Donnerstag, 8. November 2018

10 Bücher-Hypes, die mich nicht überzeugt haben


Die Aktion findet wie immer bei Weltenwanderer statt.

Hallo,

auch heute bin ich wieder dabei.

Die heutige Aufgabe lautet:


~*~10 Bücher ,die gehypt wurden, die dich aber nicht begeistern konnten~*~

Bei dem Thema könnte man sich Feinde machen, aber ich stelle euch trotzdem 10 Bücher vor, die scheinbar alle - außer mich - begeistert haben. ;-)
Sollte das der Fall sein, fühlt euch nicht angegriffen. Es ist nur mein persönlicher Geschmack. Es gibt sicher auch viele Bücher, die ich liebe, die euch aber gar nicht gefallen haben. Geschmäcker sind eben verschieden. :-)



1. Paper Princess


Da habe ich so viel begeisterte Stimmen gehört, dass ich es mit dem Buch versuchen wollte. Als ich dann einmal ein Mängelexemplar entdeckt habe, habe ich zugeschlagen. Ich habe es dann auch bald angefangen, aber mich hat Einiges gestört, z. B. die einzigen drei Möglichkeiten für Jobs (laut Ella). 

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …


2. Plötzlich Fee


Was wurde mir dieses Buch empfohlen! Es hat sich auch richtig interessant angehört. Da konnte ich nicht widerstehen. Aber es war einfach nichts für mich. Ich bin aber auch kein Fan von High Fantasy, und diese Fantasywelt war mir einfach zu viel... Teil 4 habe ich abgebrochen...

Eiskalt, wunderschön und gefährlich – Julie Kagawas Feen ziehen dich in ihren Bann!


Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?


3. Shades of Grey



Eine Arbeitskollegin von mir hat solange "genervt", bis sie sie mir das Buch ausleihen durfte. Ich habe es zwar beendet, aber gefallen hat es mir nicht besonders.

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …


4. Delirium

Diesen 1. Teil fand ich eigentlich ganz in Ordnung. Beendet habe ich das Buch aber erst im 2. Anlauf. Teil 2 habe ich dann wieder abgebrochen, aber dieses Mal endgültig. Irgendwie hat mich die Geschichte nicht so richtig gepackt.


Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.


5. Die rote Königin



Das Buch fand ich nicht so schlecht, aber ich bin auch nicht so begeistert davon, dass ich die Reihe unbedingt weiterlesen will. Die Idee hat mir richtig gut gefallen, aber die Umsetzung hat mich nicht 100% überzeugt.

*** Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … --- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Victoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen. --- 


6. After Passion



Dass ich das Buch gelesen habe, daran ist wieder meine Arbeitskollegin schuld. Sie hat es mir förmlich aufgedrängt. Sie war total begeistert. Erst mal haben mich die vielen Seiten abgeschreckt. Das Buch hat sich zwar ganz gut lesen lassen, aber meine Lieblings-Reihe wird es nicht. Und die Reihe weiterverfolgen möchte ich auch nicht.



Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. 


7. Calender Girl



Und noch so ein Erotik-Buch, das mir meine Arbeitskollegin aufgeschwatzt hat. Ich weiß selbst, warum sie das immer schafft. ;-)
Das Genre ist einfach nicht mein Fall. Dieses Buch konnte mich auch nicht vom Gegenteil überzeugen. Ich lasse es nun endgültig damit...

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...


8. Obsidian



Das Buch hat mir eigentlich gefallen, und die Reihe habe ich auch noch nicht abgebrochen. Aber ich bin nicht so euphorisch wie beispielsweise zwei Arbeitskolleginnen von mir, die das Buch in den höchsten Tönen loben.
Es war nett, aber zu meinen Lieblingsbüchern wird es nicht gehören.

Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird …


9. Rush of love



Es war immer die gleiche Handlungsstruktur. Und alle sahen immer perfekt aus und waren reicher, als man sich vorstellen kann. Mit Anfang 20 hatten sie schon studiert und haben riesige Unternehmen geleitet. Da hat man ja fast das Gefühl, selbst nichts im Leben erreicht zu haben. ;-)
Die Protagonisten waren mir sehr unsympathisch.
Die Reihe habe ich zwar "beendet" (wenn man das überhaupt so nennen kann), aber auch nur, weil ich die Bücher allesamt geschenkt bekommen habe und sie so wenig Seiten haben. Teilweise habe ich einzelne Bücher abgebrochen, weil ich es doch nicht mehr ausgehalten habe.

Teil1:
Nach dem Tod der Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.



10. Beautiful Disaster



Da war wieder meine Arbeitskollegin schuld. Sie hat die Reihe verschlungen und mich praktisch genötigt, damit anzufangen. Sie war so überzeugt davon, dass sie mir gleich alle 3 Teile geliehen hat. Drei Tage später hat sie sie zurückbekommen. Sie meinte, ich hätte die Bücher schon durchgelesen. Hatte ich aber nicht. Schon früh in Teil 1 bin ich ausgestiegen. Mir hat das überhaupt nicht gefallen, und die Protagonisten waren mir einfach nicht sympathisch.

Als sie Travis begegnet, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber leider auch unverschämt sexy. Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm ein und gerät in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung, Hingabe und Leidenschaft, der beide bis an ihre Grenzen treibt …

Und das war meine heutige Liste. Ich gehe davon aus, dass die Bücher größtenteils bekannt sein dürften. 
Wart ihr von einem oder mehrerer Bücher dieser Liste begeistert oder mochtet ihr es/sie gar nicht? Dann lasst es mich gerne wissen. 

Liebe Grüße
Tinette


10 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette,

    ein interessantes Thema und eine interessante Liste. Gemeinsam haben wir nichts, aber die Amor-Trilogie hätte ich evtl auch auf die Liste nehmen können. Teil 1 fand ich echt ganz gut, aber der Abschluss war einfach katastrophal, da es einfach kein Abschluss war. Über sowas muss ich mich schon immer ärgern.

    Die Plötzlich Fee-Reihe habe ich wirklich sehr geliebt und auch Shades of Grey hab ich damals sehr gern gelesen, aber einfach weils was neues war. Von der Roten Königin hab ich bisher 2 Teile gelesen, Teil 3 liegt noch im Regal. Fand ich schon ganz gut, aber so wirklich der Drang zum weiterlesen und beenden ist gerade nicht da.
    Die Lux-Reihe und Calendar-Girl liegen noch auf dem SuB.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!

    Ah, da hast du ja auf jeden Fall zu 10 Büchern gegriffen, die mir zumindest alle vom Titel her was sagen :)

    Paper Princess - das ist so gar nicht mein Genre und war deshalb auch überhaupt nicht interessant für mich. Als aber die vielen Diskussionen angefangen haben, bin ich immer neugieriger geworden und wollte mir eine eigene Meinung bilden. Den ersten Band hab ich dann auch tatsächlich gelesen und ich fand den ehrlich gesagt gar nicht schlecht. Unterhaltsam halt :D Und ich fand die Vorwürfe auch überhaupt nicht gerechtfertigt ^^

    Plötzlich Fee, die After Reihe, Calender Girl, Beautiful Disaster und die Rote Königin habe ich alle ein bisschen "verfolgt", aber bis auf letzteres war keins wirklich interessant für mich. Die rote Königin hatte dann ja sehr gemischte Meinungen und so wirklich reizen konnte es mich nicht.

    Shades of Grey haben wir ja gemeinsam, der Schreibstil war für mich katastrophal *lach* Und es war eine höchst seltene Ausnahme, dass ich hier nur den ersten Band gelesen habe, aber dann doch alle drei Verfilmungen angeschaut hab.

    Delirium, da fand ich ja die Idee dahinter wirklich gut, aber ich fands extrem zäh zu lesen. Deshalb hab ich die Fortsetzungen dann auch sein lassen.

    Bei Obsidian muss ich sagen, das fand ich eigentlich gut und auch witzig von den Konflikten her und eigentlich wollte ich die Reihe auch weiterlesen. Ist jetzt schon eine gefühlte Ewigkeit her und ich denke nicht, dass es noch dazu kommen wird ^^

    Die Reihe von Dan Brown mag ich sehr gerne, ich liebe seine Verschwörungstheorien! Aber der vierte Band war dann einfach eine Enttäuschung, weil der so gar nicht mit seinen Vorgängern mithalten konnte. Ich hoffe, Origin wird wieder besser :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      von Paper Princess habe ich noch zwei weitere Teile. Als eine Freundin von mir ausgewandert ist, hat sie viele Bücher vermacht. Ich weiß aber noch nicht, ob ich die Reihe weiterverfolge.
      Plötzlich Fee hat meiner Schwester richtig gut gefallen. Sie ist aber auch eher der High-Fantasy-Typ. Bei Die rote Königin waren vielleicht auch teilweise die sehr, sehr guten Rezensionen "Schuld", dass ich die Reihe nicht so gut fand. Meine Erwartungen waren vielleicht viel zu hoch.
      Shades of Grey hat mein Freund ja letztes Jahr als Jux-Geschenk zum Geburtstag von seinen Kumpels geschenkt bekommen. Der Film ist aber noch eingeschweißt. Ich bin mir nicht sicher, ob wir uns das anschauen sollen. Das Buch war schon nicht meins... Aber wenn die Verfilmung besser ist... Mal schau´n. :-)
      Delirium habe ich ja schon nach wenigen Seiten abgebrochen und irgendwann einen zweiten Versuch gestartet. Da habe ich das Buch war beendet, aber es hat mich nicht so gepackt.
      Obisdian war ja auch nicht so schlecht, aber da waren meine Erwartungen wieder zu hoch. Deshalb war ich ein klein wenig enttäuscht.
      Die Reihe von Dan Brown ist jetzt offiziell auf meine Wunschliste gewandert. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
    2. High Fantasy liebe ich auch, aber bei Plötzlich Fee war das Cover Schuld, dass ich es nie gelesen hab *lach* das wirkt mir einfach zu romantisch und das mag ich nicht. Auch klang es für mich wie die vielen anderen typischen Jugendbücher die es da seit einiger Zeit gibt.

      Die Verfilmung von SoG fand ich wirklich sehr schön gemacht. Das ganze nervige vom Buch haben sie rausgelassen und die Bilder und die Musik sind einfach toll. Mir hat er wirklich gut gefallen. Den 2. und 3. Film, war okay aber muss man nicht ...

      Na dann bin ich gespannt ob dir Dan Brown zusagt, die ersen drei Teile fand ich wirklich sehr gut!

      Löschen
  3. Hallo Tinette,
    mit SHADES OF GREY haben wir sogar eine Gemeinsamkeit (aber das Buch taucht bisher ja sehr häufig auf). Alle anderen von dir genannten Bücher kenne ich nicht, bzw. habe sie nicht gelesen.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2qxf384

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Tinette :)

    Shades of Grey und Calendar Girl haben wir dann heute schon mal gemeinsam.

    Die Paper-Reihe hat mich überzeugt, ich habe jeden Band verschlungen.

    Rote Königin ist so eine Sache. Den ersten Band fand ich wirklich gut, der zweite hat mich dagegen nicht so überzeugen können (ich fand die Handlung einfach falsch aufgebaut). Weitergelesen habe ich bisher noch nicht, denn über Band 3 habe ich schon alles gehört - von "so super wie Band 1" bis "noch schlechter als Ban 2", deswegen trau ich mich nicht so ran.

    Von After fand ich die ersten beiden Bände gut, danach naja ... hätte man auch kürzer fassen können. So richtig konnte es mich nicht mehr packen und das hin und her war dann irgendwie nicht mehr so spannend.

    Von Obsidian und seinen Nachfolgern bin ich ein großer Fan. Ich habe die Reihe verschlungen.

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag :D
    Andrea
    Mein heutiger Beitrag

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,

    "Shades of Grey" wird sich hier heute durch den Tag ziehen, habe ich das Gefühl, das steht bei mir auch in der Liste. Und wenn ich mir die anderen Tipps deiner Kollegin durchlese, dann meine Hochachtung dafür, dass du es versucht hast, ich wäre spätestens nach zwanzig Seiten Erotik-Roman ausgestiegen bei der Handlung. Ansonsten muss ich ehrlich zugeben, dass die anderen Bücher total an mir vorbeigegangen sind, weil sie einfach nicht mein Genre sind, dementsprechend könnten sie vermutlich alle in meiner Liste auftauchen ;-)

    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße
    Ponine


    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    Paper Princess schrecke ich immer noch wegen dem Klappentext zurück.

    Schade, dass dir Plötzlich Fee nicht so gefiel. Ich fand es klasse, aber mit deiner Begründung kann ich es verstehen und es ist auch sicher nicht jedermanns Ding.

    Shades of Gray reizt mich mal und mal nicht, aber vermutlich werde ich es nie lesen.

    Amor mochte ich ganz gern, aber überragend fand ich sie jetzt auch nicht.

    Rote Königin, Obsidian und Caleder Girl bin ich überall noch unsicher ob es was für mich ist.

    Ich glaube von Jamie McGuire habe ich Teil 1 gelesen oder Teil 1 einer anderen Reihe, aber den fand ich auch nur mittelmäßig.


    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2018/11/08/ttt-10-gehypte-buecher-die-nicht-ueberzeugen-konnten/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tinette :)
    Ich finde es nicht schlimm, wenn man einfach ehrlich die Bücher zeigt, die einem eben nicht gefallen haben. Geschmäcker sind doch verschieden, da kann es eben auch mal sein, dass man aus der Reihe fällt.. oder zumindest das Gefühl hat, dass es so ist. Manchmal liegen einem ja auch einfach die Figuren nciht bzw. man findet keinen Zugang zu ihnen und dann ist schon alles vorbei :D
    Ich selbst habe von deiner Auswahl noch nichts gelesen, daher kann ich es nicht beurteilen. Anja kennt allerdings die Plötzlich Fee Reihe, die Rote Königin und auch die After Reihe udn hat, soweit ich mich erinnere, nichts davon schlecht bewertet, aber wie gesagt, Geschmäcker sind eben verschieden :)
    Die meisten anderen kenne ich auch vom sehen. Ich finde es ganz spannend zu entdecken, was heute so in den Listen steht, da wir uns etwas schwer getan haben.
    Unsere heutige Liste
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
  8. Hey,

    du hast "Paper Princess" und "Shades of Grey" mit Julia gemeinsam :) Ich habe die Bücher beide gelesen und fand sie alles in allem okay (ich glaube, ich hatte bei "Paper Princess" drei Sterne und bei "Shades of Grey" sogar 3,5 vergeben), aber mich hat bei ersterem doch sehr gestört, wie Reed die Protagonistin behandelt hat, und bei letzterem hat mich die 'innere Göttin' genervt, ganz zu schweigen davon, dass der Schreibstil zu wünschen übrig lässt. "Die rote Königin", "Calendar Girl" und "Plötzlich Fee" habe ich auch gelesen und sie haben mir ganz gut gefallen. Schade, dass es dir anders ging.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Meine Neuzugänge 2022

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Bücher, die in den letzten Wochen frisch bei dir eingezog...