Dienstag, 8. November 2022

Aktuell lese ich... Die Stunde der Frauen

  Hallo,





... den 4. Teil der Fräulein Gold-Reihe.

Mein aktuelles Lesefutter








Berlin, 1925: Hulda Gold ist in der Frauenklinik in Berlin-Mitte zur leitenden Hebamme aufgestiegen. Gegen die Übermacht der männlichen Ärzte kämpft sie für das Wohlergehen der Schwangeren. Nur zu dem jungen Arzt Johann Wenckow hat sie großes Vertrauen. Zwischen ihnen entsteht ein zartes Band – obwohl er aus der wohlhabenden Villengegend Frohnau stammt und seine Eltern nicht gerade begeistert sind von der Verbindung ihres vielversprechenden Sohns mit der unabhängigen, starrsinnigen Hebamme. Hulda selbst fühlt sich zwischen den Welten hin- und hergerissen. Zum einen ist da das quirlige Viertel in Schöneberg, wo sie immer noch «Fräulein Hulda» ist, zum anderen die reiche Villenkolonie an der Havel mit all ihren Erwartungen und ihrer strengen Etikette. Aber wo Glanz ist, ist auch Schatten. Und schon bald merkt Hulda, dass ein Leben wenig zählt, wenn es darum geht, die Traditionen aufrechtzuerhalten.


Lesefortschritt





Aktuell bin ich auf Seite 291 von 463.
<"Bist du gegen einen Pfeiler gelaufen?", waren Johanns Worte, als sie sich an einem Tisch im Restaurant Schlichter gegenübersaßen, ein Feinschmeckerlokal um die Ecke von Huldas Mansarde.>




Warum dieses Buch?






Nach dem Fantasybuch Banshee Blues hatte ich mal wieder Lust auf einen historischen Roman. Die Stunde der Frauen war das erste Buch, dass mir in die Hände gefallen ist.



Was gibt es sonst noch zu sagen?





Teil 1 und 2 haben mich damals begeistert. Von Teil 3 war ich enttäuscht. Deshalb war ich mir nicht sicher, ob ich die Reihe überhaupt weiterlesen soll. Zum Glück habe ich mich dafür entschieden. Die Geschichte gefällt mir bis jetzt wieder sehr gut. Es ist interessant, Hulda bei ihrer Tätigkeit zu begleiten. In diesem Teil wurde die Hebamme Erna eingeführt, die ihr Herz auf der Zunge trägt. Bisher hat sie leider nur kleine "Auftritte". Die Szenen mit ihr können gerne etwas größer ausfallen. Sie ist eine richtig sympathische Figur.



Und sonst?

Am Freitag hatte ich ein Vorstellungsgespräch. Jetzt warte ich auf Antwort.
Ansonsten ist es jetzt auch zuhause sehr turbulent. Die Jungs sind 2 und gerade mittendrin im Trotzalter. Ich kann sagen: Beide haben kräftige Stimmen. :-) Während Peluche, die Barbethündin, dann immer das Weite sucht, legt sich Tawny, meine Colliehündin, neben die Jungs und lässt sich ordentlich kraulen. Das beruhigt die beiden dann.


Liebe Grüße
Tinette

3 Kommentare:

  1. Hey Tinette,

    Daumen sind gedrückt, dass du bald tolle Nachrichten bekommst.
    Die Bücher von Anne Stern laufen mir auch recht häufig über den Weg. Sind das nicht auch Krimis? Ich versuche gerade einen neuen Ansatz mich Krimis zu nähern. Vielleicht klappt das ja. Die Totenärztin von René Anour möchte ich hier nochmal angehen.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß weiterhin und hoffe, dass das Buch so gt bleibt, wie es jetzt schon ist.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,
      ich hoffe auch, dass die Antwort positiv ausfällt.
      Als Krimis würde ich die Bücher jetzt nicht direkt bezeichnen, eher als historischen Roman mit (kleinem) Krimianteil. Und jetzt in Teil 4 geht es (zumindest bisher) hauptsächlich um Huldas Arbeit als Hebamme.
      Bei deinem aktuellen Buch wünsche ich dir auch noch viel Spaß beim Lesen.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  2. Guten Morgen Tinette :)

    Von deinem aktuellen Buch ist mir die Reihe bekannt, aber gelesen habe ich bisher noch keinen Band davon. Ist eben auch nicht ganz so mein Genre. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim Lesen und hoffe, dass es weiterhin so gut weitergeht :)

    Meine Daumen sind auch gedrückt wegen positiver Nachrichten :)

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Ein paar Sätze zu... Die Burg

Willkommen zu einem mörderischen Escape Game: Der KI-Thriller »Die Burg« von Bestseller-Autorin Ursula Poznanski kombiniert Mittelalter-Atmo...