Mittwoch, 18. März 2020

Tawny spielt: The Game - Quick & Easy



Allgemeine Infos
Spieltitel: The Game – Quick & Easy
Autor/in: Steffen Bendorf
Illustration/Design: Oliver und Sandra Freudenreich
Verlag: NSV
EAN: 4012426881848
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: kooperativ
Spielmechanismus: Ablegespiel
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 2 – 5  
Dauer: 10 Minuten

Beschreibung:
Eine Karte legen, eine Karte ziehen, einfacher geht es wirklich nicht. Aber lasst euch nicht täuschen, auch wenn es diesmal Quick & Easy heißt, leicht zu besiegen ist The Game trotzdem nicht. Nur als echtes Team könnt ihr es schaffen!

Ziel des Spiels:
Alle Karten abzulegen

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Zweier-Partien mit Antonia (spielt wenig)
Dreier-Partien mit Nessie (spielt gerne) und Fabian (Spielmuffel)
Dreier-Partien mit Lukas und Ole (Vielspieler)
Vierer-Partien mit Luisa, Mara und Andrej (offen für alle Spiele)

Unsere Hausregeln(n):
keine

Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist handlich und stabil. Sie bietet eine Einlage für die Karte aus Karton, die gerne mal verrutscht. Die Kartenqualität ist gut. Die Illustrationen sind nicht so düster wie beim Originalspiel. Sie erinnern mich an das mexikanische Fest beim Tag der Toten. Die Farben lassen sich gut voneinander unterscheiden.

Anleitung:
Die Anleitung ist verständlich verfasst. Zwei bebilderte Beispiele unterstützen die Regeln. Sowohl Spieler, die Erfahrung mit The Game haben, als auch Neulinge werden damit keine Probleme haben.

Spielspaß:
Das Originalspiel The Game mag ich sehr gerne. Die Zweier-Version Face to Face konnte dagegen nicht so richtig bei uns punkten.
Quick & Easy hat den richtigen Untertitel. Es spielt sich schnell und einfach. Das Spielprinzip ist dem des Originals nicht unähnlich. Wir spielen wieder kooperativ und versuchen, alle Karten auszuspielen. Außerdem gibt es wieder den Rückwärts-Trick, nur dieses Mal nicht in 10er-Schritten, sondern bei gleicher Farbe.
Das Spiel kam bei allen gut an. Die Vielspieler fanden es toll als Einstieg in den Spieleabend oder für ein schnelles Spiel für zwischendurch. Spielmuffel Fabian lobte den schnellen Einstieg und die kurze Spieldauer.
Ich finde es nur schade, dass es nicht für Solopartien ausgelegt ist. Das ist aber nur eine Kleinigkeit. Ansonsten gefällt mir diese Version gut.

Wiederspielreiz:
Hoch. Auch nach einigen Partien wird es nicht langweilig. Unterstützt wird es durch die sehr kurze Spieldauer. So kann Quick & Easy gerne mehrfach auf den Tisch kommen.

Fazit:
Eine einfache, schöne Version vom Originalspiel, bei der man dennoch gut überlegen muss.

Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

10 Bücher mit Bäumen auf dem Cover

 Die Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  Zeige uns 10 tolle Cover, die Bäume oder einen Wald zeigen  *~...