Dienstag, 28. April 2020

Gemeinsam lesen am 28. April 2020


Diese Aktion findet bei https://www.schlunzenbuecher.de/ statt.

Hallo,

heute beteilige ich mich wieder an der Aktion.

Frage 1:

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


An der Finsterbachschlucht stehen sich die beiden eines Tages gegenüber: Lasse vom Norderhof und Joern aus der Schwarzen Stadt. Lasse und Joern werden Freunde, aber der Beginn ihrer Freundschaft ist auch der Beginn eines gefährlichen Abenteuers. Denn etwas Fremdes, Böses ist in den Norderwald eingedrungen. Etwas, das die Jungen besiegen wollen, um den Norderwald zu schützen. Auch für Joerns Mutter und seine Brüder, die in den Bergwerken der Schwarzen Stadt arbeiten, wird die Lage immer bedrohlicher. Und welche Absichten verfolgt der fremde weiße Ritter? Nach und nach entdecken die Jungen die dunkle Verbindung zwischen ihren beiden Welten und ein Geheimnis, das mit Lasses Vergangenheit zu tun hat.


--> Aktuell bin ich auf Seite 221 von 352 Seiten.

Frage 2:

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


--> "Lass", sagte Herr Marksen am nächsten Tag, "bitte sag mir, wann die Zeit kommt, in der du wieder aufpassen kannst."

Frage 3:

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


--> Das Buch lag fast 2 Jahre auf meinem SuB. Dabei mag ich die Bücher von Antonia Michaelis. Sie schafft es, schwierige Themen gut in die Geschichten einzuarbeiten. Ich bin gespannt auf die Auflösung und das im Klappentext angekündigte Geheimnis.

Frage 4:

Was denkst du über E-Books?


---> Ich habe zwar einen Reader, aber am liebsten lese ich Printbücher. Das liegt aber daran, dass ich oft Kopfweh bekomme, wenn ich auf den E-Reader schaue. Ich weiß nicht, ob das daran liegt, dass ich auf der Arbeit so viel mit Computern zu tun habe und mein Kopf mal Abstand von Bildschirmen braucht. Keine Ahnung.
Grundsätzlich finde ich es aber sehr praktisch. Ich kann so tausende Bücher mit mir herumtragen, ohne dass ich es merke. :-) Und dann gibt es da ja auch Geschichten, die es gar nicht als Printausgabe gibt.

Liebe Grüße
Tinette

6 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette :)

    Das Buch kannte ich bisher nicht, klingt aber nach einer spannenden Geschichte :) ich wünsche dir auf jeden Fall noch viel Freude beim lesen und beim Entdecken des Geheimnisses :D

    Ich lese wahnsinnig gerne Ebooks und bisher hab ich auch noch keine Probleme damit gehabt. Das kann gerne auch so bleiben^^ denn ich möchte nicht auf den Tolino verzichten.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  2. Moin Tinette,

    Dein Buch kenne ich nicht, aber ich glaube das Genre wäre auch nichts für mich. Aber die Geschichte klingt trotzdem interessant.

    Ich lese fast ausschließlich ebooks (habe tolino und kindle) und komme mit Printbüchern aufgrund lahmer Hände nicht mehr wirklich klar - finde die auch total unpraktisch.

    Wünsche Dir weiterhin viel Spaß bei Deinem Buch und lasse liebe Grüße da.

    https://nordlichtliest.de/2020/04/28/gemeinsam-lesen-25-2/

    Tanja

    AntwortenLöschen

  3. Guten Morgen!
    Was für einen Reader hast du denn? Ich würde Bücher beispielsweise nicht länger am Stück auf meinem Tablet lesen, weil das ein "normaler" Bildschirm ist, das Display von meinem eReader ist jedoch augenschonend und fühlt sich für die Augen schon fast so an, wie echtes Papier, deswegen ist das Lesen darauf sehr angenehm. :)
    Ich bin diese Woche auch wieder dabei und würde mich sehr über Besuch freuen! :)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Hey Tinette,

    Von der Autorin habe ich noch nie gehört, aber es klingt nach einer interessanten Geschichte. Schön, dass du diese nach 2 Jahren endlich vom SUB befreit hast.

    Hmm, schade, dass du dadurch Kopfschmerzen bekommst. Da würde mich jetzt interessieren, was dein Reader für ein Display hat. Das mit dem Computer macht als Erklärung für mich nur Sinn, wenn es ein Gerät mit LCD Display ist, weil dann wäre die Belastung fürs Auge tatsächlich ähnlich.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Tinette,

    es ist ja schon ein wenig her, dass du das letzte Mal von mir gelesen hast.
    Aber das soll der Sache hier ja keinen Abbruch tun.

    Dein CR scheint mir ins Genre "Jugendbuch" zu fallen und ohne Geschlechterstigmata verwenden zu wollen, ist die Zielgruppe wohl Jungs. Aber hey, ich finde es super, wenn eben diese Geschlechterrolle der Zielgruppe dann doch nicht bedient wird, sondern sich andere LeserInnen ebenfalls einem solchen Buch widmen.
    Der Klappentext würde mich jetzt per se nicht unbedingt ansprechen, auch das Cover nicht.
    Doch man sollte nicht wirklich jedes Buch nach dem Äußeren beurteilen.
    Ich wünsche dir für die restlichen 100 Seiten noch super viel Spaß und Spannung.

    Deine Erklärung, was das Lesen von eBooks betrifft, ist für mich sehr einleuchtend. Und ja die Sinne, ganz besonders die Augen, benötigen auch mal eine Display-Auszeit.
    Deine angesprochenen Vorteile von eBooks kann ich aber absolut unterschreiben.

    Mein Beitrag Gemeinsam Lesen № 10 | eBook oder nicht eBook?! für diese Woche.

    Liebe Grüße,
    RoXxie

    PS: Falls du Interesse an einer neuen Blogger Aktion hast, dann schau doch mal hier vorbei: Review of the Month |№ 1 April 2020. Ich würde mich freuen.

    AntwortenLöschen
  6. Hi Tinette!
    Schade, dass du Probleme bei ebooks hast. Ev wäre wirklich das Display der Grund? Ich liebe ja mein iPad und lese darauf auch meine ebooks. Aber auch ich bin schon am Überlegen, mir einen richtigen Reader anzuschaffen, weil die Augen schonender sind.
    Hier ist mein Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Pause...

  Hallo, das ist wirklich schon der letzte Beitrag im September.  Heute ist mein letzter Tag. Dann habe ich 3 Wochen Urlaub. Wir besuchen Fa...