Donnerstag, 5. März 2020

10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem A anfängt




Die Aktion findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.

Heutige Aufgabe:



*~* 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem A anfängt (zur Not auch Vorname)*~*

Hallo,

ich habe direkt in meine Rezensionsliste geschaut und bei A folgende Namen entdeckt: 
Alpsten, Ellen 
Amreich, Conny - Belle 
Anastasiu, Heather 
Andersen, Hans Christian 
Ahrnstedt, Simona

Es wird also eine kleine Herausforderung für mich, auf 10 Titel zu kommen. Mal sehen, ob ich auf Vornamen ausweichen muss.
Fangen wir einfach mal an:


Passende Bücher, zu denen es Rezensionen auf meinem Blog gibt:




1. Amreich, Conny 




OriginaltitelBelle – Der Fluch von Belmoral Castle
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Conny Amreich
Verlag: dtv
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Reihe:///
Teil: ///
Genre:Märchenadaption
Erscheinungsjahr: 2015
Seiten: 209
Preis9,95 €
ISBN: 978-3-423-71658-1





Klappentext:
Schottland, 1877: In den nebelverhangenen Highlands stürzen die 16-jährige Belle McBean und ihr Vater mit der Kutsche in den Abgrund – und finden sich in den Fängen einer mysteriösen Kreatur in einem verfallenen Schloss wieder. Auf Belles Drängen hin lässt der Schlossherr ihren kranken Vater frei – sie selbst jedoch muss seine Gefangene bleiben. Für Belle völlig unerwartet, fühlt sie sich immer mehr zu dem vor den Augen der Menschheit verborgen lebenden Schlossherrn hingezogen. Als Soldaten das Schloss umzingeln, muss Belle sich entscheiden, ob sie sich selbst oder sein Leben retten will.

📙Gebell zu diesem Buch



2. Anastasiu, Heather




OriginaltitelGlitch
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Heather Anastasiu
Verlag: blanvalet
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenauftakt
Reihe: Secrets
Teil:1
Genre: Dystopie
Erscheinungsjahr: 2014
Seiten:415
Preis: 8,99 €
ISBN: 978-3-442-26873-3





Klappentext:
Wut, Enttäuschung, Schmerz – Gefühle drohten die Menschheit auszulöschen. Ein Chip befreit sie nun von ihren schädlichen Emotionen. Denn selbstständig zu fühlen ist einfach zu gefährlich. Das erfährt Zoe am eigenen Leib, als plötzlich eine Störung an ihrem Chip auftritt. Zum allerersten Mal entstehen in ihrem Kopf eigene Gedanken und unaufhaltsame Gefühle. Zoe muss dieses Geheimnis um jeden Preis bewahren; sollte es gelüftet werden, droht ihr die Auslöschung. Doch dann gerät ihr Chip derart außer Kontrolle, dass sie sich nicht länger verstecken kann und für ihr Leben und ihre Freiheit kämpfen muss.

📙Gebell zu diesem Buch




3. Andersen, Hans Christian






OriginaltitelDen lille Havfrue
Originalsprache: Dänisch
Autor/in: Hans Christian Andersen
Verlag: Coppenrath
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Reihe:///
Teil: ///
Genre: Märchen
Erscheinungsjahr: 2018 (Neuausgabe)
Seiten: 237
Preis: 30,00 €
ISBN: 978-3-649-62978-8







Klappentext:

Hans Christian Andersens Märchen entfalten einen besonderen Zauber: Voller Melancholie, aber auch verspieltem Hintersinn erzählen "Die kleine Meerjungfrau", "Das hässliche Entlein", "Der standhafte Zinnsoldat" oder "Die Schneekönigin" von Sehnsucht, Eitelkeit, Hoffnung und Liebe. Die kleine Meerjungfrau, die für ihren Prinzen alles aufgibt, das missverstandene graue Küken oder die tapfere Gerda, die ihren Freund Kay aus den Fängen der Schneekönigin befreit – sie alle faszinieren Leser seit Generationen.
Zwölf Andersen-Märchen setzen die Designkünstler MinaLima in dieser kunstvoll gestalteten Ausgabe in Szene: mit interaktiven Extras und zahlreichen Illustrationen schaffen sie so eine Hommage an das gedruckte Buch – nicht nur für Fans klassischer Kinder- und Jugendliteratur, sondern für Buchliebhaber aller Altersgruppen.
Die Ausgabe enthält:
Die kleine Meerjungfrau
Die Nachtigall
Das hässliche Entlein
Der Schweinehirt
Das Feuerzeug
Die Prinzessin auf der Erbse
Des Kaisers neue Kleider
Die roten Schuhe
Däumelinchen
Der standhafte Zinnsoldat
Das Mädchen mit den Schwefelhölzern
Die Schneekönigin

📙Gebell zu diesem Buch

4. A hrnstedt, Simona








Originaltitel En enda natt
Originalsprache: Schwedisch
Autor/in: Simona Ahrnstedt
Verlag: Lyx
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenauftakt
Reihe: Only One Night
Teil: 1
Genre: Liebe
Erscheinungsjahr: 2015
Seiten: 608
Preis14,99 €
ISBN:: 978-3-8025-9945-3





Klappentext:
Glamour, Intrigen und große Gefühle



Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von David Hammar - Schwedens jüngstem und erfolgreichstem Risikokapitalgeber - zum Lunch eingeladen wird, ist sie zwar misstrauisch, vor allem aber eins: neugierig. Sie lässt sich auf das Treffen ein und ist überrascht, wie überwältigend die Anziehungskraft zwischen ihr und David ist. Doch was sie nicht weiß: David hat noch eine Rechnung mit ihrer Familie offen. Und die letzte Schachfigur, die er bewegen muss, um diese zu begleichen, ist Natalia ...

📙Gebell zu diesem Buch


Passende Bücher, die ich gelesen habe, zu denen es aber keine Rezensionen auf meinem Blog gibt:


5. A guirre, Anne 

gelesen im November 2016








Liebe? Dafür hat Nadia gerade überhaupt keinen Kopf. Die ehrgeizige Studentin verfolgt so zielbewusst ihren Weg, dass zwischen College und Job jeder Flirt auf der Strecke bleibt. Doch dann zieht sie mit ihrer WG um - und trifft diesen wortkargen, aber unwiderstehlichen Typen aus dem Erdgeschoss. Ty, der seinen kleinen Sohn allein großzieht, macht keinen Hehl daraus, dass auch ihm komplizierte Gefühle derzeit nicht in den Kram passen. Dennoch verbindet die beiden etwas, das so viel tiefer als eine normale Freundschaft geht. Und Nadia wird klar: Das Leben hat seine eigenen Pläne …









6. A hdiehRenée 

gelesen im November 2016



Sie erzählt um ihr Leben ... Shahrzad hat ihre beste Freundin an den Kalifen verloren, und nun will sie nur noch eins: ihre Freundin rächen. Und so meldet sie sich freiwillig, um den jungen Herrscher zu heiraten, der jede seiner willkürlich ausgesuchten Bräute direkt nach der Hochzeitsnacht hinrichten lässt. Doch Shahrzad hat nicht vor zu sterben. Sie möchte überleben und den Mann töten, der ihr die Freundin genommen hat. Im Angesicht der Morgenröte beginnt sie, ihm eine Geschichte zu erzählen. Und tatsächlich: Shahrzad bekommt einen Tag Aufschub. Doch mit den Geschichten und den Nächten, die vergehen, muss sie erkennen, dass Chalid nicht der Tyrann ist, für den ihn alle halten. Shahrzad fühlt, dass sie dabei ist, sich ausgerechnet in den Mann zu verlieben, den sie so sehr hassen möchte ...




7. A hernCecelia

gelesen im April 2017



Alex und Rosie kennen sich, seit sie fünf Jahre alt sind. Alex muss kurz vor dem Abi mit seinen Eltern von Irland nach Amerika ziehen. Rosie will nachkommen und Hotelmanagement studieren, doch dann wird sie schwanger. Und das nicht von Alex. Sie zieht ihre Tochter allein groß, Alex heiratet eine Amerikanerin. Erst nach Jahren ist er wieder solo - doch inzwischen ist auch Rosie verheiratet ...
In all den Jahren bleiben Alex und Rosie in Kontakt. Nicht nur mit Briefen, auch mit E-Mails, Chatnachrichten, SMS und allem anderen, was man sich heutzutage so schreiben kann. Doch es ist wie verhext: Rosie und Alex sind einfach wie die Königskinder ...









8. A bedi, Isabel

gelesen im Juni 2013






Wanja liebt sie - diese Minuten vor Mitternacht, kurz bevor auf ihrem Radiowecker alle vier Ziffern auf einmal wegkippen und eine ganz neue Zeit erscheint. Doch heute um Mitternacht verändert sich nicht nur das Datum für Wanja. Sie bekommt eine geheimnisvolle Einladung zu der Ausstellung Vaterbilder. Und damit einen Schlüssel, der die Tür zu einer anderen Welt öffnet: in das Land Imago.











9. A rmentrout, Jennifer L.

gelesen im Oktober 2017




Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß: Genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, wird ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben …










10. A sher, Jay

gelesen im November 2016





Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse? Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite - 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...



Puh, ich fand es recht schwierig, auf 10 Titel zu kommen. Ich habe sämtliche Lesestatistiken von mir durchforstet. Ich schreibe die Autoren immer zuerst mit dem Vornamen auf. Deshalb konnte ich nicht einfach nach den Nachnamen sortieren. Ich bin erstaunt, dass ich die Liste mit gelesenen Büchern füllen könnte. Ich dachte schon, ich müsste im Internet nach passenden Autoren suchen.
Nächste Woche setze ich aus, weil ich dann auf unser jährlichen mehrtägigen Fortbildung bin.
Liebe Grüße
Tinette

13 Kommentare:

  1. Guten Morgen, ich habe erst zwei Listen angechaut und bin schon fasziniert, wen ich alles vergessen habe. Hans Christian Andersen gehört auch dazu. Ein ganz großer Name mit A. Ansonsten kenne ich aber keine der von Dir genannten Bücher und Namen. Ich selbst habe wenige AutorInnen mit diesem Namen im Regal stehen. Dafür aber viele Bücher dieser AutorInnen. Ich bin eben Jäger und Sammler. Hab einen schönen Donnerstag. LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Freut mich dass du die Liste dann doch voll bekommen hast :)

    J. Armentrout hatte ich auch auf dem Schirm, aber da ich von ihr nur zwei Bücher gelesen habe und das beides 1. Bände von Reihen, die ich nicht weiterverfolgt habe, konnte ich sie außen vor lassen. Ich hatte bei dem Buchstaben dann doch einiges an Auswahl :)

    An Hans-Christian Andersen hab ich gar nicht gedacht!!! Wobei ich auch eher ein "Grimm" Fan bin, die Märchen von Andersen finde ich immer so traurig ...

    Mit Ann Aguirre haben wir sogar eine Gemeinsamkeit! Ich mochte die zwei Bände ihrer "Postapokalypse" echt gerne und fand es so schade, dass BAnd 3 nicht mehr auf deutsch erscheint.

    Ansonsten kenne ich vom Namen her nur noch Cecelia Ahern und Renée Ahdieh, gelesen hab ich von ihnen aber noch nichts ...

    Schade dass du dann nächste Woche fehlst, aber ich hoffe du hast Spaß bei deiner Fortbildung!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      ja, es war schwierig für mich, aber ich habe es dann doch, wenn auch gerade so, geschafft. :-)
      An Andersen hätte ich auch nicht gedacht, wenn ich den Namen nicht bei den Rezis entdeckt hätte. Märchen mag ich im Allgemeinen. Mein Vater hatte mal Bücher mit Märchen aus aller Welt gekauft, und die habe ich dann alle auch gelesen. :-)
      Von Ann Aguirre kenne ich nur ihre New Adult-Reihe. Mit der Razorland-Trilogie hätte ich gerne begonnen, habe es dann aber doch sein lassen, eben weil sie nicht komplett erschienen ist.
      Ich denke, dass ich nach der Fortbildung ziemlich geschlaucht sein werde. Sie geht eine ganze Woche. Da hoffe ich, dass es genügend Pausen gibt. Irgendwann raucht dann doch der Kopf. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
    2. Ja, das kann ich mir gut vorstellen - Fortbildungen sind einfach doch sehr einstrengend wenn man so fokussiert Wissen in sich reinpumpen muss ... Ich drück die Daumen!

      Löschen
    3. Hallo,
      die Fortbildung wurde vorzeitig abgebrochen. Es war auch ganz schön anstrengend. Da waren wir alle froh, dass es nicht noch länger geht. Wir müssen uns nur den Rest selber beibringen... Ein kleiner Nachteil... :-)

      Löschen
  3. Ich liebe solche Themen, welche zugleich eine Herausforderung sind. Einfach weil man sich mal wieder mit eingestaubten Titeln beschäftigt oder Autoren, von denen man schon längst mal wieder was lesen wollte :)
    Ich stehe gern vorm Regal und hole mir "fast vergessene" Bücher in Erinnerung :)

    Einige Autorennamen von deiner Auswahl habe ich gehört, aber gelesen habe ich noch keins deiner Bücher.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Tinette,

    wir haben deine letzten 4 Autoren gemeinsam, aber jeweils andere Bücher gewählt :D Cecelia Ahern war die erste, die mir zu dem Thema eingefallen ist und ich hätte schon alleine mit ihr eine ganze Liste füllen können. Imago mochte ich von Abedi nicht ganz so gerne, meine Favoriten sind Isola und Wisper. Auch die Obsidian-Reihe konnte mich nicht so ganz fesseln, ich hab aber auch nur den ersten Teil gelesen. Und von Jay Asher hab ich nur Tote Mädchen lügen nicht gelesen, das mochte ich aber ganz gerne.
    Sonst hab ich noch Zorn & Morgenröte gelesen, aber das war leider gar nicht mein Buch.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tinette :)
    Unsere Auswahl war auch nicht mega riesig, aber wir haben die 10 Autoren noch recht gut und einfach zusammen bekommen. Aber irgendwo werden wir sicher auch auf unsere Grenzen stoßen, nicht bei jedem Buchstaben gibt es so eine große Auswahl.
    Wir haben heute Zorn und Morgenröte gemeinsam in der Liste. Die Reihe hat Anja gelesen. Und noch eine Autorin taucht in beiden Listen auf: Jennifer L. Armentrout, da hat Anja aber Dark Elements mit dabei.
    Von Jay Asher habe ich Wir beide, irgendwann auch gelesen, ich weiß aber gar nicht, ob das auf dem Blog mit drauf ist, ich glaube, das war vor der Blogzeit.
    Die anderen Bücher kenne ich teilweise vom sehen, habe aber nichts davon gelesen. :)
    Unsere A-Autoren
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Tinette.

    Jennifer L. Armentrout hätte ich ebenfalls benennen können, dann hätte wir eine Gemeinsamkeit. Doch ich konnte dann wohl doch die einen oder anderen unbekannteren Autor*Innen in meinem Regal aufstöbern.

    Toll, dass du Hans Christian Andersen mit auf der Liste hast. Wo auch immer das Buch geblieben ist, was ich einst von ihm besaß, ich weiß es nicht. Doch ich bin mir sicher, dass seine Werke wieder einziehen dürfen, denn der Bub wird ja größer und daher dürfen die Geschichten dann auch umfangreicher werden. Ich bin mir sicher, er wird seine Freude an den Werken von Herrn Andersen haben.

    Neben Cecilia Ahern sind mir die anderen Autoren inklusiver der vorgestellten Bücher weitgehend unbekannt. Aber es freut mich, dass du die 10 voll machen konntest.

    Meine Autor*Innen findest du in meinem Beitrag.

    Ganz liebe Grüße,
    RoXXie

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Tinette

    Mit Armentrout, Ahern und Asher haben wir Gemeinsamkeiten. Zorn und Morgenröte hätte ich auch gehabt. Eine schöne Liste hast du da.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Meine *A* HIER

    AntwortenLöschen
  8. Hey Tinette,

    ich fand es auch richtig schwer, die Liste zu füllen. Dabei habe ich meine Autoren nach Nachnamen sortiert. Ich habe mir schlicht und einfach noch nicht von genug Autoren mit A Büchern gelesen. :D Deshalb musste ich die Liste mit Vornamen ergänzen.

    Wir haben übrigens zwei Gemeinsamkeiten: Armentrout und Asher. Von Armentrout steht bei mir auch "Obsidian" auf der Liste. Von Asher allerdings "Tote Mädchen lügen nicht". Da mir sein Umgang mit dem Thema Suizid da gar nicht gefallen hat, werde ich wohl keine weiteren Bücher mehr von ihm lesen...

    Hier geht's zu meinem Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tinette, :)
    Renée Ahdieh, Cecelia Ahern, Isabel Abedi und Jay Asher habe ich auch auf meiner Liste. Teilweise mit anderen Büchern.

    Für immer vielleicht war mein erstes Buch von Cecelia Ahern und daher unvergessen. :)
    Die Idee von Wir beide, irgendwann fand ich wirklich besonders. :)
    Imago mochte ich auch, aber Lucian fand ich besser. :)
    Und auch bei Renée Ahdieh mochte ich Zorn und Morgenröte, aber ihre Samurai-Reihe war erst ein Highlight für mich. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  10. Hey Tinette :)

    Osidian haben wir heute gemeinsam :) und auch mit Isabel Abedi haben wir eine Gemeinsamkeit, nur hab ich ein anderes Buch auf meiner Liste stehen ;)
    Ansonsten kenne ich die Bücher soweit vom sehen her, hab aber noch kein weiteres gelesen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Solange du atmest und Bleib nicht zum Frühstück

  Hallo, ... zur Abwechslung mal wieder 2 Bücher gleichzeitig. Mein aktuelles Lesefutter Die Psychotherapeutin Robin Davis erhält kurz vor e...