauer wurde positiv aufgenommen. So findet sich immer Zeit für Partien. 
Auch Spielemuffel konnten wir zu diesem Spiel überreden, und sie haben danach weitere Partien gefordert.
Da wir immer benötigte Würfelergebnisse immer verwenden können, wird es nie langweilig. Wartezeiten wie z. B. bei Kniffel entstehen nicht, auch weil alle jeweils nur einmal würfeln und sich wegen der vorgegebenen Zeit beeilen. Es kann also durchaus hektisch werden. Das hat mich hier aber nicht gestört.
Das Spiel gefällt mir sehr gut.

Zu zweit spielbar?
Ja
 
Wiederspielreiz:
Hoch. Allein aufgrund der extrem kurzen Dauer einer Partie animiert es uns, immer mal wieder zu spielen.
 
Fazit:
Ein tolles, schnelles kooperatives Würfelspiel.
 
Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: 3 Minute Crazy Café

Allgemeine Infos Spieltitel: 3 Minute Crazy Café von: Martin Nedergaard Andersen Illustration/Design: Felix Wermke, atelier198 Verlag: Kosmo...