Dienstag, 2. August 2022

Aktuell lese ich...

 Hallo,





... 3 Bücher parallel.

Mein aktuelles Lesefutter





Eine schüchterne Königin und eine große Liebe ...
Bitterblue ist seit einigen Jahren junge Königin von Monsea. Als jenseits des Ozeans ein neues Land entdeckt wird, ist sie voller Neugier. Winterburg hat Luftschiffe und eine große Akademie – und es gibt dort ganz andere Arten Magie. Doch als Bitterblues Gesandte dort unter verdächtigen Umständen ertrinken, wird sie misstrauisch. Zusammen mit Giddon, der sie seit langem heimlich liebt, macht sie sich auf den Weg nach Winterburg, um die Wahrheit herauszufinden. Als Bitterblue entführt wird und Giddon sie für tot hält, wird ihre unausgesprochene Liebe auf die Probe gestellt und ihre Mission droht zu scheitern …




Endlich soll eines der bestgehüteten Geheimnisse der amerikanischen Geschichte gelüftet werden: Was hat es mit dem angeblichen Absturz eines UFOs bei Roswell auf sich? An der Stelle, an der die Trümmer des UFOs gefunden worden sein sollen, werden sorgfältige wissenschaftliche Ausgrabungen vorgenommen - geleitet von Archäologin Nora Kelly und finanziert vom ebenso reichen wie exzentrischen Lucas Tappan, dem Gründer eines privaten Raumfahrt-Unternehmens. Doch statt Beweisen für die Existenz von Aliens findet Nora zwei sehr menschliche Mord-Opfer. Weder Nora noch FBI-Agentin Corrie Swanson, die mit dem Fall betraut wird, können ahnen, dass die Entdeckung der Toten eine Büchse der Pandora öffnet, die schon bald ihr eigenes Leben in große Gefahr bringt.




Theodor Michaels Vater kam vor dem Ersten Weltkrieg aus Kamerun, damals deutsches »Schutzgebiet«, nach Deutschland und wurde wie andere Kolonialmigranten freundlich aufgenommen. Er heiratete eine Deutsche und gründete eine Familie. Doch schon während der Weimarer Republik fand man, Farbige sollten den Deutschen keine Arbeitsplätze mehr wegnehmen. Bald konnten sie nur noch in den sehr beliebten »Völkerschauen« unterkommen. In der Nazizeit wurden ihnen die deutschen Pässe entzogen. Nur als stumme Komparsen in den zahlreichen Kolonialfilmen waren sie noch gefragt. 

Lesefortschritt





Aktuell bin ich auf Seite 79 von 589.
<Heute war etwas Eigenartiges im Gange.> (Kapitel 6)




Aktuell bin auf Seite 55 von 411.
<Tappan hielt Wort.> (Kapitel 7)





Aktuell bin ich auf Seite 36 von 199. <Ich war nun neun Jahre alt.> (Kapitel Berlin Karlshorst)



Warum dieses Buch?





Das wollte ich ja eigentlich schon im Juli lesen, aber es kam dann doch anders. Gestern habe ich es dann endlich begonnen.




Ich mag die Old Bones-Reihe, weil sie eine Mischung aus historischen Fakten, archäologischem Wissen und Fiktion ist. Das Buch hatte ich vorbestellt. Es ist gestern eingetroffen, und da habe ich direkt damit begonnen.





Dieses Buch habe ich zufällig beim Stöbern entdeckt und direkt gekauft. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Ich wollte es nicht lange auf dem SuB warten lassen und habe gestern damit begonnen.


Was gibt es sonst noch dazu zu sagen?





Schon der Prolog hat mich direkt wieder gepackt. Ich freue mich über ein weiteres Treffen mit Bitterblue und den anderen liebgewonnenen Charakteren. Ich bin schon sehr gespannt, was mich in dem neu entdeckten Land Winterburg erwartet. Das mit den Luftschiffen klingt schon mal interessant.




Nora, die Protagonistin, wundert sich, dass sie als renommierte Archäologin einen angeblichen UFO-Absturz untersuchen soll. Das kann ich verstehen. Ich hätte nicht gedacht, dass die Archäologie so etwas abdeckt. Ihre Chefin pocht aber darauf. Deshalb bin ich sehr gespannt, was da wirklich dahintersteckt. 





Ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir in der Schule besprochen haben, dass vor dem 1. Weltkrieg viele Afrikaner nach Deutschland kamen, damals noch herzlich willkommen waren und später dann in Völkerschauen bloßgestellt wurden. Deshalb finde ich es sehr interessant, eine Lebensgeschichte von einem Zeitzeugen zu lesen.



Und sonst?



Eine Arbeitskollegin von mir weiß nicht mehr wohin mit ihren vielen Zucchinis. Da hat sie mir 10 Stück mitgebracht. (Ich hatte ihr eigentlich gesagt, so 1- 2 Stück. :-D). Also probiere ich die verschiedensten Zucchinigerichte aus: gefüllte Zucchini, Suppe, Auflauf, Pfanne... Damit es uns nicht so ergeht, dass wir irgendwann keine Zucchini mehr sehen können, habe ich Vieles zum Einfrieren zubereitet. Das ist auch ganz praktisch, wenn wir mal keine Lust zum Kochen haben. :-)


Liebe Grüße
Tinette

2 Kommentare:

  1. Hey Tinette,

    Das muss meine Schwester ab nächstem Jahr glaube ich auch einführen. Seit 2 Jahren hat sie einen Garten und da ist bei dem meisten dann tatsächlich zu viel von allem für eine kleine Familie und es ist ja auch zu schade, wenn das alles weggeschmissen wird. Ganz viele Äpfel und Birnen werden die in diesem Jahr haben. Da hat uns eine Freundin aber noch einen Tipp gegeben was man damit machen kann.
    Diese Woche hast du eine sehr abwechslubgsreiche Buchauswahl. Gerade das letzte Buch finde ich spannend. Es gibt so vieles, worüber man leider nichts in der Schule gelernt hat. Für günstige Sachbücher kann ich auch immer die Bundeszentrale für politische Bildung als auch die eigene Landeszentrale empfehlen. Bei letzterem ist die Auswahl meist kleiner.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Tinette :)

    Gleich 3 Bücher gleichzeitig, das kommt ja bei dir auch nicht so häufig vor. Bisher klingts bei allen ja positiv, was du schreibst. Ich wünsche dir mit allen Büchern spannende Lesestunden :)
    Wenn ich ehrlich bin, dann kann ich mich kaum noch an was erinnern, was wir in der Schule in Geschichte behandelt haben. Ich glaube aber auch, dass vieles gar nicht thematisiert wurde.

    Zucchinis sind ja nicht so meins, aber das Problem mit dem zu viel davon haben wir auf Arbeit im Garten gerade auch^^ aber wir können sie immer noch gut verteilen, sodass keiner diese Massen hat.

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Ein paar Sätze zu... Die Burg

Willkommen zu einem mörderischen Escape Game: Der KI-Thriller »Die Burg« von Bestseller-Autorin Ursula Poznanski kombiniert Mittelalter-Atmo...