Donnerstag, 7. März 2019

10 Bücher passend zu 10 Elementen




Die Aktion findet wie immer bei Weltenwanderer statt.


Die heutige Aufgabe lautet:



~*~ 10 Bücher, die jeweils zu einem dieser Elemente passen ~*~


Die zehn Elemente sind die nachfolgenden:


Dunkelheit --- Eis --- Wasser --- Erde --- Holz/Natur 
--- Feuer ---  Luft --- Metall --- Energie/Blitz --- Licht

Hallo,

ich mag Aufgaben, die mich herausfordern, und ich musste mir richtig Gedanken machen.
Entschieden habe ich mich für:




~*~Dunkelheit~*~

Hierzu ist mir sofort dieses Fear-Street-Buch eingefallen. Ich habe es 2014 gelesen, als ich Lust auf ein kurzes Jugendbuch für zwischendurch hatte. Diese Geschichte war anders als die gewohnten Fear Street-Bücher. Es geht schon eher in Richtung Jugend-Horror. Mehr möchte ich nicht verraten. Ich Angsthase musste jedenfalls schlucken. :-D


Elaine muss nachsitzen. Ausgerechnet sie, die tadellose Musterschülerin, soll zur Strafe für eine vergessene Hausaufgabe am Samstag in der Schule antanzen - zusammen mit den schlimmsten Chaoten der Shadyside-Highschool. Doch als sie mit dem Draufgänger Bo und den anderen durch die dunklen Korridore streift, genießt sie den Nervenkitzel sogar. Bis sie den Eingang zu einem unterirdischen Tunnelsystem entdecken - und bald auch sein mörderisches Geheimnis ...





*~*Eis~*~

Bei Eis habe ich an die Antarktis gedacht und mich schließlich für dieses Buch entschieden, das ich 2013 gelesen habe. In der Antarktis wird eine Höhle entdeckt. Das könnte die Sensation sein. Doch Höhlensysteme können gefährlich sein, und das nicht nur wegen möglicher Einsturzgefahr...



Im ewigen Eis lauert ein tödlicher Schrecken! 

Unter dem ewigen Eis der Antarktis haben Forscher eine Statue aus makellosem Diamant entdeckt. Dr. Ashley Carter dringt mit ihrem Team tiefer in das Höhlensystem vor, um weitere Schätze oder vielleicht sogar Überreste einer vergangenen Zivilisation zu finden. Doch mit Schrecken erkennen Ashley und ihr Partner Ben, dass sie in den Gängen unter dem Eis nicht alleine sind. Etwas lebt hier – und es hat bereits ihre Witterung aufgenommen! 




*~*Wasser~*~

Zum Element Wasser möchte ich euch gerne das erste Buch von Nina Blazon, das ich gelesen habe, vorstellen. Es hat mir damals richtig gut gefallen. Ich fand es fantasievoll und habe nach weiteren Büchern dieser Autorin gesucht.



Ein gruseliger, zugiger alter Palazzo, Dauerregen und eine grantige Urgroßmutter. Na großartig! Kristina und Jan sind zunächst nicht gerade begeistert, dass sie die Ferien in Venedig verbringen sollen. Dass sich des Nachts seltsame Schemen aus der Lagune erheben und katzengleich die Wände der Häuser hinaufgleiten, macht die Sache für die beiden Geschwister auch nicht besser. Als dann auch noch ihre Tante Sara verschwindet und sie sich auf die Spur des gruseligen Dogen begeben müssen, beginnt für die Kinder in den Gassen Venedigs ein fantastisches Abenteuer, das seinesgleichen sucht.




*~*Erde~*~

Da habe ich sofort an Meine beste Freundin ist eine Mumie gedacht. Aber weil ich es schon öfter vorgestellt habe, habe ich mich für einen Thriller entschieden. Ich denke, ich verrate da nicht zu viel: Die Protagonistin erwacht im Prolog und merkt, dass sie lebendig begraben ist. Das hat mich sofort gepackt. Das Buch hat übrigens meine Vorliebe für Thriller geweckt.



Nachdem ihre Stiefmutter ermordet wurde, beginnt die erfolgreiche Modefotografin Maggie Holloway Nachforschungen in einem Altenstift anzustellen. Sie kommt zu einer erschütternden Erkenntnis: Auch andere ältere Damen sind auf unerklärliche Weise verstorben. Schließlich gerät Maggie selbst in eine tödliche Falle. 





*~*Holz/Natur~*~

Zu diesem Element habe ich einen Klassiker gewählt. Ich finde, diese Geschichte passt wirklich sehr gut zu Holz und Natur. Ich habe das Buch als personalisiertes Geschenk bekommen und durfte so als Heldin die Geschichte hautnah miterleben. :-)



Der Roman Sternentau thematisiert den Besuch von Aliens auf der Erde. Harda, eine junge Fabrikantentochter entdeckt eine Pflanze. Gemeinsam mit einem Botaniker kommt sie dem Geheimnis des Sternentaus auf die Spur. Die Spezies ist nicht von dieser Welt... 




*~*Feuer~*~

Ich wollte erst ein Buch über Teufel vorstellen. Die lese ich ja immer wieder gerne. Aber dann habe ich mich umentschieden und Teil 2 der Sieben Königreiche-Trilogie gewählt. Er hat mir zwar nicht so gut wie Teil 1 und 3 gefallen, aber trotzdem fand ich ihn lesenswert, und die Idee dahinter war kreativ.




Wer das Mädchen mit den Haaren wie Feuer einmal gesehen hat, wird es nie wieder vergessen: Fire übt eine unwiderstehliche Macht auf alle Lebewesen in ihrer Nähe aus. Sie kann in die Gedanken anderer Menschen eindringen. Nur nicht in die von Prinz Brigan. Wer ist dieser unnahbare Feldherr und welche Rolle spielt er im Kampf um den Thron? Um Fire herum entspinnt sich ein Netz aus Verschwörungen. Und obwohl sich ihr Innerstes dagegen sträubt, kommt sie dem Prinzen immer näher.



*~*Luft~*~

Bei Luft habe ich zwischen drei Alternativen geschwankt:
1. locker-fluffige Geschichte
2. Fantasy Geschichte mit fliegenden Wesen
3. Geschichte, in der es keinen Sauerstoff mehr gibt
Für welche Variante habe ich mich wohl entschieden? Für die 3. Alternative. Was wäre, wenn der Sauerstoff auf der Erde verschwinden würde?
Teil 1 dieser Dilogie habe ich vor Jahren gelesen. Bei Teil 2 habe ich immer gezögert, bis er nicht mehr erhältlich war. Ich habe dann versucht, das Buch gebraucht zu bekommen. Fehlanzeige. Deshalb habe ich die Reihe abgebrochen. Und was entdecke ich dann plötzlich durch Zufall? Teil 2 als Mängelexemplar im Supermarkt. Natürlich habe ich sofort zugeschlagen. :-)



Eine Welt ohne Sauerstoff. Alles scheint tot. Unter einer Glaskuppel gibt es nur wenige Überlebende:
Alina hat sich schon vor Langem den Rebellen angeschlossen, die gegen die Allmacht von Breathe; kämpfen, und wurde nie gefasst. Bis jetzt ...
Quinn, will als Sohn eines ranghohen Breathe-Direktors eigentlich nur einen harmlosen Ausflug ins Ödland machen. Bis er dort auf Alina trifft.
Bea, Tochter eines Bürgers zweiter Klasse, wollte den Trip raus aus der Kuppel nutzen, um Quinn endlich für sich zu gewinnen. Doch dann taucht Alina auf ...

Die Begegnung mit Alina verändert für Bea und Quinn alles. Unversehens werden sie zu Gejagten ...



*~*Metall~*~

Da ist mir gleich dieses Steampunk-Buch eingefallen, das ich 2016 gelesen habe. Die Protagonistin hat ein Herz aus Metall. Also, wenn das nicht zu diesem Element passt... :-D



»Mit einem Gentleman weiß ich leider nicht zu dienen, Sie müssen wohl mit einem Piraten vorliebnehmen.«

Clock, die seit ihrer Notoperation nichts mehr fühlen kann, führt mit ihrem Freund Elliot ein verstecktes Leben an Bord eines Handelsluftschiffs. Mit dem Auftauchen des geheimnisvollen Luftschiffpiratens Hawk und seiner Windmagie kehren jedoch all die verloren geglaubten Emotionen in die Kammern ihres mechanischen Herzens zurück. Als Hawk sie entführt, um an einen magischen Stein zu gelangen, muss sich Clock die Frage stellen, ob alles Eisen ist, was Elliot damals in ihrem Herzen verbaut hat ...





*~*Energie/Blitz~*~


Ich dachte erst an Göttergeschichten. Weil ich mich aber nicht entscheiden konnte, fiel meine Wahl ganz anders aus. Nun habe ich mich für eine Fantasy-Reihe entschieden, bei der man eigentlich erst im 2. Teil so richtig merkt, dass es Fantasy ist. :-)




An ihrem achtzehnten Geburtstag ist es die Pflicht von Prinzessin Alera zu heiraten – ihr zukünftiger Mann wird das Königreich Hytanica regieren. Doch Alera ist mit der Wahl ihres Vaters nicht einverstanden. 
»Ich kam kurz vor Endes des Krieges zur Welt, als Kronprinzessin Hytanicas. Nachdem mein Volk sich im lang ersehnten Frieden eingerichtet hatte und Normalität eingekehrt war, wurde ich den Menschen präsentiert. Ich wuchs in einer Freiheit zu einer jungen Frau heran, die die kriegsgeplagten Generationen vor mir nie gekannt hatten. Doch alles Schöne geht einmal zu Ende, und genau hier setzt meine Geschichte ein« (Kronprinzessin Alera, zukünftige Königin von Hytanica).




*~*Licht~*~


Ich wollte erst Schatten von Ursula Poznanski vorstellen, denn wo Schatten ist, da ist auch Licht. Nun habe ich mich doch anders entschieden. Statt des Thrillers stelle ich euch ein Buch vor, das keine leichte Kost ist. Es behandelt ein ernstes Thema und ist erschreckend. Ich habe es 2015 gelesen. Im Titel kommt das Wort Licht vor, und Licht steht für mich auch für die Hoffnung, dass es besser wird.



EIN ROMAN WIE EIN SCHLAG INS GESICHT 
Und der Beweis dafür, dass du die Hoffnung niemals aufgeben darfst 
Rebecca und ihre Zwillingsschwester könnten unterschiedlicher nicht sein: Die eine schön wie im Märchen, die andere hässlich wie die Nacht. Nur eines haben sie gemeinsam: das Elternhaus, in dem Kälte und Gewalt regieren. Seit sie denken können. retten die Schwestern sich gegenseitig vor den Ausbrüchen des Vaters. Bis eine den Ausbruch wagt und die andere zurücklässt. 
Denn wenn dein Leben die Hölle auf Erden ist, was hast du dann noch zu verlieren? 

Alles.

Das war meine heutige Liste. Vielleicht kennt ihr ja das eine oder andere Buch.
Liebe Grüße
Tinette

Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette,

    eine schöne Liste :) Gelesen hab ich davon nur Breathe, das heute wirklich sehr gut zum Thema Luft passt. Leider konnte mich die Geschichte nicht überzeugen, weshalb ich gar nicht dran gedacht habe.
    Mit der Autorin Nina Blazon haben wir eine halbe Gemeinsamkeit. Ich hab ein anderes Buch der Autorin bei einem anderen Element gewählt.
    Die Sieben Königreiche-Trilogie steht bei mir schon lang auf der WuLi. Irgendwann werde ich sie mal lesen...

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tinette, :)
    Nina Blazons Bücher lese ich sehr gerne, aber Laqua hat es bisher noch nicht in meine Regale geschafft. Das sollte ich wohl mal ändern. :)
    Von Kristin Cashore habe ich nur bis zum zweiten Band gelesen. So richtig gepackt hat mich die Reihe nicht, aber du hast recht, die Idee war sehr kreativ. :)
    Breathe hat mir gut gefallen. :) Und es passt wirklich perfekt zum Thema Luft.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tinette,
    von deinen Büchern kenne ich keine einziges, zumindest kenne ich die Autoren (teilweise...)
    R.L. Stine wollte ich immer schon mal lesen, aber ich hab es nie geschafft...und Sub Terra ist jetzt auf meiner Wunschliste gelandet.
    Ich fand das Thema auch sehr interessant und nicht immer leicht umzusetzen.
    Aber ich habe es (auch) geschafft: https://beutelwolf-blog.de/ttt-buecher-zu-10-elementen
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Tinette!

    Das hast du ja schön gemacht mit den dazugehörigen Bildern! <3

    Die Fear Street Bücher sagen mir natürlich was, aber ich hab keins davon gelesen, allerdings waren zwei meiner Kinder Fans davon, als sie 13-15 waren, danach ist das allerdings wieder abgeflaut.

    Nina Blazons Bücher mag ich mittlerweile echt gerne, dein vorgestelltes kenne ich nicht, werde es aber sicher auch noch lesen :)

    Sternentau klingt am interessantesten für mich, da werd ich mich gleich mal schlau machen, ich denke das kommt auf meine Wunschliste!

    "In deinem Licht und Schatten", das hatte ich mal angefangen, aber ich kam schon am Anfang nicht so wirklich rein und war mir auch unsicher, ob ich das lesen möchte. Wenn ich ein schlechtes Gefühl habe bei solchen Geschichten, lass ich es lieber sein.

    Alle anderen kenne ich nicht, wobei ich zumindest "Breathe" und "Die Flammende" vom Sehen her kenne - perfekt passend auf jeden Fall für die Elemente :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      ich habe Fear Street bis vor ein paar Jahren noch gerne gelesen, einfach, weil sie so schön kurz sind und schnell auszulesen sind. :-)
      Laqua kann ich wirklich empfehlen, wenn man Nina Blazons Bücher mag. Mich konnte es damals überzeugen.
      Sternentau war für mich so interessant, weil die Hauptperson Tinette hieß. :-D Das war ein schönes, persönliches Geschenk, das einen Ehrenplatz im Regal bekommen hat. :-)
      In deinem Licht und Schatten ist auch kein Buch, das man mal einfach so lesen kann. Ich habe es gewählt, weil ich bei Erde schon einen Thriller ausgewählt habe.
      Teil 2 von Breathe lese ich aktuell. Teil 1 ist 6 Jahre her. Deshalb habe ich jetzt Schwierigkeiten, mich zurechtzufinden. Ich will es beenden, werde es aber nicht bewerten. Ich weiß nicht, ob es mir besser gefallen würde, wenn ich Teil 1 vorher nochmal gelesen hätte.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
    2. Oh, so einen ungewöhnlichen Namen in einem Buch zu finden ist ja wirklich toll! Da warst du sicher überrascht! :)

      Von Nina Blazon fehlen mir ja noch mehr Bücher, die werd ich mir nach und nach holen.

      Löschen
    3. Das war ein personalisiertes Buch. Normalerweise heißt die Hauptperson Harda. Der Botaniker hieß dann Fabian wie mein Freund. :-)

      Löschen
  5. Hallo,

    von deiner Auswahl kenne ich Laqua - glaube ich zumindest. An das Buch habe ich lange nicht mehr gedacht.
    Mondlicht steht dir gut habe ich bestimmt auch gelesen. Allerdings habe ich in meiner Jugend furchtbar viel von Marry Higgins Clark und Joy Fielding gelesen und irgendwann den Überblick verloren, weil die Titel ja dann doch teilweise sehr ähnlich sind.

    Die Flammende liegt noch auf dem SuB. Die Reihe habe ich mir für dieses Jahr aber fest vorgenommen. Und Breath subbt ebenfalls noch.

    Unser Beitrag

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    Die Flammende hab ich abgebrochen. Die Reihe war leider gar nicht meins. Schon mit dem ersten Teil wurde ich nicht richtig warm.

    Breathe habe ich beide Teile gelesen und fand ich gut. Aber es ist kein Highglight gewesen. Ich glaube das Thema Breathe hatten wir erst, oder?

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2019/03/07/tttt/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tinette,

    Herausforderung auf jeden Fall erfüllt, würde ich sagen. Ich finde es toll, heute eure verschiedenen Assoziationen zu den Elementen zu lesen, und ich glaube, ich muss direkt mal in "Sub Terra" schauen. "Mondlicht steht ihr gut" habe icih mit Sicherheit gelesen ich hatte mit Anfang 20 eine Higgins-ClarkPhase, irgendwann haben sich aber alle Bücher zu einem großen ganzen verquickt und ich hab eine Pause gebraucht. Und an die "Fear Street"-Reihe erinner eich mich auch noch, die waren so gruselig für mich als Kind :-)

    Liebe Grüße
    Ponine

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Tinette,

    von deiner Liste heute habe ich noch kein Buch gelesen. Nur von "Die Flammende" hatte ich bisher den ersten Band in den Händen. Allerdings fand ich den Reihenauftakt etwas zäh, weshalb ich die Reihe nicht weiterverfolgt habe. "In deinem Licht und Schatten" habe ich bereits seit einer gefühlten Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Ich kann mir vorstellen, dass es eine sehr emotionale Geschichte ist. =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  9. Huhu =)
    Interessante Liste. Die Fear Street Bücher habe ich mit 12/13 verschlungen, ich kam ständig mit einem ganzen Arm davon aus der Bibliothek zurück *lach
    Für Nina Blazon bin ich ja auch immer zu haben, sie ist einer meiner Lieblingsautoren, wobei ich Laqua noch nicht gelesen habe,w eil ich mir nicht ganz sicher war, ob das nicht doch zu jugendlich ist.

    Hier ist meine Liste
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Dieses Mal kenne ich tatsächlich 3 Bücher. Nina Blazon, Mary Higgins Clark und James Rollins. Das hat mein Mann gelesen und ich war dann neugierig. Eine schöne Auswahl hast Du da gefunden

    AntwortenLöschen
  11. Hey,

    es gefällt mir, dass du zu jedem Element ein passendes Bild herausgesucht hast :)
    Ich habe leider noch kein Buch von deiner Liste gelesen, aber Julia fand "In deinem Licht und Schatten" (wenn ich mich richtig erinnere) ziemlich gut.
    "Breathe" hatte ich schon im Auge und die "Sieben Königreiche"-Trilogie sowie "Laqua" stehen auf meiner Wunschliste. "Sternentau" werde ich mir mal genauer anschauen.
    Mein Beitrag

    Hab einen tollen Freitag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Disney - Codenames

   Allgemeine Infos Spieltitel: Codenames - Disney Autor/in: Vlaada Chvátil Illustration/Design: Disney/Pixar Verlag: Czech Games Edition Ve...