Mittwoch, 17. August 2022

Tibi liest: Die Wahrhaftige


Allgemeine Infos:



Originaltitel
Winterkeep
Originalsprache: Englisch
Autor*in: Kristin Cashore
Verlag: Carlsen
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Die sieben Königreiche
Teil: # 4
Genre: High Fantasy
Erscheinungsjahr: 2022
Seiten: 589
Preis: 17,00 € (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-551-58460-1










Klappentext:
Eine schüchterne Königin und eine große Liebe ...
Bitterblue ist seit einigen Jahren junge Königin von Monsea. Als jenseits des Ozeans ein neues Land entdeckt wird, ist sie voller Neugier. Winterburg hat Luftschiffe und eine große Akademie – und es gibt dort ganz andere Arten Magie. Doch als Bitterblues Gesandte dort unter verdächtigen Umständen ertrinken, wird sie misstrauisch. Zusammen mit Giddon, der sie seit langem heimlich liebt, macht sie sich auf den Weg nach Winterburg, um die Wahrheit herauszufinden. Als Bitterblue entführt wird und Giddon sie für tot hält, wird ihre unausgesprochene Liebe auf die Probe gestellt und ihre Mission droht zu scheitern …


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2022
Status: Gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 01.08.2022
Beendet am: 12.08.2022
Gebraucht: 12 Tage

Lob und Tadel

~*~ Meine Erwartung ~*~
Als ich entdeckt habe, dass doch noch ein 4. Teil erscheint, war ich überglücklich. Die 7 Königreiche ist eine meiner Lieblingsreihen. Deshalb sind meine Erwartungen sehr hoch. Ich hoffe, dass mich dieser Teil genauso begeistern kann. 

~*~Gestaltung~*~
Das Cover ist wieder sehr schön und passt zu den Neuauflagen der Vorgänger. Ein Fuchs ist zu sehen. In dieser Geschichte spielen (blaue) Füchse eine besondere Rolle. Auch ein Luftschiff ist abgebildet. Die Details sind also wieder passend zur Handlung.
Der Buchschnitt ist in einem dunklen Türkis.
Neben den regulären Kapiteln gibt es zu Beginn jedes neuen Teils ein Kapitel, das immer Die Bürgin heißt.
Die Schriftgröße fand ich angenehm.
Nützlich ist auch die Karte vom neuentdeckten Kontinent sowie das Personenregister.

~*~Charaktere~*~
Es gibt ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Leider kommen Katsa und Bo nicht vor. Auf die beiden hätte ich mich sehr gefreut. Dafür sind neue, interessante Charaktere dabei.
Bitterblue ist inzwischen 22 und hat sich an ihr Leben als Königin gewöhnt. Sie ist sich inzwischen ihrer Stärke bewusst und handelt mutig und entschlossen. Sie ist eine sympathische Protagonistin.
Auch Giddon ist in diesem Teil wieder vertreten. Ihm ist dieses Mal eine größere Rolle zugesprochen. Auch er ist nach wie vor sympathisch. Seine Gefühle für Bitterblue sind glaubwürdig dargestellt.
Einen unerwartet großen Anteil an der Geschichte hat die 16-jährige Lovisa, die in Winterburg lebt. Als Charakter war sie mir nicht immer sympathisch, auch wenn ihr Leben wegen ihren Eltern nicht leicht war. Sie war mir manchmal zu unberechenbar. 

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung spielt in Monsea sowie im neuentdeckten Winterburg 5 Jahre nach dem Ende von Die Königliche.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Der Einstieg ist mir leicht gefallen. Ich war direkt wieder in der Handlung und sehr gespannt auf Winterburg. Ich fand es interessant, wie sich das Leben in Monsea und Winterburg unterscheidet. So gibt es in Winterburg z. B. Luftschiffe, und die Menschen sind sehr umweltbewusst. Außerdem leben dort blaue Füchse, die sich telepathisch mit Menschen unterhalten können und auch an sie gebunden werden können.
Ich war überrascht, dass Bitterblue hier nicht die einzige Hauptperson ist. Dem Klappentext zufolge dachte ich, dass es hauptsächlich um sie geht. Das ist aber nicht der Fall.
Der ständige Personenwechsel wirkt der Langeweile entgegen, erfordert aber auch Konzentration, um den Überblick nicht zu verlieren.
Während mir der Anfang noch sehr gut gefallen hat und ich die Seiten zügig gelesen haben, waren gegen Mitte des Buches einige langatmige Stellen dabei, die den Lesefluss etwas ausgebremst haben. Dabei hat sich die Autorin doch interessante Ideen ausgedacht, die zu einer spannenden Handlung verwoben werden können. Es entstehen jedenfalls einige Fragen, bei denen ich auf die Auflösung gespannt bin.
Was hat es eigentlich mit diesem mysteriösen Zilfium auf sich? Wie gefährlich ist er? Welches Ziel verfolgt die Mutter von Lovisa? Was ist das genau mit dieser Bürgin und den Silberkühen? Warum und von wem wurde Bitterblue entführt?
Das Ende kam mir etwas zu schnell. Ansonsten hat mir die Geschichte aber gut gefallen.
Der neue Kontinent bietet das Potential für weitere Bücher, und wie ich gesehen habe, erscheint ein 5. Teil (Seasparrow im Original) am 1. November auf Englisch. Es geht also weiter. Ich bin gespannt und freue mich auf weitere Abenteuer aus dieser fantasievollen Welt.



~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Die Autorin schreibt detailreich und bildhaft. So tauchen die Szenen vor dem inneren Auge auf. Das Buch lässt sich flüssig lesen.
Durch den häufigen Perspektivwechsel bekommen wir die Gedanken verschiedener Personen mit und begleiten sie bei ihren Erlebnissen.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Gibt es noch einen Teil?
Fazit: Eine spannende Fortsetzung, die neue interessante Ansätze bietet, aber ein paar Längen nicht verleugnen kann.
Bewertung




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Bloggerpause vom 8. September bis 4. Oktober

  Hallo, ich traue mich endlich und besuche für 3 Wochen meine Verwandtschaft in Kolumbien. Meine Oma väterlicherseits stammte ja dorther. W...