Donnerstag, 2. April 2020

Tawny spielt: UNO Würfelspiel


Allgemeine Infos
Spieltitel: UNO Würfelspiel
Autor/in: ?
Illustration/Design: ?
Verlag: Mattel
EAN: 0887961824353
Kategorie: Würfelspiel
Spielart: gegeneinander
Spielmechanismus: Roll & Write, Take That
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: ab 7 Jahren
Spieler: 2 – 4
Dauer: 15 Minuten

Beschreibung:
UNO Würfelspiel ist eine spannende Variante des beliebten Kartenspiels, bei der jeder Spieler bei jeder Würfelrunde am Zug ist. Wie bei der Originalversion von UNO ist der Spielverlauf einfach: Die Spieler müssen versuchen, aus sechs Würfeln eine Reihe zu bilden. Jeder Würfel muss dabei mit der Augenzahl oder Farbe des vorherigen übereinstimmen. Die Spieler müssen eine möglichst lange Reihe bilden und die Zahlen auf ihrer Trockenlöschtafel aufschreiben. Jeder Spieler muss die letzte Augenzahl und Farbe jeder Reihe den anderen Spielern mitteilen. Wenn die Farbe ihrer Tafel oder die letzte Zahl darauf übereinstimmt, dürfen sie sich diese Zahl notieren. Aber es wäre nicht UNO ohne Joker und Strafen, deshalb gibt es Würfel mit Straf- und Jokerfeldern. Zwei Joker entsprechen einem Feld auf der Tafel und Straffelder können am Ende eines Zuges gegen einen anderen Mitspieler verwendet werden. Gewonnen hat der Spieler, der alle leeren Felder auf seiner Tafel als Erster ausgefüllt hat! Diese tolle Variante des beliebten Kartenspiels ist ideal für Reisen und der ultimative Spielspaß für die ganze Familie!

Ziel des Spiels:
Als Erste/r die erforderliche Anzahl an Kästchen ausfüllen

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Zweier-Partien mit Luisa (offen für alle Spiele)
Zweier-Partien mit meiner Schwester (spielt gerne)
Dreier-Partien mit Lukas und Daniel (Vielspieler)
Vierer-Partien mit Luisa, Mara und Andrej (offen für alle Spiele)
Vierer-Partien mit Vivienne (spielt selten), Fabian (Spielmuffel), und Jannis (spielt selten)

Unsere Hausregeln(n):
keine

Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist aus festem Karton und hat eine Einlage, sodass die vier Stifte und sechs Würfel rutschsicher untergebracht werden können. Auch die vier Tableaus finden darin Platz.
Die Würfel sind aus Kunststoff. Die Farben, gerade Grün und Blau, lassen sich gut voneinander unterscheiden.
Die abwischbaren Stifte schreiben gut und ohne zu verschmieren. Sie lassen sich gut mit einem (leicht feuchten) Tuch wieder abwischen.
Die Tableaus sind aus festem Karton.
Das handliche Format ermöglicht es, das Spiel überallhin mitzunehmen.

Anleitung:
Die Anleitung ist ausführlich und verständlich geschrieben. Es gibt einige Abbildungen, die die Regel unterstützen. So wird z. B. auch das Tableau gut erklärt.

Spielspaß:
Ich spiele gerne UNO als Kartenspiel. Mit Hausregeln haben wir es aufgepeppt, sodass es auch nach unzähligen Partie noch Spaß macht.
Das Würfelspiel bietet bekannte Elemente, aber vor allem Neues. So gibt es dieses Mal keine gemeinsame Ablage. Jeder Spieler hat ein eigenes Tableau und setzt dort die eigene Kette ein. Aus den bekannten Aktionskarten wurden Joker (2 Joker = 1 beliebige Zahl) sowie +1 (Mitspieler muss ein weiteres Würfelfeld ausfüllen) und -1 (Mitspieler muss die letzte Zahl wieder löschen). Es gibt also durchaus Möglichkeiten, die Mitspieler zu ärgern.
Das Spiel ist schnell erklärt und ebenso flott gespielt. Die Vielspieler haben zwar die Augen verdreht, dann aber doch mit gespielt. Begeistert waren sie nicht, aber sie lobten die kurze Spieldauer und den einfachen Einstieg. Für sie ist es eher ein Spiel für Wenig- und Familienspieler. Als Einstieg in den Spieleabend wäre sie bei einer Partie aber dabei. (O-Ton: "Der Spuk ist ja schnell wieder vorbei.)
Uns anderen hat das Spiel sehr gut gefallen. Wir mochten auch, dass eine Partie nicht lange dauert. Außerdem gefiel uns, dass wir Mitspieler ärgern können oder sogar von ihren Würfen profitieren können. Deshalb heißt es, genau aufpassen, mit welcher Zahl wir unsere Runde beenden wollen.
Durch die Würfel ist der Glücksfaktor sehr hoch, aber dieses Unberechenbare macht gleichzeitig auch den Reiz aus.


Wiederspielreiz:
Hoch. Die kurze Spieldauer, die Möglichkeit, Mitspieler zu verärgern, und der Ehrgeiz, als Erster alle erforderlichen Felder (samt Zusatzfelder) auszufüllen, spornen dazu an, es immer mal wieder zu spielen.

Fazit:
Ein tolles, schnelles Roll and Write-Spiel nicht nur für zwischendurch.

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Meine Neuzugänge 2022

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Bücher, die in den letzten Wochen frisch bei dir eingezog...