Mittwoch, 27. Dezember 2023

Diese Bücher bekamen 2023 die höchste Bewertung von mir...


 

Hallo,

ich bin schon mal am Vorbereiten meines Jahresrückblicks. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich dieses Jahr nur 4 Bücher mit der höchsten Bewertung "Tibis Lieblingsknochen", davon 1 Re-Read, ausgezeichnet habe.

Diese möchte ich heute in einer Extra-Liste zeigen. Den ausführlichen Jahresrückblick gibt es dann später...

1. Harry Potter und der Feuerkelch


Das vierte Schuljahr in Hogwarts beginnt für Harry. Doch davor steht noch ein sportliches Großereignis, das die scheußlichen Sommerferien vergessen lässt: die Quidditch-Weltmeisterschaft. Und ein weiterer Wettkampf wird die Schüler das ganze Schuljahr über beschäftigen: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry, sehr eng. Doch auch seine Freunde und ihre Unterstützung kann Harry sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.

--> Gelesen habe ich das Buch als Re-Read im Januar und dafür 7 Tage (702 Seiten) gebraucht. Meine vollständige Rezension findet ihr hier.

2. Der Weg zum Licht



Nachdem Hercules bewiesen hat, dass er ein wahrer Held ist und seine Gottheit wiedererlangt hat, scheint alles in der Welt wieder in Ordnung zu sein. Zumindest so lange, bis Zeus Meg sagt, dass sie nicht mit Herkules zusammen sein kann, weil sie sterblich ist. Glücklicherweise hat Hera eine Lösung und bietet Meg die Möglichkeit an, einen Platz auf dem Olymp zu bekommen. Alles, was Meg tun muss, ist, eine mysteriöse Aufgabe zu erfüllen ...

--> Das nächste Buch, das von mir die höchste Bewertung bekommen hat, habe ich erst im April gelesen. Gebraucht habe ich für die 304 Seiten 3 Tage. Die Rezension findet ihr hier.

3. Die Hüter des Todes



Unsterblichkeit, Wohlstand, unendliches Wissen.
Die Menschheit hat die perfekte Welt erschaffen - aber diese Welt hat einen Preis.
Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster.

--> Im Juli folgte dann das nächste Highlight für mich. Ich habe die 527 Seiten in 4 Tagen durchgelesen. Die Rezension dazu gibt es hier.

4. Lichtbringer



Das Empirium will Rielle dazu bringen, dass die Pforte fällt, doch ohne Audric und Ludivine übernimmt sie die Rolle der Blutkönigin, und an Coriens Seite ist Rielle nun entschlossen, jenes Monster zu werden, das die Welt in ihr zu erkennen glaubt. In der fernen Zukunft kämpft Eliana einsam und verraten um die Macht – auch gegen Corien, der nicht einmal davor zurückschreckt, eine Zeitreise zu Rielle zu unternehmen, selbst wenn er damit ihre Tochter zerstört. Doch als sich der mysteriöse Prophet endlich offenbart, ändert sich alles. Rielle und Eliana erhalten eine zweite Chance – wird sie zur Erlösung führen oder zur endgültigen Zerstörung, vor der sich nahezu jedermann in der Welt von Avitas fürchtet?

--> Wie die beiden Vorgängerbände bekam auch dieser Reihenabschluss die höchste Bewertung von mir. Für 704 Seiten habe ich im September 6 Tage gebraucht. Ich habe dazu nur ein paar Sätze geschrieben, die ihr hier findet.

Eins davon wird also mein Jahres-Highlight. Ich bin hier noch nicht ganz sicher. Spätestens zum Jahres-Rückblick habe ich es aber geklärt... Und wer weiß - vielleicht folgt ja noch ein weiteres Highlight für mich. Noch ist ja etwas Zeit... :-)

Liebe Grüße
Tinette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Framework

  Allgemeine Infos Spieltitel: Framework von: Uwe Rosenberg Illustration/Design: Lukas Siegmon Verlag: Edition Spielwiese / Vertrieb: Pegasu...