Dienstag, 21. Mai 2024

Kurz gebellt zu: Sisis Ball der Möder

 Allgemeine Infos:




Originaltitel: Sisis Ball der Mörder
Originalsprache: Deutsch
Geschrieben von: Thomas Brezina
Übersetzt von: ///
Verlag: edition a
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Krimijahre einer Kaiserin
Teil: 2
Genre: Historischer Krimi
Erscheinungsjahr: 2022
Seiten: 399
Preis: 20,00 € (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-99001-607-7





Klappentext:

Elisabeths Erzfeindin, Fürstin Paula von Mayenberg, hält sich mit Kritik an der Kaiserin nicht zurück. Als sie vor Elisabeths Augen auf einem Ball zusammenbricht und stirbt, quält Sisi die Frage, ob ihre bösen Gedanken daran schuld sein könnten. Einige Tage später entdeckt Sisis Hofdame Ida eine Karte, die ihr bereits vor dem Ball heimlich zugesteckt wurde. Auf ihr wird der Tod der Fürstin angekündigt. Und sie soll nicht das einzige Opfer bleiben ...

 

Meine Schnüffelstatistik:

Zugangsart:  Gekauft
Zugangsjahr: 2024
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Hardcover
Zu lesen begonnen: 30.04.2024
Beendet am: 16.05.2024
Gebraucht: 17 Tage

Kurz gebellt


Ich habe zwar über 2 Wochen für dieses Buch gebraucht, das liegt aber nicht an der Geschichte.
Diese ist nämlich wieder locker mit einfachem Schreibstil geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Ich hatte ja beim ersten Teil wegen des Schreibstils gedacht, dass es sich um ein Buch für Jugendliche handelt. Die Reihe scheint aber Erwachsene als Zielgruppe anzusehen.
Sätze auf Wienerisch sorgen auf jeden Fall für den einen oder anderen Schmunzler.
Als Sisis Erzfeindin Paula auf dem Ball tot zusammenbricht, plagt die Kaiserin das schlechte Gewissen. Sie lässt sogar eine Obduktion durchführen. Alles scheint auf einen natürlichen Tod hinzuweisen. Doch Elisabeth gibt nicht auf und stellt weitere Nachforschungen an.
Die Methoden der Gerichtsmedizin im 19. Jahrhundert, z. B. wie man Gift nachweist, sind interessant.
Der Fall ist spannend, erst recht, als es ein weiteres Opfer gibt. Was verbindet die beiden? Was steckt dahinter? Es gab zwar Andeutungen. Trotzdem wusste ich nicht genau, was tatsächlich los ist.
Mir hat das Buch insgesamt wieder gut gefallen und ich bin schon auf den 3. Fall gespannt.

Zitate, die im Kopf geblieben sind:

///

Fazit: Ein weiterer spannender Fall mit Kaiserin Elisabeth als Ermittlerin in einem Mordfall.

Bewertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Der Fluch der Schwestern und Nico & Will

  H allo, ...zwei Bücher parallel. Wie bereits angekündigt gibt es heute schon mein Aktuell lese ich..., weil ich morgen in einer Schulung b...