Donnerstag, 1. Februar 2024

10 Buchtichitel, die mit T beginnen

    Die Aktion



findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~* Zeige uns 10 Bücher, deren Titel mit dem Buchstaben T beginnt *~*


Hallo,

auf meinem SuB habe ich nur ein Buch gefunden, dessen Titel mit T beginnt. Also habe ich meine Rezensionen und alten Leselisten durchstöbert... Entdeckt habe ich folgende 10 Titel...

1. Totenkünstler



Die Angst geht um beim Los Angeles Police Department. Wer von ihnen wird das nächste Opfer sein? Ein brutaler Mörder tötet Polizisten und formt aus ihren Körpern abscheuliche Figuren. Er versteht sich als Künstler. Und genau da setzen Profiler Robert Hunter und sein Partner Carlos Garcia mit ihren Ermittlungen an. Hunter weiß, wie Mörder denken. Aber genau das könnte sein Todesurteil sein.






Eigentlich bin ich ja ziemlich zart besaitet. Also wäre das Buch gar nichts für mich. Ja, es war sehr brutal, und die Folterszenen haben mich schlucken lassen. Trotzdem konnte ich nicht aufhören, es zu lesen.

2. Träume der Finsternis


Dagny und Dhelia sind wie Sommer und Winter, Tag und Nacht, Verstand und Gefühl. Niemand würde auf den ersten Blick vermuten, dass die beiden 17-Jährigen Zwillingsschwestern sind, und doch sind sie so unzertrennlich und einander zugehörig wie die Elemente, die sie verkörpern: Licht und Schatten. Erst als Dhelia dem undurchsichtigen Mo begegnet und ihm langsam zu vertrauen beginnt, zerbricht das gute Verhältnis zwischen den beiden Schwestern. Denn Mo ist ein Dämon, ein Traumwandler, noch dunkler als Dhelia selbst, und Dagny traut ihm nicht über den Weg. Schon gar nicht, seit sie von der Prophezeiung weiß…




Das Buch habe ich 2015 gelesen. Es konnte mich nicht komplett überzeugen, aber immerhin beginnt der Titel mit T. :-)

3. Tochter des Windes


Prinzessin Haya von Jordanien ist drei Jahre alt, als ihre Mutter bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben kommt. Das Mädchen fühlt sich verlassen und schottet sich immer mehr von der Welt ab. Erst die Liebe zu dem Fohlen Bree, dessen Mutter bei der Geburt gestorben ist, bringt sie langsam zurück ins Leben. Ohne Haya müsste Bree sterben, und so werden die beiden unzertrennlich. Als Haya schließlich ins Internat nach England kommt, begreift sie, dass sie sich ihren unterdrückten Gefühlen stelle und einen Neubeginn wagen muss.





4. Tausend Teufel



Klappentext zu Der Angstmann (Teil 1):
Dresden im November 1944: Die Bevölkerung leidet unter den immer bedrohlicher werdenden Kriegsumständen, da wird die grausam zugerichtete Leiche einer Krankenschwester gefunden. Schnell heißt es: Das war der Angstmann, der nachts durch die Stadt schleicht. Kriminalinspektor Max Heller hat bei der fieberhaften Suche nach dem Täter mit dem Kriegschaos zu kämpfen – aber auch mit seinem linientreuen Vorgesetzten. Und die Hoffnung, der Frauenmörder sei bei dem katastrophalen Bombenangriff im Februar 1945 umgekommen, zerschlägt sich.




Tausend Teufel ist der 2. Teil der Max Heller-Reihe. Deshalb habe ich den Klappentext von Teil 1 eingefügt. Bisher habe ich 5 Teile gelesen, die mir alle gut gefallen haben.

5. Tiamat



Anouk lebt in „Himmelshoch“, einem alten Herrenhaus, in dessen Keller ein furchteinflößender Maelstrom seine Runden dreht. Sowohl ihr Vater als auch der eigensinnige Sander gehören dem Wächterzirkel an, der die Welt vor diesem beschützt. Anouk ahnt nicht, dass Sander – den sie als ihren Bruder ausgibt – ein viel größeres Geheimnis wahrt…






Meinen ewigen SuB-Oldie habe ich erst nach 5 Jahren gelesen. Leider konnte mich das Buch nicht so begeistern. Die Idee fand ich so interessant.

6. Tauchgang ins Totenreich


Abenteuer in der Unterwasserwelt
Kaum etwas fasziniert den Menschen so sehr wie das Ungewisse, das sich in den Tiefen unserer Ozeane verbirgt, seien es jahrhundertealte Schiffswracks oder versunkene Städte – denn die Welt unterhalb des Meeresspiegels hält Überraschungen parat, die den Inhalt der Geschichtsbücher dramatisch verändern könnten. 
Florian Huber ist leidenschaftlicher Unterwasserarchäologe und versucht, dem Meer diese Geheimnisse zu entlocken. Er taucht seit Jahren nach Schiffen, in Höhlen, in Brunnen und Seen, immer auf der Suche nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.
In seinem reich bebilderten Buch berichtet Huber von seinen spannendsten und riskantesten Forschungsexpeditionen: zum schwedischen Handelsschiff Mars, das 1564 mit 800 Mann Besatzung sank, zu den japanischen Schiffswracks im Pazifik vor Truk Lagoon und in die wassergefüllten Höhlen Yucatáns auf der Suche nach Überresten der Maya. Seine Geschichten sind wie Reisen in eine völlig fremde Welt.



7. Trust in me




Jede große Liebesgeschichte hat zwei Seiten ...
Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Absagen, die sie ihm bisher erteilt hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung ... Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel - ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen.





Das Buch habe ich 2015 gelesen, als ich voll im New Adult-Lesefieber war. Damals hat mir diese Geschichte gut gefallen. Heute würde ich es nicht mehr lesen. Es ist nicht mehr mein Genre.

8. True - Wenn ich mich verliere


Als Rory Macintoshs Freundinnen herausfinden, dass sie noch Jungfrau ist, heuern sie den attraktiven Tyler Mann an, damit er sie verführt. Doch die Gefühle, die zwischen Rory und Tyler bei ihrer ersten Begegnung erwachen, sind ebenso leidenschaftlich wie echt - und schon bald müssen die beiden sich entscheiden, wie viel sie bereit sind, für den jeweils anderen aufzugeben ..









Ein weiteres New Adult-Buch, das ich 2015 gelesen habe. Als Bemerkung habe ich Folgendes dazugeschrieben: gut, aber das Ende kam zu abrupt. 

9. Traumblut


Eine Stadt.
Zwei Wesen: Traumdiebe und Illusionisten, die sie für sich beanspruchen wollen.
Wieder finden die Sirasons – Die Spiele um die Herrschaft – statt.
Die vierundzwanzigjährige Leya wird von den Menschen gewählt, um als Traumdiebin an den Spielen teilzunehmen.
Doch auch die Söhne des Herrschers – Yeal und Dijon – werden antreten, um die Herrschaft der Illusionisten zu verteidigen.
Allerdings verlaufen die Spiele anders, als Leya erwartet.
Die Etappen der Spiele sind schwieriger, der Dämon in ihr wird viele Hindernisse überwinden müssen und sie steht immer einen Schritt davor, aufzugeben …
Wird sie es schaffen, die Spiele zu gewinnen, damit die Traumdiebe die grausame Herrschaft des Lord Parsen ablösen können?
Und was ist mit Yeal Parsen, der seine eigenen Absichten hegt und Leya mit seinen Illusionen manipuliert?
Bleibt er weiterhin ihr ärgster Feind oder ist er bereit, sie die Spiele gewinnen zu lassen?



Dieses Buch habe ich 2015 gelesen. Es war dem Genre Dystopie zugeordnet. Ich würde eher Fantasy sagen. Aber eigentlich ist es ja auch egal. Die Liebesgeschichte ging mir zu schnell, aber im Großen und Ganzen hat es mir gefallen.

10. Tausend Mal gedenk ich dein



Eigentlich läuft alles rund für Nelly. Mit Pina hat sie eine tolle beste Freundin an ihrer Seite, und als sie sich auch noch in Elias verliebt, den Jungen mit den dunklen Wuschelhaaren und den graublauen Augen, könnte ihr Glück perfekt sein.
Doch dann werden in ihrer Klasse immer wieder Mitschüler in merkwürdige Unfälle verwickelt - und der Verdacht fällt ausgerechnet auf Nelly. Schon bald verwischen sich die Grenzen zwischen Gut und Böse. Und Nelly muss erkennen: Das Schlimmste ist manchmal gar nicht die Lüge - sondern die Wahrheit ...







Das war meine heutige Liste. Ich habe z. B. noch Timeline, Thalamus oder Tintenherz entdeckt. Weil ich die Titel aber schon öfter gezeigt habe, habe ich sie für diese Liste ignoriert. 
Als die Liste voll war, habe ich mit dem Suchen aufgehört. Vielleicht hätte ich andere Titel gefunden, die mich mehr überzeugt haben. Aber ich lasse sie jetzt so stehen.
Liebe Grüße
Tinette

9 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette, zuerst war ich auch an meinem Regalen. Aber ich habe an einem Wochenende endlich meine Rezensionslisten auf's Laufende gebracht und dabei dann viele Titel mit T gefunden. Von Deiner Auswahl kenne ich kein Buch aber einige Namen wie Chris Carter oder Frank Goldammer sagen mir etwas. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Tinette,

    also meine Ausbeute war weniger Umfangreich, als gedacht, aber ich hab die Liste auch vollbekommen. Von deiner Liste kenn ich heute kaum eins näher und es ist jetzt auch keins dabei, was mich sofort packen würde. Zum Glück, der SuB ist ja eh viel zu groß.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Tinette,

    die Suche hat bei mir trotz vieler T-Titel auch etwas gedauert, obwohl ich zwar genügend Auswahl hatte, waren manche Bücher doch nicht so empfehlenswert.

    Von deiner Liste kommen mir einige Cover bekannt vor, lesen würde ich davon Todesteufel, denn da klingt die Inhaltsangabe nach einem Buch für mich.

    Liebe Grüße
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2024/02/top-ten-thursday-176.html

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tinette,
    super coole Auswahl! Ich wusste z.B. gar nicht, dass D.C. Odeza auch Fantasy geschrieben hat - kenne vom Sehen her immer nur ihre Dark Romance Bücher. Der Impress-Roman klingt eigentlich sehr spannend, habe ich vorher noch nirgends gesehen. "Trust in me" hatte ich auch kurz in den Händen, aber ich sträube mich immer solange es geht, Folgebände zu nehmen :D Ein paar andere habe ich heute auch schon gesehen, trotzdem alles sehr schöne Bücher:)

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Tinette,
    Oh, im heutigen TTT-Beitrag matchen wir zwar nicht, aber "Tiamat" und "Traumblut" habe ich auch im Regal stehen.
    "Tausend Teufel" und "Träume der Finsternis" klingen interessant! ;)

    Hier geht es zu meinem TTT, falls du vorbei schauen magst:
    https://www.elchisworldofbooksandcrafts.de/top-ten-thursday-662-10-buecher-deren-titel-mit-dem-buchstaben-t-beginnen/

    Ganz liebe Grüße, Elchi

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen ^^

    leider leider kenn ich keines deiner vorgestellten bücher, aber teilweise klingen sie wirklich sehr interessant. :)
    Eine schöne Auwahl die du da getroffen hast :)

    Liebe Grüße
    Melle


    ★★ Meine Titel mit T★★

    AntwortenLöschen
  7. Ahoi Tinette,

    deine Bücher heute kenne ich alle nicht; mit Träume der Finsternis & Traumblut hatte ich damals mal geliebäugelt, aber du bist ja auch nicht ganz von den Socken, also macht das wohl nichts ^^ Das Archäologiebuch muss ich mir aber mal genauer angucken.

    Wenn du magst, hier meine Liste :)

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tinette,
    wir haben heute tatsächlich zwei Gemeinsamkeiten: Totenkünstler von Chris Carter und Tausend Teufel von Frank Goldammer. :-) Bei mir sind nur die Cover anders.
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Tinette,
    von deiner Auswahl steht bei mir immer noch die gesamte Reihe von j. Lynn rund um die Trust in me auf meiner Leseliste. Ich hoffe, dass ich die Bücher irgendwann Mal in die Finger bekomme.

    Ansonsten sagen mir einiger deiner Bücher vom sehen her etwas ^^

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Unravel me

 H allo, ...den 2. Teil der Shatter me Reihe. Mein aktuelles Lesefutter Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des g...