Donnerstag, 16. Juni 2022

Meine 10 Lieblings-Dilogien

 Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~* Deine 10 liebsten Dilogien *~*


Hallo,

kürzere Reihen sind mir lieber. Deshalb ist diese Aufgabe für mich leichter als 10 lange Reihen zu finden.
Hier sind 10 meiner Lieblings-Dilogien. (Die Reihenfolge ist zufällig gewählt und stellt kein Ranking dar.) 

1. One True Queen








In dieser Welt sterben Königinnen jung.
Dunkelheit. Das Gefühl, zu fallen. Und dann: nichts. Eben noch stand Mailin in ihrer irischen Heimatstadt, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf.
Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nicht nur der mysteriöse Fremde, der Mailin aus einer tödlichen Falle rettet. Der so gefährlich wirkt und sie dennoch beschützt. Und der ihr nicht verrät, wer er in Wahrheit ist. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil.


2. Jurassic Park




Stellen Sie sich folgendes vor: Sie kaufen für hundert Dollar eine Tageskarte, setzen mit dem Boot auf eine kleine Insel über und verbringen einen ganzen Tag in der Urzeit. Subtropische Vegetation, Erlebnisbahnen, die Sie über die ganze Insel fahren, hin zu fünfzehn verschiedenen Arten von echten, lebenden Dinosauriern, riesigen und winzigen, gefährlichen und harmlosen. Ein Traum? In DinoPark wird er unheimliche Wirklichkeit. Oder jedenfalls beinahe…


3. Das Mädchen mit der Maske





Eine junge Frau zwischen Licht und Schatten, zwischen Leben und Tod
Die Stadt ist von der Umwelt abgeschnitten, ganze Straßenzüge liegen in Ruinen. Der Regent feiert wilde Feste, während die Bevölkerung von einer schrecklichen Seuche dahingerafft wird. Nur eine kleine Oberschicht kann sich durch kostbare Masken vor der Krankheit schützen. So auch die junge Araby. Doch unter der Last einer großen Schuld sucht sie Vergessen in den Nachtclubs der Reichen. Dort begegnet ihr der faszinierende, verführerische William. Und Elliott, tollkühn, ein Revolutionär. Beide werben um Araby. Und sie muss sich entscheiden, ob sie sich dem Leben stellen und kämpfen will. Um ihre Liebe. Um Vergebung für ihre Schuld. Und um die Zukunft.


4. Rabbit Hayes






Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer dich liebt.

Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst ...



5. Brimstone Bleed





Die 17-jährige Tella zögert keine Sekunde, als sie eine Einladung zum mysteriösen Brimstone Bleed erhält, einem tödlichen Wettrennen, das sie und andere Teilnehmer durch einen tückischen Dschungel und eine sengend heiße Wüste führt. Als Preis winkt das Heilmittel für ihren todkranken Bruder. Zur Seite steht ihr ein Pandora, ein genetisch verändertes Tier, das sie bei ihrer Aufgabe unterstützen soll. In ihrem Fall ist es ein Fuchs namens Madox, und gemeinsam kämpfen sie sich durch die erste Etappe des mörderischen Rennens. Doch es kann nur einen Sieger geben, und jeder Teilnehmer ist bereit, sein Leben für das eines geliebten Menschen aufs Spiel zu setzen. Tella muss mehr über das Brimstone Bleed erfahren, bevor ihre Zeit abläuft. Doch dann verliebt sie sich in den mysteriösen Guy – und alle freundschaftlichen Gefühle scheinen dahin, als es auf die Zielgerade zugeht …

6. Dark Canopy







Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr …

7. Judy




Fast ihr ganzes Leben hat die 18-jährige Judy Abbott im Waisenhaus gelebt. Wegen ihrer literarischen Begabung wird sie nun von einem geheimnisvollen Wohltäter aufs College geschickt. Der Mann möchte namenlos bleiben, Judy soll ihm aber jeden Monat einen Brief über ihre Fortschritte schreiben. Voller Begeisterung stürzt sich Judy in dieses unbekannte Leben. Mehr als einmal im Monat schreibt sie „Mr Smith“, denn sie hat ja sonst niemanden auf der Welt, mit dem sie ihre Erlebnisse teilen kann…

8. Erebos






Nick ist besessen von Erebos, einem Computerspiel, das an seiner Schule von Hand zu Hand weitergereicht wird. Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen, und die Regeln sind äußerst streng.
Wer dagegen verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr neu starten. Was aber am merkwürdigsten ist: Erebos erteilt Aufträge, die im Real Life ausgeführt werden müssen. Und dann befiehlt das Spiel Nick, einen Menschen umzubringen.

9. Feenkind




Dhalia, eine junge Fürstentochter, wächst in dem Glauben an eine alte Prophezeiung auf – ihr scheint es bestimmt zu sein, eines Tages ihr Land von der Unterdrückung durch den Herrscher zu befreien. Doch an ihrem 18. Geburtstag erkennt sie ihren Irrtum. Auf der Suche nach Antworten macht sie sich auf, das sagenumwobene Volk der Alten Feen zu finden. Auf diesem Weg, der nicht für sie bestimmt war, lauern viele Gefahren, denn schon bald wird sie von den gefürchteten Dunkelfeen des Herrschers gejagt…

10. Paradise







Das Letzte, was Caleb Becker vorhat, als er in seinen Heimatort Paradise zurückkehrt, ist, sich in Maggie Armstrong zu verlieben. Denn wegen Maggie, die er in jener fatalen Nacht mit dem Auto angefahren haben soll, war er verurteilt worden. Maggie wiederum will alles, nur nicht Caleb wiederbegegnen – dem Jungen, den sie für ihr Unglück verantwortlich macht. Und doch verbindet diese eine Nacht sie für immer, und so fühlen sich Caleb und Maggie, als sie sich wiederbegegnen, gegen ihren Willen zueinander hingezogen. Aber gerade, als die beiden sich näherkommen, kommen Dinge ans Tageslicht, die alles zu zerstören drohen…



Das war meine heutige Liste. Ich habe versucht, verschiedene Genres zu zeigen. Die meisten Dilogien habe ich vor Jahren gelesen, einige davon vor meiner Bloggerzeit. Deshalb gibt es auch nicht zu allen Rezensionen.

Liebe Grüße
Tinette




9 Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    oh die Jurassic Park-Bücher muss ich auch irgendwann mal lesen. Ich habe aber etwas Angst, dass ich sie nicht mögen könnte, weil ich die Filme einfach sehr liebe.
    "Brimstone Bleed" habe ich schon ewig auf meiner Wunschliste liegen...
    Und "Erebos" ist einfach mega gut.
    Die restlichen Dilogien kenne ich gar nicht. Aber ich schau sie mir mal genauer an. :)

    Hab einen tollen Tag.

    Lieben Gruß

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      ich mag die Jurassic Park-Filme auch sehr. Gerade Teil 1 gefällt mir sogar besser als die Buchvorlage, aber die Bücher finde ich auch klasse.
      Erebos ist insgesamt eine meiner Lieblings-Reihen.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  2. Guten Morgen Tinette :)

    Ich bevorzuge dann doch eher die längeren Reihen, deswegen war die Aufgabe heute nicht ganz so einfach. Aber auch nicht schwer, denn Auswahl war dann ja doch noch vorhanden.
    Vom sehen her kenne ich bei dir die meisten Dilogien, gelesen habe ich bisher aber keine. Am ehesten würde mich noch Erebos reizen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine liebsten Dilogien

    AntwortenLöschen
  3. GUten Morgen, als Serienjunkie musste ich doch erst über das Thema nachdenken aber als der Damm gebrochen war, hatte ich sogar mehr. Ich kenne keines der von Dir genannten Bücher. Aber lieber Daddy, lieber Feind hat micht sehr neugierig gemacht. Einige Cover habe ich schon gesehen, z.B. one true queen, man fragt sich unweigerlich ob es bei Dilogien bleibt oder dann doch noch ein Band kommt. LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Tinette,

    ja ich mag kurze Reihen auch lieber, aber irgendwie habe ich oftmals trotzdem nur den ersten Teil gelesen. Wir haben heute 2 Gemeinsamkeiten mit Erebos und Dark Canopy.
    Aber One true Queen und Rabbit Hayes möchte ich gerne mal noch lesen, vor allem letzteres.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    wir haben Die Stadt des roten Todes gemeinsam. Dark Canopy hab ich Teil 1 gelesen, aber das war leider ein Flop.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2022/06/16/ttt-146/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  6. Hi Tinette!

    Da kenne ich sogar mal was :)
    Jurassic Park fand ich toll, das hab ich sogar erst vor nicht gar so langer Zeit gelesen, endlich!
    Und auch Dark Canopy fand ich echt gut, wobei ich glaube, dass es mir heute nicht mehr so gut gefallen würde.
    Erebos, dem Hype konnte ich mich nicht so ganz anschließen. Ebenfalls gut, aber so ganz überzeugen konnten mich beide Bände leider nicht.

    Brimstone Bleed - das wollte ich immer lesen, aber soweit ich weiß, hätte es da noch einen dritten Band geben sollen? Das war eigentlich der Grund, warum ich es nie gelesen hab.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      Dark Canopy habe ich auch vor ein paar Jahren gelesen. Wie es heute wäre, weiß ich nicht, aber damals hat es mir richtig gut gefallen.
      Erebos war damals mein Jahres-Highlight. Ich war ja restlos begeistert und habe mich sehr gefreut, als noch ein 2. Teil erschienen ist. :-)
      Brimstone Bleed ist für mich abgeschlossen. Ein 3. Teil wäre zwar sicher schön gewesen, aber ich kann auch mit diesem Ende leben. Wenn mir das damals niemand gesagt hätte, dass ursprünglich 3 Teile geplant waren, hätte ich das gar nicht von selbst bemerkt.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  7. Huhu Tinette,
    kürzere Reihen sind mir auch lieber. Ich habe sogar erst gedacht, dass ich mich mit den Dilogien total schwer tun würde. Dabei habe ich die 10 doch noch recht schnell zusammen bekommen.

    Von deiner Liste subbt bei mir auch noch One True Queen. Zudem möchte ich auch irgendwann unbedingt Erebos mal lesen. Ich fand von Ursula Poznanski Cryptos schon ziemlich gut.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Wunschliste #8: C. H. Beck

      Hallo, weiter geht es mit meiner Wunschliste, heute wieder sehr übersichtlich. 1. Der Weg zur Grenze Erscheint am 25.08.2022 «Der Weg ...