Montag, 25. Mai 2020

Gebell zu: Schlaflos in Manhattan


Allgemeine Infos:




OriginaltitelSleepless in Manhattan
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Sarah Morgan
Verlag: mtb
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenauftakt
Reihe: From Manhattan with love
Teil: 1
Genre: Liebesroman
Erscheinungsjahr: 2016
Seiten: 444
Preis9,99 € (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-95649-607-3





Klappentext:
Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der beste Freund ihres Bruders der Einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat Paige vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt - und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: die perfekte Liebesgeschichte …

Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Geschenk
Zugangsjahr: 2018
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 16.05.2020
Beendet am: 23.05.2020
Gebraucht: 8 Tage

Lob und Tadel


~*~ Meine Erwartung ~*~

Sarah Morgan steht für mich für locker-leichte romantische Wohlfühlgeschichten. Das erwarte ich auch von dieser Geschichte: eine fluffige Geschichte für zwischendurch, bei der man gut abschalten kann, und für einen Moment die eigenen Sorgen vergisst.

~*~Gestaltung~*~
Das Cover zeigt die Umrisse der Skyline von Manhattan bei Nacht. Auch die Freiheitsstatue und die Brooklyn Bridge sind zu erkennen. Mir gefällt das Cover gut, weil es nicht so kitschig ist, man aber trotzdem erkennt, dass es sich um einen Liebesroman handelt.
Das Buch besteht aus 21 Kapiteln, die alle mit einem Spruch von Paige, Eva oder Frankie beginnen.
Die Schriftgröße  und -art sind angenehm zu lesen.

~*~Charaktere~*~
Paige: Die Protagonistin wurde mit einem Herzfehler geboren. Dank mehrerer OPs kann sie inzwischen ein normales Leben führen. Seit ihrer Jugend ist sie in Jake, den Bruder einer Freundin, verliebt. Sie liebt es, Dinge zu koordinieren und organisieren, was sie auch beruflich macht. Sie ist eine authentische und sympathische Buchfigur.
Eva: Sie ist gut mit Paige befreundet und eine hoffnungslose Romantikerin.Sie trägt gerne die rosarote Brille, aber nicht so, dass ich es als Leser nervig finde. Sie ist freundlich und hilfsbereit und ein sympathischer Charakter.
Frankie: Sie ist auch eine gute Freundin von Paige. Sie versucht, Eva immer wieder die rosarote Brille abzusetzen. Sie liebt Blumen und ist bei Urban Genie für die Floristik zuständig.
Jake: Der Protagonist ist Paige schon seit der Jugend bekannt. Er ist kein Beziehungstyp. Eine Frau ist für ihn höchstens eine Nacht interessant.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung spielt in Manhattan in der heutigen Zeit.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Die Idee ist nichts Neues, aber der Autorin ist die Umsetzung gelungen.
Das Buch beginnt interessant. Paige rechnet fest mit einer Beförderung und macht schon Pläne, doch sie muss schon bald auf den Boden der Tatsachen zurück. Nichts mit Beförderung. Sie wird entlassen.
Jake schlägt ihr vor, sich selbstständig zu machen. Das zieht sie auch durch. Gemeinsam mit ihren Freundinnen gründet sie Urban Genies, eine Event-Agentur. Gemeinsam mit ihnen erleben die Leser die Startschwierigkeiten, aber auch erste Erfolge mit.
Schön finde ich den Verlauf der Liebesgeschichte. Sie entwickelt sich nicht zu schnell. Paige und Jake kennen sich von früher. Außerdem ist Paige schon lange in ihn verliebt.
Die Liebesszenen sind nicht peinlich beschrieben und stören mich auch nicht. Normalerweise überfliege ich diese immer, aber hier habe ich sie gelesen.
Natürlich ist das Ende vorhersehrbar, aber eine überraschende Wendung erwarte ich auch gar nicht bei einem Liebesroman.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Meine Erwartung wurde erfüllt. Ich habe mich sehr wohl mit dieser Geschichte gefühlt und freue mich schon auf die Fortsetzungen.

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Das Buch ist im Präteritum aus der Sicht eines neutralen Erzählers geschrieben. Der einfache Schreibstil lässt sich flüssig lesen. Auch die Dialoge sind realistisch geschrieben und wirken nicht künstlich oder abgedroschen, was ich gerade bei den Liebesszenen positiv aufgenommen habe. Ansonsten finde ich die Dialoge dabei eher peinlich und kann sie nicht ernstnehmen.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
"Selbstvertrauen ist wie Make-up: Es  verändert dein Aussehen. Und was sich darunter befindet, muss ja keiner wissen." (S. 181)
"Das Leben ist ein seltsamer Mix aus Sonnenschein und Regen. Also bewaffne dich immer mit einem Schirm." (S. 378)

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Schön...
Fazit: Auch dieser Reihenauftakt ist ein toller, romantischer Wohlfühlroman von Sarah Morgan.
Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Buchtitel, die das Wort Schneemann bilden

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*    Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wo...