Montag, 11. Mai 2020

Gebell zu: Airframe


Allgemeine Infos:





OriginaltitelAirframe
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Michael Crichton
Verlag: Goldmann
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Reihe: ///
Teil: ///
Genre: Wirtschaftskrimi
Erscheinungsjahr: 1997
Seiten: 412
Preis: 7,99 € (Ebook)
ISBN: 978-3442442638







Klappentext:
Flug 545 der Transpacific Airlines auf dem Nonstopflug von Hongkong nach Denver, Colorado. Um 5.18 Uhr morgens kommt es zu Turbulenzen. Das Flugzeug muß notlanden. Casey Singleton, Chefin der Fertigungskontrolle, beginnt ihre Ermittlungen und gerät unter ungeheuren Druck: von der Sensationspresse bedrängt, muß sie innerhalb weniger Tage klären, wie es zu dem katastrophalen Zwischenfall kommen konnte.




Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Gebraucht gekauft
Zugangsjahr: 2018
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 03.05.2020
Beendet am: 08.05.2020
Gebraucht: 6 Tage

Lob und Tadel

~*~Gestaltung~*~
Das Cover zeigt ein Flugzeug, dessen Schatten auf einem Globus zu sehen ist.
Kapitel gibt es keine richtigen. Das Buch ist in 6 Teile (von Montag bis Samstag) aufgeteilt. Bei jedem Wechsel werden Ort und Uhrzeit genannt.
Die Schriftgröße finde ich in Ordnung. Sie lässt sich gut lesen.

~*~Charaktere~*~
Casey: Sie ist die Leiterin der Fertigungskontrolle und wird von ihrem Chef sehr unter Druck gesetzt. Innerhalb weniger Tage soll sie die Wahrheit über den Vorfall herausfinden.Sie recherchiert gründlich und gewissenhaft.
Jennifer: Sie ist Redakteurin bei der Sendung "Newsline" und erhofft sich durch den Bericht eine Beförderung. Sie ist sehr ehrgeizig.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung spielt in Kalifornien. Eine Zeitangabe gibt es nicht, aber ich gehe davon aus, dass das Buch in den 1990ern spielt.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Die Idee hat mich eigentlich nicht so wirklich interessiert. Ich habe Flugangst, und Flugzeuge interessieren mich deshalb auch überhaupt nicht.
Da ich aber endlich mal die SuB-Oldies lesen will, habe ich mit diesem Buch begonnen.
Es ist sehr technisch geschrieben und beinhaltet viele Abkürzungen aus der Flugtechnik, mit denen ich nichts anfangen konnte. Zum Glück werden diese im Glossar am Ende des Buchs erklärt.
Ich muss sagen, dass mich das Buch sehr positiv überrascht hat.Ich fand es sehr spannend und wollte dann doch mehr über die Hintergründe wissen. Es wirkt alles authentisch und gut recherchiert. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Vorgehensweise tatsächlich so abläuft.
Das Buch zeigt auch die Schattenseiten von Medienberichten. So geht durch die Presse, dass die Firma Norton schuld an dem Unglück ist. Das könnte zur Folge haben, dass ein Geschäft mit China über mehrere Flugzeuge nicht zustandekommt.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Ich bin wirklich froh, dass ich mich durch die vielen Details nicht abschrecken gelassen habe.

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Das Buch ist im Präteritum aus der Sicht geschrieben. An die vielen technischen Fachbegriffe muss man sich erst gewöhnen, wenn man sich nicht damit auskennt. Hat man diese Hürde überwunden, liest sich das Buch flüssig und spannend.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Meine positive Überraschung des Monats...
Fazit: Die Unmengen an technischen Details lassen die Geschichte sehr authentisch und realitätsnah wirken.
Bewertung



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Mein SuB - aussortieren oder bleiben? #1

  Hallo, mein SuB ist zwar geschrumpft, aber trotzdem immer noch zu groß. Deshalb möchte ich mir nochmal alle Bücher in Erinnerung rufen und...