Donnerstag, 14. Juli 2022

Tibi liest: Die Flammende

 


Allgemeine Infos:



Originaltitel
Fire
Originalsprache: Englisch
Autor*in: Kristin Cashore
Verlag: Carlsen
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Die sieben Königreiche
Teil: #2
Genre: High Fantasy
Erscheinungsjahr: 2011
Seiten: 510
Preis: 17,00 € (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-551-58466-3












altes Cover



Klappentext:
Wer das Mädchen mit den Haaren wie Feuer einmal gesehen hat, wird es nie wieder vergessen: Fire übt eine unwiderstehliche Macht auf alle Lebewesen in ihrer Nähe aus. Sie kann in die Gedanken anderer Menschen eindringen. Nur nicht in die von Prinz Brigan. Wer ist dieser unnahbare Feldherr und welche Rolle spielt er im Kampf um den Thron? Um Fire herum entspinnt sich ein Netz aus Verschwörungen. Und obwohl sich ihr Innerstes dagegen sträubt, kommt sie dem Prinzen immer näher.


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2013
Status: Re-Read
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 03.07.2022
Beendet am: 10.07.2022
Gebraucht: 8 Tage

Lob und Tadel

~*~ Meine Erwartung ~*~
Die Geschichte von Fire hat mich beim ersten Lesen nicht ganz so begeistert wie die von Katsa. Ich bin gespannt, wie das jetzt ist.

~*~Gestaltung~*~
Ich habe sowohl die Ausgabe mit dem alten Cover als auch die mit dem neuen, damit ich die Reihe einheitlich (wegen Teil 4)  im Regal stehen habe.
Mir gefallen sowohl das alte als auch das neue Cover. Beim alten Cover mag ich, dass wieder ein Kopf von hinten zu sehen ist, dieses Mal mit feuerroten Haaren, was sehr gut zu Fire passt. 
Das neue Cover wirkt mit dem Bordeaux-Ton und den regelmäßigen Goldpunkten edel. Außerdem ist ein Kopf auf dem Buchrücken abgebildet, was ich schon beim 1. Teil eine schöne Anspielung auf die alten Cover fand.
Am Anfang ist wieder eine Karte abgebildet, dieses Mal von den Dells, die nicht zu den sieben Königreichen gehören.
Auch diese Fortsetzung ist wieder in 3 Teile aufgeteilt. Neben Prolog und Epilog gibt es 32 Kapitel.
Die Schriftgröße ist angenehm zu lesen.

~*~Charaktere~*~
Sämtliche Charaktere sind lebendig und facettenreich beschrieben.
Fire: Die Protagonistin aus Teil 2 ist ein sogenanntes Menschenmonster, was bedeutet, dass sie wunderschön ist und alle Menschen ihr erliegen, aber sie wird auch gefürchtet und gemieden. Ihr Leben ist deshalb oft einsam.
Ihr Blut zieht andere Monster magisch an, weshalb sie manchmal von Wachen beschützt werden muss, was ihr unangenehm ist. Sie hat die Fähigkeit, in die Gedanken anderer Menschen einzudringen und diese zu manipulieren. Diese Fähigkeit will sie aber gar nicht.
Sie will gar nicht wie ihr Vater sein, der sehr grausam war. Fire ist mir sehr sympathisch.
Archer: Er ist ein Lord und hat das Betreten seines Waldes anderen verboten, damit Fire ihn gefahrlos durchqueren kann. Er ist Fires bester Freund und Geliebter. Neben ihr hat er noch andere Frauen, wovon sie aber weiß und es akzeptiert hat.
Er kann ganz schön hitzköpfig sein. Manchmal kocht die Eifersucht in ihm hoch und er wird schon mal aufbrausend. Aber ich fand ihn trotzdem sympathisch. Er ist ein interessanter Buchcharakter.
Brigan: Er ist ein Feldherr. Im Gegensatz zu allen anderen Menschen kann Fire nicht in seine Gedanken eindringen, was direkt neugierig macht: Was hat es damit auf sich? Brigan ist zunächst abweisend und kalt gegenüber Fire, doch nach und nach bröckelt seine Fassade, und er zeigt eine andere Seite. Ich mochte ihn.
Die bekannten Charaktere aus Teil 1, wie Katsa, Bitterblue und Bo tauchen hier nicht auf.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung spielt dieses Mal in den Dells, ein paar Jahrzehnte vor Die Beschenkte.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Die Idee mit den Monstern finde ich faszinierend. Monster können sowohl Tiere als auch Menschen sein, wobei Fire jedoch das letzte menschliche Monster ist. Die Tiermonster unterscheiden sich von den "normalen" Tiere in ihrer Farbenpracht. Sie haben zwar die gleichen Körperformen wie die Tiere, zeigen sich jedoch in den schillerndsten Farben. Je nach Tiermonster werden sie entweder geduldet, wie etwa Katzenmonster, die die Mausmonster fressen, oder gejagt/gefürchtet, wie z. B. Leopardenmonster.
Die Flammende ist keine richtige Fortsetzung von Die Beschenkte, denn die Handlung spielt viele Jahre vor dem Reihenauftakt. Zudem ist der Handlungsort ein ganz anderer. Von den Dells war in Teil 1 noch nicht die Rede. Beim 1. Lesen damals war das auch ein Grund, warum dieses Buch mir nicht ganz so gut wie Die Beschenkte gefallen hat.
Beim 2. Lesen hat mich die Geschichte direkt gepackt, und ich habe das Buch kaum aus der Hand legen können. Ich fand das Buch von der ersten Seite an spannend, auch wenn mir die Geschichte bereits bekannt war.
Das Buch bietet sowohl spannende, als auch ruhige und traurige Szenen, die gekonnt die Balance halten, sodass es von nichts zu viel wird.
Während mir die Geschichte beim 1. Lesen nicht ganz so gut gefallen hat, hat sie mich jetzt begeistert. Ich würde fast sagen, dass sie mir sogar besser als Teil 1 gefallen hat.


~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Wir erleben bis auf den Prolog alle Szenen aus Fires Sicht, die im personellen Erzählstil im Präteritum verfasst ist.
Das Buch ist durch den einfachen und flüssigen Schreibstil zügig zu lesen. Es gibt keine unnötigen Beschreibungen, die den Text aufblähen. Mir kam kein Wort zu viel vor.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Ich hätte nicht erwartet, dass es mir so gut gefallen wird.
Fazit: Die Flammende hat mich beim 2. Lesen restlos begeistert.
Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Chosen by Death, This woven kingdom und The Godhead Complex

 H allo, ...drei Bücher parallel. Mein aktuelles Lesefutter Einst von den Göttern verflucht, kann die 24-jährige Elena die Toten sehen – ein...