Donnerstag, 23. Juni 2022

10 Bücher mit schönem Cover, aber enttäuschendem Inhalt

 Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~* 10 Bücher mit wunderschönem Cover, bei denen dich aber der Inhalt enttäuscht hat *~*


Hallo,

ich bin ja keine Cover-Käuferin mehr. Früher konnte mich ein tolles Cover locken. Heute lese ich mir doch lieber Klappentext und evtl. Leseprobe durch.
Mein Plan ist es, meine alten Lesestatistiken zu durchstöbern. Bis 2016 habe ich noch jeweils eine kurze Bewertung zu jedem Buch geschrieben. Mal schauen, ob ich irgendwo "schöne Cover, enttäuschender Inhalt" erwähnt habe.... ;-)

Ich denke aber, dass ich die Aufgabe etwas anders interpretieren muss: Cover, die mir gut gefallen haben, bei denen mich aber der Inhalt enttäuscht hat" - Wunderschöne Cover werde ich wohl eher nicht im Angebot haben... :-)


1. Plötzlich Fee - Frühlingsnacht




Klappentext zu Teil 1:
Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?





Da bin ich doch direkt 2014 fündig geworden. Geschrieben habe ich "Hilfe, das war mir zu viel des Guten, aber das Cover finde ich schön."


2. Teardrop





Ein uraltes Medaillon, ein geheimnisvolles Buch und ein Brief, das ist alles, was der siebzehnjährigen Eureka Boudreaux noch von ihrer Mutter geblieben ist, nachdem diese bei einem schrecklichen Unfall ums Leben kam. Und die eindringliche Warnung »Vergieße niemals eine einzige Träne!«. Was das alles zu bedeuten hat, erfährt Eureka erst, als sie dem ebenso attraktiven wie rätselhaften Ander begegnet, der mehr über Eurekas Vergangenheit zu wissen scheint als sie selbst ...












Geschrieben habe ich 2015: "war mittelmäßig mit Höhen und Tiefen, Cover ist sehr schön"


3. Wer braucht schon Zauberworte?


Siebzehnjährige New Yorkerin mit irischen Wurzeln trifft auf den ganz normalen Wahnsinn einer durch und durch abergläubischen Kleinstadt. Seit dem Tod ihrer Eltern hat Hope kein einziges Wort mehr gesprochen. Immer öfter flüchtet sie sich in eine Traumwelt, doch die Realität holt sie schon bald ein. Bei der irischen Familie ihres Onkels erwartet sie ein neues Leben. Für sie ist es nur ein kurzer Zwischenstopp, um dann mit achtzehn abzuhauen. Bis dahin muss sie die abergläubischen Verwandten noch ertragen, die sie mit dem Brecheisen in ihre „Bilderbuchfamilie“ stemmen wollen. Aber Hope will einfach nicht reinpassen. Noch dazu gehen merkwürdige Dinge vor sich. Sie erfährt, dass hier alle dreißig Jahre ein Mädchen durch einen Steinkreis verschwindet und zwar aus genau dem Haus, das durch ein schwarzes Kreuz markiert wird. Zu dumm nur, dass am Haus ihres Onkels genau dieses Zeichen prangt. Zufall? Oder hat es etwas mit den mysteriösen Geschehnissen um sie herum zu tun? Zu allem Übel findet sie heraus, dass ihr Onkel sie im Austausch gegen eine seiner Töchter durch den Steinkreis werfen will. Dafür holt er sich auch Hilfe von denen, die die Mädchen der Stadt eigentlich beschützen sollten. Gut, dass er keine Ahnung hat, dass Hope seine Pläne kennt und alles tut, um sie zu durchkreuzen. Ein Katz- und Mausspiel beginnt, doch da man sie im ganzen Dorf für verrückt hält, stehen ihre Chancen deutlich schlecht. Was ist tatsächlich mit Hopes Eltern passiert und warum kann sie sich nicht daran erinnern? Welche Welt verbirgt sich hinter dem Steinkreis? Warum hat sie ständig das Gefühl, verfolgt zu werden und was hat der süße Typ damit zu tun, der ihr einfach nicht aus dem Kopf gehen will? Ist sie wirklich die, die sie zu sein scheint oder schlummert in ihr mehr, als sie sich erträumen kann?



2015 gelesen. Mein Fazit damals: "hat mir gar nicht gefallen. Cover ist schön." (Das Cover gefällt mir heute nicht mehr so wirklich, aber damals wohl. Deshalb kommt es auf die Liste...)

Tja, das war´s... Jetzt durchstöbere ich meine "Nichts für Tibi"-Rezensionen und schaue, ob da passende Bücher dabei sind... Nein, da waren keine Cover dabei, die mir gefallen haben. Deshalb versuche ich es mal bei "Tibis Mahlzeit", was 2 - 3 Sternen entspricht...

4. Shelter


Die Idee war völlig verrückt und sie wären niemals darauf gekommen, wenn die Party nicht so aus dem Ruder gelaufen wäre. Aus einer Katerlaune heraus erfinden Benny und seine Freunde eine irre Geschichte über außerirdische Besucher und verbreiten sie im Internet. Gespannt wartet die Clique ab, was passiert. Zu ihrer eigenen Überraschung nehmen immer mehr Menschen die Sache für bare Münze und Bennys Versuche, alles aufzuklären, bringen ihn schon bald in Lebensgefahr.

Was, wenn du dir eine völlig absurde Geschichte ausdenkst, sie zum Spaß in die Welt setzt und plötzlich glauben alle daran? Ein schockierender Thriller über einen Streich, der zur verwirrenden Realität wird.






Zum Cover schreibe ich: "Das Cover gefällt mir gut mit der goldenen Schrift und den Puzzlestücken, die eine Weltkarte erahnen lassen." 
Und zum Inhalt: "Das Buch ist jetzt kein Flop für mich, lässt mich aber enttäuscht zurück. Schade. Ich hatte da viel mehr erwartet."



5. Vor uns die Nacht





Sie hassen sich, wenn sie miteinander reden. Und sie lieben sich, wenn sie sich berühren. Sicher ist nur eins: Seit Ronia Jan getroffen hat, ist nichts mehr wie zuvor. Seit sie ihm das erste Mal begegnet ist, muss sie jeden Freitag zurückkehren. Abends. An den Fluss. Hier, so hofft sie, wird sie ihn wiedersehen…










Das Cover gefällt mir gut. Mein Fazit zum Inhalt lautet aber: "Der wirklich schöne Schreibstil mit der fantasievollen Sprache kann die lahme Handlung leider nicht kompensieren."




6. Mary Poppins kommt wieder




Unvergesslicher Klassiker zum Neuverlieben!
Seit der Wind sie hinfort trug, ging es im Kirschbaumweg 17 drunter und drüber. Doch nun ist sie zurück: Mary Poppins, das außergewöhnlichste Kindermädchen der Welt. Jane und Michael erleben erneut die seltsamsten und wunderbarsten Abenteuer.
Unvergesslicher Klassiker zum Neuverlieben: "Mary Poppins kommt wieder", in der Originalübersetzung nur bei Dressler.










Fazit: "Das Cover gefällt mir sehr gut. Diese Fortsetzung konnte mich leider nicht überzeugen." 



7. Schatten der Vergangenheit







Michele liebt Philip und Philip liebt Michele – es gibt nur ein kleines Problem: Er lebt in der Vergangenheit und sie in der Gegenwart. Und als Philip in Micheles Welt auftaucht, gerät alles aus den Fugen. Hat ihre Liebe, die gegen die Gesetze des Universums verstößt, eine Chance?












Zum Cover: "Es gefällt mir gut. Schön finde ich, dass das Mädchen einen Schlüssel um den Hals hängen hat. Schließlich hat der Schlüssel eine besondere Bedeutung im Roman."
Zum Inhalt: "Die Handlung konnte mich nicht so richtig mitreißen. Ich fand sie kitschig, und Spannung wollte sich nicht so recht aufbauen."



8. Der Winter erwacht





Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird ...









Zum Cover: "Das eisige Cover gefällt mir gut. Es passt zur Handlung und stimmt auf das Buch ein."
Zum Inhalt: " Die Handlung konzentriert sich jedoch auf das Liebesleben der beiden. Darauf hätte ich gut verzichten können. Cover und Klappentext haben bei mir andere Erwartungen geweckt."



9. An Bord der Adlerschwinge





Eigentlich hat die Ritterin Rheanne einen einfachen Auftrag: Sie soll ins ferne Land Genzabar reisen und dem dortigen Herrscher ein Geschenk überreichen. Doch an Bord der Adlerschwinge ereignet sich auf hoher See ein mysteriöser Todesfall. Ein Matrose ist ermordet worden, am Tatort findet sich schwarzes Blut. Rheanne beginnt zu ermitteln und findet ausgerechnet in dem attraktiven, aber geheimnisvollen blinden Passagier Cormac einen Verbündeten. Weitere brutale Morde geschehen, und Rheanne selbst gerät ins Visier des Täters. Längst ist ihr klar, dass der Mörder an Bord kein Mensch ist ...







Zum Cover: "Das Cover gefällt wir, weil es düster wirkt und deshalb zur Stimmung im Buch passt."
Zum Inhalt: "Vielleicht hätte der Verlag etwas mit den Lobeshymnen sparen sollen. Das Buch hat mir soweit gut gefallen, aber die hohen Erwartungen konnte es nicht ganz erfüllen."


10. Absolute Gewinner


Als Loser-Truppe und mit einem Hausmeister als Coach ein bundesweites Basketballturnier gewinnen? Das kann nicht funktionieren – dachte Luca jedenfalls, bis sich sein ungleiches Underdog-Team gar nicht mal so schlecht anstellt. Doch kaum beginnt er, ein bisschen an seine Mannschaft zu glauben, ist der Trainer plötzlich verschwunden. Mitten im Turnier. Und das, obwohl es ihm so wichtig gewesen ist. Jetzt müssen sich Luca und seine Teammitglieder nicht nur auf dem Platz beweisen, sondern auch das Rätsel um den Hausmeister lösen. Dabei ahnen sie nicht, mit was für zwielichtigen Typen sie es zu tun bekommen.









Zum Cover: "Das Cover mag auf den ersten Blick unscheinbar wirken, aber es ist doch besonders. Es sieht nicht nur so aus wie ein Basketball, es fühlt sich auch so sein."
Zum Inhalt: "Ansonsten fand ich, dass es einige Klischees gibt, auf die ich gerne verzichtet hätte. Das hat die Lesefreude etwas getrübt."






Das war meine heutige Liste. Nächste Woche muss ich aussetzen, weil mich die Firma auf eine einwöchige Fortbildung schickt. Da werde ich für den Blog wohl keine Zeit finden.

Liebe Grüße
Tinette



6 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette,

    ich hab den Absprung von der Cover-Käuferin noch nicht ganz geschafft. Ich lese ja auch weniger als in den besten Zeiten, deshalb muss ich noch mehr aussortieren und irgendwie bekommt das Cover doch wieder mehr Gewicht für die Vorauswahl.

    Ja ich musste das Thema auch zu ansprechende Cover ändern, finde aber schon, dass du einige wunderschöne dabei hast.
    Gelesen hab ich gleich die ersten beiden. Beide haben mir gut gefallen, und auch die Cover finde ich toll. Bei Teardrop hab ich die Fortsetzung aber dann nicht mehr gelesen, da die ja nur schlechte Rezensionen hatte.

    Auch Shelter und Vor uns die Nacht hab ich gelesen und beide haben mich auch eher enttäuscht. Shelter hatte ich heute auch in der engeren Auswahl, aber da gefällt mir das Cover eher weniger. Vor uns die Nacht ist bei mir schon so lang her, dass ich gar nicht daran gedacht habe. Das Cover finde ich auch ganz ok.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Ja, die Cover - da gehen die Meinungen ja auch sehr auseinander! Umso gespannter war ich, welche ich da heute auf euren Listen sehen werde!

    Die Fee Bücher ... die waren ja eine zeitlang ständig überall zu sehen! Mich konnten sie nie reizen und diese riesigen Augen auf den Covern, das ist so gar nicht meins *lach*
    "Teardrop" sieht nicht so schlecht aus, aber auch diese wirbelnden Kleider hab ich nicht so gerne auf den Covern. Ja ich weiß, ich bin da heikel xD

    Shelter! Ein ungewöhnliches Cover das auffällt, das hab ich allerdings nur gelesen, weil es von Poznanski ist und ich gespannt war, wie sie das Thema umsetzt. Anfangs fand ich es nicht schlecht, aber die Entwicklung hat mir dann gar nicht gefallen.

    Die anderen Cover sind eher nichts für mich, bis auf Rheanne. Jedes Mal wenn ich es sehe zieht es mich magisch an! Aber ich hab schon von einigen gehört, dass der Inhalt nicht so toll sein soll...

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      Plötzlich Fee habe ich vor meiner Bloggerzeit gelesen. Da habe ich von dem Hype nicht so wirklich etwas mitbekommen. Ich habe die Reihe gelesen, weil der Klappentext interessant klingt. Schlecht fand ich die Bücher bis auf Teil 4 nicht. Den letzten Band hätte ich aber fast abgebrochen.
      Shelter habe ich mir auch nur gekauft, weil da Poznanski auf dem Cover steht. :-D Ich denke, da waren meine Erwartungen zu hoch. Das Buch war nicht schlecht, aber bei der Auflösung, wer hinter Octavio steckt, musste ich dann doch den Kopf schütteln.
      Ich fand es gar nicht so einfach, passende Cover zu finden. Da habe ich dann etwas improvisiert. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  3. Hallo Tinette,

    deine Bücher kenn ich heute überhaupt nicht. Wobei Poznanski immerhin vom Namen her ein Begriff für mich ist. Die Cover sprechen mich jetzt auch nicht alle an, lediglich Rheanne. Ich werd mir dazu mal eine Leseprobe runterladen bei Zeiten :)

    Mein TTT: https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-52

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, auch hier kenne ich keines der Bücher. Fortsetzungen von Klassikern meide ich, da kommt eigentlich niemand an die Originale heran. Sieht man schon bei Phantom an der Oper. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Tinette :)

    Cover-Käuferin bin ich ja auch nicht. Und wunderschön musste ich aus der Aufgabe auch streichen, da wäre ich wohl nicht wirklich fündig geworden^^
    Vom sehen her kenne ich einige Bücher, wobei mich von den Covern keines vom Hocker haut. Gelesen habe ich immerhin "Teardrop", was mich aber auch nicht überzeugen konnte.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Auswahl

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Wunschliste #8: C. H. Beck

      Hallo, weiter geht es mit meiner Wunschliste, heute wieder sehr übersichtlich. 1. Der Weg zur Grenze Erscheint am 25.08.2022 «Der Weg ...