Montag, 22. August 2022

Tawny spielt: SET

 



Allgemeine Infos
Spieltitel: SET
Autor*in: Marsha J. Falco
Illustration/Design: nicht genannt
Verlag: Amigo
EAN: 4007396037036
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: kompetitiv
Spielmechanismus: Speed Matching
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Sprachneutral: Ja
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 1 - 8
Dauer:  20 Minuten
 
Beschreibung:
Alle spielen gleichzeitig. Wer findet als Erster ein SET in der Kartenauslage auf dem Tisch? Dazu müssen die Symbole auf drei Karten die richtige Farbe, Form, Füllung und Anzahl haben. Wer ein SET entdeckt hat, darf sich die Karten als Belohnung nehmen. Wer am Ende die meisten Karten hat, gewinnt SET.
 
Ziel des Spiels:
Am Ende die meisten Sets/Punkte zu haben
 
Unsere Hausregeln(n):
keine
 
Verpackung und Spielmaterial:
Die stabile Schachtel ist ungewohnt groß für ein Amigo-Kartenspiel und erinnert vom Format her an alte Ravensburger-Kartenspielschachteln.
Für die Karten gibt es zwei Einlagen, damit sie nicht in der Schachtel herumfliegen. Die Qualität der Karten ist gut. Sie haben schon zahlreiche Partien mitgemacht und zeigen immer noch keine Macken.
Die Farben lassen sich gut voneinander unterscheiden.

 
Anleitung:
Die Anleitung ist verständlich geschrieben. Es gibt genügend bebilderte Beispiele, die verdeutlichen, was ein korrektes SET ist und was nicht. Wir konnten direkt nach dem ersten Durchlesen mit der ersten Runde beginnen.
 
Spielspaß:
Das Spiel habe ich jahrelang gemieden, weil es sich für mich so verwirrend angehört hat. Als es SET als Schnäppchen gab, habe ich dann doch zugeschlagen. Zum Glück. Es ist gar nicht so kompliziert und verwirrend wie ich gedacht habe.
Um das Grundprinzip zu verstehen, haben wir ganz lang angefangen: Der Aufbau folgte wie in der Anleitung vorgesehen mit 12 Karten. Dann war jeder von uns abwechselnd an der Reihe und durfte in Ruhe ein SET suchen. Dann haben wir alle gemeinsam überprüft, ob es passt. Das haben wir 2 - 3x pro Spieler gemacht. Die erste (richtige) Partie haben wir mit der Variante "Aussetzen" gespielt. Seit der 2. Partie spielen wir nach den Grundregeln.
SET hat direkt bei uns gezündet. Es ist einfach und schnell erklärt. 
Es ist schnell mal passiert, dass das SET, was auf den ersten Blick korrekt aussah, doch nicht passt. Also heißt es: genau hinschauen! Wer aber zu lange zögert, könnte das SET direkt vor der Nase weggeschnappt bekommen. Schadenfreude kommt öfter auf. Gelacht haben wir auch viel.
Ein großer Pluspunkt ist, dass das Spiel sehr gut zu zweit funktioniert. Solo habe ich es bisher nicht ausprobiert. Die größte Gruppe, in der ich es bisher gespielt habe, bestand aus 6 Leuten. Das hat auch Spaß gemacht, war aber auch deutlich hektischer.


Zu zweit spielbar?
Ja
 
Wiederspielreiz:
Hoch. Eine Partie dauert nicht so lange. Es ist auch schnell vorbereitet. Da findet sich immer Zeit für eine oder mehrere Partien. Langweilig ist es uns bis jetzt nicht geworden, sondern kommt immer wieder auf den Tisch.
 
Fazit:
Ein schnelles, lustiges Spiel, das Konzentration erfordert.
 
Bewertung: 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Framework

  Allgemeine Infos Spieltitel: Framework von: Uwe Rosenberg Illustration/Design: Lukas Siegmon Verlag: Edition Spielwiese / Vertrieb: Pegasu...