Freitag, 4. November 2022

Mein Erlebnis-Bericht von... Disney´s Der König der Löwen

  



Veranstaltung: Disney´s Der König der Löwen
Art der Veranstaltung: Musical
Ort: Stage Theater am Hafen
Datum: 11.09.2022
Beginn: 18:30 Uhr
Einlass: 17:30 Uhr






Die Besetzung:



Das Theater, in dem Der König der Löwen spielt, liegt direkt neben dem Theater an der Elbe, wo aktuell Die Eiskönigin läuft. Wir sind dann also gleich nach Ende von Arendelle in die Savanne Afrikas gereist. Da das Theater bereits einige Zeit geöffnet war, haben wir keinen Sitzplatz im Foyer mehr gefunden, aber es hat nicht mehr allzu lange gedauert, bis wir in den Saal durften.
Das Musical Der König der Löwen habe ich bereits 2008 gesehen. Damals habe war mein Sitzplatz im Parkett rechts Platz 8 und ich habe super gesehen. Dieses Mal habe ich in Reihe 6 in der Mitte gesessen, der letzten Reihe, die praktisch ebenerdig ist. Und ich hatte das Pech, dass nur große Menschen vor mir saßen. Wirklich gut gesehen habe ich also nicht, und darüber habe ich mich bei diesem Preis (PK Premium) schon geärgert. Falls ich es nochmal besuche, würde ich auf jeden Fall einen Sitzplatz weiter hinten buchen.
Das Stück an sich hat mich wieder begeistert. Schon der Einzug der Tiere ist sehr beeindruckend. Dazu noch die bekannte Musik. Ich war trotz Sichteinschränkung direkt gefangen.
Nala, Mufasa, Banzai, Timon und Pumbaa wurden in dieser Vorstellung von der Erstbesetzung gespielt, die anderen Rollen von den Covern. 
Am besten hat mir die Stimme des Mufasas gefallen, die ich sehr angenehm fand. Aber auch die anderen konnten mich mit ihrem Gesang und/oder Tanz überzeugen. Ich konnte alle auch gut verstehen. Sie waren alle mit Spielfreude dabei. Da ich aus Versehen die Besetzungsliste vom Nachmittag erhalten habe und mir später die richtige Liste genommen habe, konnte ich die Besetzungen vergleichen. In der Vormittagsvorstellung spielte die Erstbesetzung von Simba. Ansonsten war alles gleichgeblieben. Deshalb Respekt dafür, dass praktisch alle 2 Vorstellungen an einem Tag gespielt haben, sogar die Kinder.
Die Musik ist wirklich toll. Es sind schwungvolle Lieder ebenso vertreten wie gefühlvolle Balladen. Wirklich schade dagegen finde ich, dass der Song "Der Morgenreport" gestrichen wurde. Den höre ich so gerne. Zum Glück ist "Er lebt in dir" noch dabei. Das ist mein Lieblingslied aus dem Musical, und ich bin froh, dass sie es eingeführt haben, obwohl es ja eigentlich erst im 2. Film vorkommt. Aber es passt sehr gut in dieses Musical.
Die Tierkostüme sind natürlich wundervoll. Auch das Bühnenbild kann überzeugen. Ich kam mir wieder vor, als wäre ich tatsächlich in der Savanne.
Es ist ein richtig tolles Musical, und ich wundere mich nicht, warum es schon seit 20 Jahren in Hamburg läuft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Mein Erlebnis-Bericht zu... Sister Act in Ludwigshafen

  Veranstaltung: Sister Act Art der Veranstaltung: Musical Ort: Theater im Pfalzbau Ludwigshafen Besuch 1: Datum: 13.04.2024 (Premiere) Begi...