Montag, 2. März 2020

Gebell zu: Denn du gehörst mir


Allgemeine Infos:


Originaltitel You don´t own me
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Mary Higgins Clark, Alafair Burke
Verlag: Heyne
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Laurie Moran
Teil: 6
Genre: Thriller
Erscheinungsjahr: 2020
Seiten: 336
Preis: 20,00 
ISBN:: 978-3-453-27226-2






Klappentext:
Vor fünf Jahren wurde der hoch angesehene Dr. Martin Bell in seiner Auffahrt erschossen. Der Täter blieb unbekannt. Nun flehen Martins verzweifelte Eltern Laurie Moran an: Sie soll die mental instabile Witwe, die sie für die Schuldige halten, ihrer gerechten Strafe zuführen. Laurie gräbt sich immer tiefer in die erschütternden Zusammenhänge und bemerkt dabei gar nicht, dass sie selbst ins Visier eines Stalkers geraten ist. Eines Stalkers, dessen Hass auf sie keine Grenzen zu kennen scheint.


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2020
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 21.02.2020
Beendet am: 28.02.2020
Gebraucht: 8 Tage

Lob und Tadel

~*~Gestaltung~*~
Der Hintergrund ist in Schwarz gehalten. Den oberen Teil nehmen die Namen der Autorinnen, die in Blutrot geschrieben sind. Der Titel steht neben gefrosteten roten Beeren.
Der Prolog und die 67 Kapitel sind wie gewohnt recht kurz. Die Schrift hat eine angenehme Größe und lässt sich so gut lesen.

~*~Charaktere~*~
Natürlich tauchen auch in diesem Teil wieder die bekannten Charaktere auf. Laurie und Alex sind inzwischen verlobt und planen ihre Hochzeit. Die beiden sind ein tolles Paar. Sie und ihre Beziehung sind authentisch beschrieben.
Ryan, der in den Vorgängerbänden noch unsympathisch wirkte, hat eine Verwandlung durchgemacht. Er scheint nicht mehr so arrogant, sondern arbeitet inzwischen gerne mit Laurie zusammen.
Die neuen Charaktere sind interessant und vielschichtig ausgearbeitet.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung spielt in den USA (New York, um genau zu sein) in der heutigen Zeit.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Der Prolog beginnt zugleich spannend und nimmt mich direkt mit. Der neue Fall ist wieder sehr interessant. Daneben hat es Laurie scheinbar mit einem Stalker zu tun. Ich habe gerätselt, wer dieser unheimliche Mann ist und welches Motiv er hat. Hat er etwa etwas mit dem aktuellen Fall der Sendung zu tun?
Ich habe wieder gerne Theorien über den Mord aufgestellt und eine Liste von Verdächtigen angelegt. Die Autorinnen haben die Handlung und den Fall gut durchdacht. Es ist nicht offensichtlich, wer Martin getötet hat. Und warum sind seine Eltern so davon überzeugt, dass Kendra die Mörderin ist? Denken sie denn gar nicht an ihre Enkel? Diese und weitere Fragen habe ich mir während des Lesens gestellt.
Schließlich führen alle Fäden zu einem schlüssigen Ende. Die Auflösung wirkt realistisch. Ich habe mir nicht gedacht, dass es an den Haaren herbeigezogen ist.
Schön finde ich auch, dass die Autorinnen mehr auf die Beziehung von Laurie und Alex eingehen, ohne sie zu sehr in den Fokus zu rücken. Das hat sich über die 6 Bände schön langsam und realistisch entwickelt, was ich sehr positiv empfunden habe.
Insgesamt hat mir dieser 6. Teil sehr gut gefallen.

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Das Buch ist im Präteritum aus der Sicht eines neutralen Erzählers geschrieben. Wie bereits in den Vorgängerbänden begleiten wir nicht nur die Protagonistin Laurie, sondern auch verschiedene Personen. So erfahren wir ihre Gedanken, was mir gut gefällt. Es sind doch einige Gedanken dabei, die interessante Rückschlüsse zulassen.
Der Schreibstil ist gewohnt einfach mit kurzen Sätzen, die sich schnell und flüssig lassen. Wie immer gibt es keine langatmigen Beschreibungen von Umgebung und der Garderobe der Charaktere. Die Autorinnen beschränken sich auf das Wesentliche der Handlung.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Schade, dass es vorbei ist…
Fazit: Auch der 6. Fall dieser Reihe kann mit Spannung und den sympathischen Protagonisten punkten.
Bewertung



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Meine Neuzugänge 2022

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Bücher, die in den letzten Wochen frisch bei dir eingezog...