Donnerstag, 22. November 2018

10 Fantasywesen, die mir in Büchern begegnet sind



Die Aktion findet wie immer bei Weltenwanderer statt.

Heutige Aufgabe:


~*~10 Fantasywesen, die dir in Büchern schon begegnet sind~*~


Hallo,

da ich gerne Fantasy lese, ist diese Aufgabe wie für mich gemacht. Mir sind schon einige Fantasywesen begegnet. Teilweise werde ich aber kein Buch nennen, weil es sonst zu viel verrät. Wer das Buch vielleicht nicht kennt und lesen will, erlebt so keine Überraschung. Also nenne ich als Beispiele nur Bücher, in denen es von vorneherein klar ist, welches Fantasywesen mitspielt. :-)
Dieses Mal wären mir sogar mehr als 10 eingefallen. Ich habe mich für eine Mischung aus altbekannten und "neuen" Wesen entschieden.

1. Engel

Die nicht immer netten Engel sind mir z. B. in Angelfall, Höllisch verliebt in einen Engel begegnet.

Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester der toughen und furchtlosen Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Penryn zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe – und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel ...

2. Teufel/Dämonen


Der Gegenpart zum Engel ist mir z. B. in Dante Walker, Traumjob in der Hölle und Höllisch verliebt in einen Engel begegnet.


Dante Walker ist brillant in seinem Job als Seelensammler. Bis er vor einer echten Herausforderung steht – nämlich vor Charlie Cooper, einem total abgedrehten Mädel, dessen Seele er seinem Boss binnen zehn Tagen in die Hölle liefern soll. Eigentlich ein Klacks für jemanden mit Dantes Qualitäten. Doch die werden auf eine harte Probe gestellt, als Nerd Charlie Dantes Gefühlswelt teuflisch durcheinander bringt …

3. Gestaltwandler

Gestaltwandler sind mir z. B. in Sternenwandler begegnet.



Verliebt war die 16-jährige Tori schon Hunderte Male. Doch noch nie hat sich ihr Angebeteter vor ihren Augen in schimmernde Luft aufgelöst. Cam Chase, mit seinen tiefgrünen Augen, verbirgt ein Geheimnis vor ihr. Doch was steckt hinter seinen wandlerischen Fähigkeiten? Und wie kann Tori ihm nahekommen? Betört von seinem Mut und seinem Charme, folgt sie Cam auf eine riskante Mission, die sie nicht nur in Lebensgefahr bringt, sondern die auch ihr Herz in Liebe entflammen lässt …

4. Mumie

Mumien sind mir z. B. in Meine beste Freundin ist eine Mumie oder Die Nacht der wandelnden Mumien begegnet.


Eine große Ausstellung ägyptischer Mumien kommt in die Stadt. Einen Tag vor der Eröffnung schleichen sich die drei Grusel-Clubber ein und machen eine schaurige Entdeckung: Eine der Mumien erwacht zum Leben. Berührt sie einen Menschen, so hat das entsetzliche Folgen. Ihr erstes Opfer ist Vicky. Bald spürt sie den trockenen , kalten Griff der Mumienhände ... (Kinderbuch, gelesen mit ca. 8,9 Jahren :-))


Stella Nofretete Grün kann es nicht fassen, als sie erfährt, dass die ganze Familie demnächst nach Ägypten zieht. Als würde es nicht reichen, dass sie nach einer ägyptischen Königin benannt wurde, wollen ihre Eltern, die begeisterte Archäologen sind, auch noch das Grab dieser Königin finden. Stella fällt es schwer ihre Freunde und ihre Band, in der sie als Leadgitarristin spielt, zurückzulassen. Zugegeben findet sie es in Ägypten gar nicht so schrecklich, wie sie es anfangs vermutet hat. Erst recht wird es für sie spannend, als ihre Eltern ein Grab mit einer Mumie entdecken, deren Identität nicht geklärt werden kann. Während Stella einen Augenblick mit der Mumie alleine ist, erwacht diese zum Leben und behauptet eine Tochter von Königin Nofretete zu sein. Stella versucht ihr Bestes, damit sich die Prinzessin in der heutigen Zeit zurechtfindet. Doch das ist einfacher gesagt als getan…

5. Revenant

Revenants sind mir z. B. in Von der Nacht verzaubert begegnet. Das wird auch gleich im Klappentext erwähnt, deshalb verrate ich nicht zu viel. Für mich waren diese Wesen neu.



Die romantische Kulisse Paris und die sympathischen Figuren machen diese hinreißende Liebesgeschichte nicht nur für Fantasy-Leser zu einem Leseerlebnis. Mein Leben war auf eine selig machende Art immer wunderbar normal gewesen. Doch es bedurfte nur eines kurzen Moments, dieses Glück zum Einsturz zu bringen. Ich hatte von Anfang an gewusst, dass Vincent anders war. Es war mehr eine Ahnung, als dass ich es konkret hätte benennen können. Also habe ich es ignoriert. Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, der Wahrheit ins Auge zu sehen: Vincent ist ein Revenant, ein ruheloser Geist, dessen Schicksal es ist, sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten. Und unsere Liebe ist dazu verdammt, dass der Tod uns wieder und wieder auseinanderreißt. Bis in alle Ewigkeit …

6. Geist

Geister sind mir z. B. in Verliebt in einen Geist und der Susannah-Reihe begegnet.


Es sollte eine besondere Nacht werden, doch überraschend stirbt Logan, Auras große Liebe. Unvorstellbar scheint ein Leben ohne ihn, da kehrt ihr attraktiver Freund wieder – körperlos, violett leuchtend und doch … so wirklich. Seit dem sogenannten Shift sind alle danach geborenen in der Lage, Tote zu sehen. Aura, deren lästige Aufgabe es ist, Geistern den Übergang zu ermöglichen, versucht mithilfe von Zach, dem Neuen an ihrer Schule, hinter das Geheimnis des Shifts zu kommen. Doch das hieße auch Abschied zu nehmen von Logan. Nur … je näher sie Zach kommt, desto größer werden ihre Zweifel. Ist es richtig, einen Geist zu lieben?


Susannah ist nicht so wie andere Mädchen: Sie trägt lieber zerrissene Jeans statt rosa Klamotten. Und sie kann Geister sehen, was sie nicht als besonders tolle Gabe empfindet. Als Susannah mit ihrer Mutter umzieht, hofft sie, dass der Spuk ein Ende hat. Doch in ihrem neuen Zuhause lungert der Geist eines attraktiven jungen Spaniers herum. Der Typ nervt sie tierisch – bis Susannah in der Schule von dem Geist einer ehemaligen Mitschülerin attackiert wird und Jesse sich auf einmal von einer ganz anderen Seite zeigt …

7. Herbacetus


***Hier kein Buchbeispiel, das würde zu viel verraten. Ich möchte auch nichts Näheres zu diesem Wesen sagen. Nur so viel: Für mich war es neu.***
Das ausgewählte Bild gibt keinen Rückschluss auf die Identität des Wesens.

8. Lumia


***Auch hier kein Buchbeispiel, das würde wieder zu viel verraten. Für mich waren diese Wesen neu.***
Das ausgewählte Bild gibt keinen Rückschluss auf die Identität des Wesens.

9. Meerjungfrau


Eine Meerjungfrau ist mir u. a. in Lebe lieber übersinnlich begegnet. In diesem Buch kommen übrigens die verschiedensten Fantasywesen vor.

Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund – einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal.

Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist – ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft.
Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!

10. Fee


Feen sind mir z. B. in Plötzlich Fee, Lamento und Bryony begegnet.



Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?



Eigentlich ist Deirdre eine ganz normale Sechzehnjährige – und ganz ehrlich: Sie findet ihr Leben gerade ein bisschen langweilig. Doch dann hat sie immer öfter seltsame Träume. Immer wieder taucht darin ein faszinierender Junge auf, dessen geheimnisvolle Augen Deirdre verzaubern. Als ihr Luke eines Tages leibhaftig gegenübersteht, wird Deirdres Leben ausgesprochen aufregend … aber gleichzeitig schwebt sie nun in großer Gefahr. Sind ihre Gefühle für Luke stark genug, um einen uralten Fluch zu brechen?

Tief im Inneren der großen Eiche liegt Amaryllis, das Königreich der letzten Feen. Aus unerklärlichen Gründen haben sie ihre magischen Kräfte eingebüßt und drohen auszusterben. Die tapfere kleine Bryony versucht als Einzige herauszufinden, warum die Feen ihre Zauberkraft verloren haben, und wagt ein großes Abenteuer: den Flug hinaus aus dem Fantasy-Reich in die Welt der Menschen. Dort lernt sie den Jungen Paul kennen, und es beginnt eine verbotene Freundschaft. Gemeinsam mit ihm entdeckt Bryony ein altes Geheimnis des Feenvolkes. Ein fesselndes Kinderbuch über die Kraft der Liebe und verloren geglaubte Magie.

So, das war es leider schon. Ich hätte euch gerne noch ein paar Fantasywesen vorgestellt. Aber es sind ja schon 10. :-)
Kennt ihr vielleicht eins der genannten Buch-Beispiele? Lasst es mich gerne wissen.
Liebe Grüße
Tinette


Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette,

    oh ja, heute gabs viel Auswahl! Wir haben mit Plötzlich Fee, also Feen auch eine direkte Gemeinsamkeit. Sonst hab ich auch Geister auf der Liste, aber mit einem anderen Buch.
    Du hast nochmal ganz viele Wesen drauf, auf die ich gar nicht gekommen bin. Z. B. die Mumie, oder die Gestaltwandler.
    Das ist heute echt ein tolles Thema :)

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tinette, :)
    Engel habe ich auch dabei, auch mit „Angelfall“, obwohl mir nur der erste Band gefallen hat; der zweite hat mir gar nicht mehr zugesagt und den dritten habe ich hier noch ungelesen stehen.
    „Dante Walker“ fand ich auch sehr gut. Dämonen habe ich aber nicht auf meiner Liste.
    Gestaltwandler dagegen schon, allerdings mit einem anderen Buch. Sternenwandler habe ich noch gar nicht gelesen.
    Genauso ist es mit den Geistern. „Susannah“ werde ich aber vielleicht mal lesen. :)
    Flames’n’Roses habe ich auch ein paar Mal genannt, da kommen ja wirklich die verschiedensten Wesen vor und ich fand die Reihe großartig. :)
    Feen habe ich ebenfalls dabei. An Lamento habe ich dabei allerdings nicht gedacht, obwohl ich es auch gelesen habe und gut fand. :) „Bryony“ und „Plötzlich Fee“ habe ich allerdings genannt. :)
    Mumien finde ich auch interessant. Dazu habe ich Bücher eher als Kind gelesen. Die Gänsehautgeschichten.^^

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Tinette!

    Da hast du ja auch ganz außergewöhnliche Wesen entdeckt! Gemeinsam haben wir keins, aber ich hab auch gemerkt, dass die Auswahl wirklich immens ist! Der Phantasie sind eben keine Grenzen gesetzt :D

    Engel und Dämonen hatte ich auch schon, in den Amizaras Chroniken von Valerian Caitoque zum Beispiel. Das ist aber auch das einzige glaub ich.
    Gestaltwandler gibt es öfters, find ich auch immer sehr faszinierend!

    Von Mumien hab ich noch nichts gelesen, auch den Revenant kenne ich nicht oder Herbacetus und Lumia, da hab ich auch nicht die Bücher gelesen.

    Geister kamen schon öfter vor, meist in Horrorgeschichten.

    Meerjungfrauen und vor allem Feen kommen ja doch öfter vor, aber sie kommen bei mir auch nicht vor heute, ich hab ja schon geschrieben, die Beschränkung auf 10 war echt schwierig!!!

    Die meisten deiner Bücher kenne ich zumindest vom Sehen her, aber gelesen hab ich tatsächlich keins. Den Zweiteiler von Maggie Stiefvater hatte ich mal auf meiner Wunschliste, wurde dann aber wieder gestrichen.
    Die Plötzlich Fee Reihe hat mich dagegen nie interessiert, irgendwie klang das für mich immer zu romantisch *lach*
    Angel Fall hatte mich auch mal interessiert, ist aber wieder in Vergessenheit geraten ... es gibt einfach zuviele Bücher xD

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      ja, es gibt so viele Bücher mit so verschiedenen Fantasywesen. Da hatte ich wirklich ruck zuck die Liste voll. :-)
      Es hätte heute gut und gerne eine Top 25-Liste geben können, nachdem mir letzte Woche ja gerade einmal 1 Buch eingefallen ist. :-)
      Die Feen-Reihe von Maggie Stiefvater habe ich mit Teil 2 abgebrochen. Ich wurde überhaupt nicht warm damit.
      Plötzlich Fee hat mich immer an eine Mischung an Alice im Wunderland und Peter Pan erinnert.
      Geister mag ich persönlich gerne in Büchern. Das ist immer so toll, wenn niemand außer der Hauptfigur sie sehen kann. Deshalb mag ich ja auch den Film Susie Q. so sehr. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  4. HAllo Tinette,
    eien schöne Auswahl hast du da zusammen gestellt. Uns fiel es heute auch leicht Buchbeispiele und Wesen zu finden, es waren dann insagemat nur zu viele, so dass wir einige wieder rauswerfen mussten.
    Engel, Feen, Teufel sind z.B bei uns wieder gestrichen worden. Dämonen erwähne ich nur kurz, GEstaltenwandler an sich hatten wir auch in der Auswahl, ich habe mich da am Ende für eine Msichung aus Drache und Gestaltenwandler entschieden ;)
    Flames'n'Roses hab ich damals auch gelesen, schöne Geschichte! Daran hatte ich aber shcon gar nicht mehr gedacht.
    Meerjungfrauen habe ich nicht ganz mit drin, aber Meermenschen aus der Alea Aquarius Reihe, dort ist es etwas anders angelegt und aufgebaut und nicht ganz so, wie in dem Buch, das du ausgewählt hast :)
    Die Fantasywelt ist einfach unglaublich vielfältig.
    Unsere Fantasywesen
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tinette,
    eine interessante Liste mit Büchern, die ich nicht gelesen habe. Manche sind mir auch unbekannt über andere bin ich schon öfter gestolpert. Aber so richtig ist das wohl alles nicht mein Fall.
    Gemeinsamkeiten bei den Wesen haben wir nur mit den Gestaltwandlern.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2QccZ3H

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    Von der Nacht verzaubert habe ich auch gelesen. Es konnte mich aber nicht so begeistern.

    Plötzlich Fee und Lamento dagegen fand ich toll.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2018/11/22/22025/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  7. Hey Tinette :)

    Wir haben heute die Engel gemeinsam :) ansonsten bin ich einigen der anderen Wesen auch schon begegnet. Allerdings hast du mir heute auch etwas Neues gezeigt: Herbacetus. Hab ich bisher noch nie gehört, werde ich aber mal googlen. Jetzt bin ich nämlich neugierig geworden ;)

    Von den Büchern kenne ich ein paar vom sehen her, gelesen habe ich aber noch keins.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag dir noch :D
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen :)

    Bei den Wesen hast du Dämonen, Meerjungfrauen und Feen mit Julia gemeinsam; von den vorgestellten Büchern habe ich bisher nur "Plötzlich Fee" (ich mochte die Reihe insgesamt, fand aber die Fortsetzungen um den Bruder der Protagonistin etwas besser) und den zweiten Band zu "Lamento" gelesen (der mir ganz gut gefallen hatte; Band 1 steht noch auf meinem SuB). "Aura", "Von der Nacht verzaubert" und "Angelfall" habe ich auf der Wunschliste, "Sternenwandler" werde ich mir mal genauer anschauen.
    Unser Beitrag

    Hab einen schönen Freitag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Der Himmel über der Stadt und Durch die Nacht und alle Zeiten

 Hallo, ... wieder mal 2 Bücher parallel bzw. will heute damit beginnen. Mein aktuelles Lesefutter Berlin, 1924. Hulda Gold arbeitet in der ...