Montag, 14. Juni 2021

Kurz gebellt zu: Im Labyrinth der alten Könige

 

Allgemeine Infos:



Originaltitel: Im Labyrinth der alten Könige

Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Nina Blazon
Verlag: Carlsen
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Woran-Saga
Teil: 2
Genre: High Fantasy
Erscheinungsjahr: 2004
Seiten: 412
Preis: 8,95 € (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-551-36527









Klappentext:
Die 30 größten Magier aller Herren Länder – darunter Darian und sein Schüler Julin – haben sich zu einer Versammlung in Lom eingefunden. Das Treffen entwickelt sich zu einem Albtraum, den Darian nicht überlebt. Aber war es wirklich ein Unfall? Julin ermittelt und folgt einer Spur zu den Lomer Silberminen, in eine grausame Welt voll düsterer Magie tief unter der Erde. Hier, an der letzten Ruhestätte der Worankönige, stößt Juli auf ein uraltes schreckliches Geheimnis …


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Gebraucht gekauft
Zugangsjahr: 2019
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 22.05.2021
Beendet am: 07.06.2021
Gebraucht: 17 Tage

Kurz gebellt

Teil 1 hat mir 2019 gut gefallen. Ich hatte Angst, dass ich nicht mehr in diese Fortsetzung hineinfinde, was aber unbegründet war. 
Ich habe mich direkt wieder wohl in dieser Geschichte gefühlt. Es gibt ein Wiedersehen mit Darian, der im ersten Teil noch Zauberschüler war, inzwischen einer der größten Magier. Doch leider stirbt er bei der Magierversammlung. Sein Schüler Julin ist überzeugt, dass Darian ermordet wurde. Gemeinsam mit Haliz, einer Halbworan, und Fenja, einer Jägerin, macht er sich auf die Reise, um die Wahrheit herauszufinden.
Dieses Mal sind es nicht nur 4 endlos lange Kapitel, sondern mehrere mit nicht zu vielen Seiten. Das finde ich schon einmal gut. 
Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen mit einer schönen, fantasievollen Sprache, die die Szenen vor dem inneren Auge erscheinen lässt. 
Die Handlung ist durchgehend spannend. Ich will unbedingt wissen, was mit Darian passiert ist. War es wirklich Mord, wie Julin vermutet? Oder war es doch ein Unfall? Oder war alles nur inszeniert und Darian ist noch am Leben?
Ich habe Julin, Haliz und Fenja gerne auf ihrem Abenteuer begleitet. Unterwegs begegnen ihnen nicht immer Personen oder Wesen, die ihnen wohlgesonnt sind. Mir gefällt es sehr gut, dass sich die Autorin Fantasywesen ausgedacht hat, die nicht in gefühlt jedem Fantasybuch vorkommen.
Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es ist eine schöne Fantasygeschichte mit einer spannenden Handlung.



~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Teil 3 lese ich aber nicht erst in 2 Jahren...
Fazit: Eine spannende, fantasievolle Geschichte.
Bewertung



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Meine Meinung zu: Happy Hühnergarten

      Allgemeine Infos Originaltitel :  Happy Hühnergarten Originalsprache : Deutsch Autor*in : Robert Höck Verlag : Cadmos Einzelband/Teil ...