Donnerstag, 20. August 2020

10 Verlage - 10 Lieblingsbücher




Die Aktion findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.

Heutige Aufgabe:



*~* 10 Lieblingsbücher aus 10 unterschiedlichen (Klein-)Verlagen  *~*

Hallo,


bei dieser Aufgabe bin ich folgendermaßen vorgegangen: Ich habe eine Liste meiner Lieblingsbücher zusammengestellt und dann geschaut, mit welchen ich 10 verschiedene Verlage zeigen kann. Es werden euch sicher Bücher begegnen, die ich schon mal vorgestellt habe.

1. Heyne - Mondlicht steht dir gut




Nachdem ihre Stiefmutter ermordet wurde, beginnt die erfolgreiche Modefotografin Maggie Holloway Nachforschungen in einem Altenstift anzustellen. Sie kommt zu einer erschütternden Erkenntnis: Auch andere ältere Damen sind auf unerklärliche Weise verstorben. Schließlich gerät Maggie selbst in eine tödliche Falle.

*** Das war mein erstes Buch, das ich von Mary Higgins Clark gelesen habe. Ich habe vorher eher ungern Thriller gelesen, aber seit dieser Geschichte habe ich ein neues Lieblings-Genre. Seitdem lese ich sehr, sehr gerne Thriller. Deshalb gehört dieses Buch in diese Liste und zwar an erster Stelle. :-)









2. dtv - Just listen

Der schöne Schein trügt ...
Annabel Greene: ein Mädchen, das alles hat. Zumindest spielt sie diese Rolle als Model in einem Werbespot für Kopf's Department Store: Musterschülerin, beliebte Cheerleaderin und strahlende Ballkönigin, immer umringt von einem Rudel von Freunden. In Wahrheit jedoch ist Annabel ein Mädchen, das gar nichts hat. Ihre ehemals beste Freundin Sophie hat ihr nicht nur den Rücken gekehrt, sondern auch noch ein hässliches Gerücht über Annabel und Will Cash in die Welt gesetzt. Ein Gerücht, das Annabel verfolgt wie ein böser Traum, weil es das Gegenteil von dem behauptet, was wirklich passiert ist. Und auch zu Hause findet Annabel keinen Halt, solange ihre ältere Schwester die Familie mit ihrer Magersucht tyrannisiert und ihre Mutter nur dann glücklich ist, wenn sie Annabel als Model vermitteln kann.
Doch dann begegnet sie Owen Armstrong, um den in der Schule die meisten einen Bogen machen. Owen, der anders ist als alle, die Annabel kennt - ernst, musikbesessen und absolut wahrheitsliebend. Und jemand, der es sich zur Regel gemacht hat, immer die Wahrheit zu sagen, ungeachtet der Konsequenzen, ist genau der Richtige, um eine emotional Erstarrte wie Annabel aufzurütteln. Ganz allmählich kommt Bewegung in sie, und endlich wagt es Annabel, darüber zu sprechen, was in jener Nacht passiert ist, als Sophie sich von ihr abgewendet hat ...


*** Annabel und Owen sind wunderbar authentische Buchcharaktere. Die Autorin beschreibt Annabels Gefühlwelt sehr gut. Ich konnte mich richtig in Annabel hineinversetzen. Das Buch war eins meiner Highlights 2015






3. rowohlt polaris - Schatten und Licht




Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens.
Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen.
Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

*** Ein Buch aus diesem Jahr hat mich so positiv überrascht, dass es mein Monatshighlight im Juni geworden ist. An dieser Stelle ganz liebe Grüße und herzlichen Dank an Antonia für diesen tollen Buchtipp. :-)





4. Darkiss - Level 6



Die 16-jährige Kira erwacht in einem dunklen Raum, verstört und hilflos. Aber nicht allein: Sie teilt ihr Gefängnis mit dem 17-jährigen Rogan, einem verurteilten Mörder. Unfreiwillig sind die beiden Kandidaten in der Gameshow „Countdown“, in der es um Leben und Tod geht: Scheitern sie am nächsten Level, sterben sie live im Fernsehen. Den Teenagern bleibt keine Wahl – sie müssen mitspielen, wenn sie überleben wollen. Doch kann man einem Mörder trauen, und wenn er noch so schöne blaugrüne Augen hat? Trotz aller Versuche, sie gegeneinander aufzuhetzen, kommen Kira und Rogan sich immer näher – und stoßen auf die schreckliche Wahrheit hinter dem grausamen Spiel …

*** An das Buch hatte ich überhaupt keine Erwartungen und konnte dann gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht, und habe das Buch deshalb in einem Stück verschlungen. :-)








5. Knaur - Die gestohlene Zeit




Auf einer Bergwanderung im Jahr 1987 findet Emma einen geheimnisvollen Ring, nichtsahnend, dass dieser dem sagenhaften Zwergenkönig Laurin gehört. Zwei Mitreisende nehmen ihr den Schmuck ab und türmen, doch auf einmal taucht eine Horde Zwerge auf, die Emma in Laurins unterirdisches Reich verschleppen. Dort trifft sie Jonathan, ebenfalls ein Gefangener des Königs. Gemeinsam gelingt ihnen die Flucht, aber Laurin belegt sie mit einem grausamen Fluch. Zurück in der Oberwelt stellt Emma schockiert fest, dass inzwischen fast 30 Jahre vergangen sind. Um den Fluch zu lösen, müssen sie und Jonathan den Ring wiederfinden - aber wie sollen sie die beiden Diebe nach all den Jahren ausfindig machen?

*** Die Idee finde ich sehr interessant und die Umsetzung kreativ und spannend. Die Autorin hatte einige witzige Einfälle.






6. Arena - Weiß wie Schnee, rot wie Blut, grün vor Neid   



Bella würde alles dafür tun, die Schönste zu sein - doch ihre hübsche Stieftochter Sarah ist ihr dabei ein Dorn im Auge. Sarah muss um ihr Leben fürchten und sucht Unterschlupf in einer WG. Die sieben Jungs kümmern sich rührend um ihre neue Mitbewohnerin und Sarah wähnt sich in Sicherheit. Doch als sie einen Modelvertrag unterschreibt, setzt Bella alles daran, ihre Konkurrentin ein für alle mal zu beseitigen.

*** Mir hat diese moderne Adaption von Schneewittchen sehr gut gefallen. Vor allem die "Zwerge" fand ich klasse. Ganz modern ist sogar ein Veganer dabei. :-) 









7. Loewe - Anne auf Green Gables


Was sollen die Cuthberts nur mit der quirligen Anne anstellen? Der lebenslustige Rotschopf stellt ihr sonst so beschauliches Leben ordentlich auf den Kopf. Dank ihres hitzigen Temperaments stolpert Anne von einer Katastrophe in die nächste! Aber zum Glück schafft sie es, auch die unmöglichsten Situationen irgendwie zu meistern…


*** Natürlich darf die Reihe um Wirbelwind Anne Shirley nicht fehlen. Die Bücher sind für mich richtige Wohlfühlbücher, und ich fühle mich dabei jedes Mal, als wäre ich hautnah in Avonlea dabei. Einfach ein zeitloser Klassiker, der auch nach über 100 Jahren Spaß macht.









8. mtb - Schlaflos in Manhattan


Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der beste Freund ihres Bruders der Einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat Paige vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt - und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: die perfekte Liebesgeschichte …

*** Die Protagonistin ist wie ich mit einem Herzfehler auf die Welt gekommen. Schon allein deshalb kann ich mich gut in sie hineinversetzen. Die Autorin hat eine wunderbare Geschichte geschrieben, bei der ich mich richtig wohlgefühlt habe. Die authentischen Charaktere waren mir sehr sympathisch.






9. Königskinder - Eine Geschichte der Zitrone






Ein Hymne auf das Lesen und die Freundschaft!

Wie gern hätte Calypso eine richtige Freundin! Vielleicht wird es ja Mae, die Neue in der Klasse? Die ist genauso ein Bücherwurm wie sie. Auch wenn für Mae ein Buch nur gut ist, wenn sie am Ende richtig heulen muss. Aber Calypsos Dad findet, man soll sich nicht auf andere einlassen. Er hat ohnehin keine Zeit für so was – er schreibt sein Meisterwerk über die Geschichte der Zitrone. Und scheint darüber oft zu vergessen, dass er eine Tochter hat. Je mehr Zeit Calypso bei Mae und ihrer herzlichen Familie verbringt, desto klarer wird ihr, wie seltsam, staubig und leer ihr eigenes Zuhause ist. Damit sich das endlich ändert, müssen alle zusammenhelfen.





10. Oetinger - Fluch des Phönix



Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter werden die zwölfjährigen Zwillinge Zac und Lu zu ihren Großeltern nach England geschickt. Dort entdecken sie hinter einem Torbogen eine Welt voller Fabelwesen. Was sie nicht wissen: Wer diesen Fabelzoo betritt, wird mit dem Fluch des Phönix belegt: Er muss für immer hinter den Toren der Fabelwelt bleiben. Nur wenn der Verfluchte bereit ist, alles für den Phönix zu riskieren, kann er in sein normales Leben zurückkehren.

*** Dieses Kinder-Fantasybuch hat mir sehr gut gefallen. Es ist fantasievoll und spannend, dabei kindgerecht, ohne mich als erwachsene Leserin zu langweilen. 







Das waren meine 10 Lieblingsbücher aus 10 verschiedenen Verlagen. Der Großteil sind wieder Jugendbücher, aber ich hoffe, die Liste war trotzdem einigermaßen interessant. 
Liebe Grüße
Tinette

Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette,

    also deine Verlage kenn ich alle, von allen habe ich schon mehrere Bücher gelesen. Stimmt DarkKiss hätte ich auch nehmen können, das hätte zu den anderen gepasst, da ich viele dabei habe, die es leider auch schon nimmer gibt, genau wie die Königskinder.
    Gelesen hab ich die beiden betreffenden Bücher auch, fand ich auch beide ganz gut. Sonst hab ich noch Die gestohlene Zeit (so ein tolles Cover) und Weiß wie Schnee... gelesen, aber die beiden Bücher waren leider nicht meins.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, da sind Verlage bei, die ich definitiv nicht unter Kleinverlage eingeordnet hätte. Vor allem Heyne und Knaur. Ich lese beide viel, da sie eine schöne Auswahl an Fantasy haben aber ich versuche dann eher, doch Bücher aus Kleinverlagen zu lesen, um sie etwas bekannter zu machen. Rohwolt wäre für mich auch kein Kleinverlag mehr aber da kenne ich eh kaum Bücher. Arena und Loewe kenne ich, da sie sehr schöne Kinder- und Jugendbücher herausgeben. Ebenso Oettinger. Ich wünsche Dir einen schönen Donnerstag. LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Die Verlage sind mir alle bekannt und die sind auch viel in meinen Rezensionen vertreten, bis auf Darkiss und mtb und Königskinder :)

    Die Bücher sind mir aber tatsächlich alle unbekannt. Von Mary Higgins Clark hab ich gehört, aber noch nichts gelesen.
    Die gestohlene Zeit, das hatte ich, glaub ich, irgendwann mal auf meiner Wunschliste...
    Der Fluch des Phönix, da kommt mir das Cover bekannt vor, aber eher noch der Name der Autorin. Aber auch das hab ich nicht gelesen :D

    Von Anne of Green Gables kenne ich nur die Serie, die mochte ich als Kind sehr!

    Eine interessante Auswahl auf jeden Fall!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      als ich gehört habe, dass es Königskinder bald nicht mehr geben wird, habe ich mir vorsorglich die restlichen noch fehlenden Bücher besorgt. Darkiss gibt es ja leider auch nicht mehr. Da waren noch einige Bücher dabei, die mich interessant haben. Ich konnte aber nur ein paar davon gebraucht ergattern.
      Die gestohlene Zeit habe ich vor bestimmt 7 Jahren gelesen. Damals war ich ja begeistert von dieser Idee und der Umsetzung.
      Von Aimée Carter habe ich sonst noch Das Heulen der Wölfe gelesen. Auch dieses Buch hat mir gut gefallen.
      Ich weiß nicht, welche Serie du von Anne meinst. Es gibt ja einige, Realverfilmungen und Zeichentrick. Am besten gefällt mir die Mini-Serie aus den 80ern mit Megan Follows.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
    2. Ja, das weiß ich jetzt ehrlich gesagt auch nicht mehr so genau *lach* Die Serie hab ich ja als Kind gesehen und das ist schon viele viele Jahre her :D

      Löschen
  4. Huhu Tinette :)

    Ich bin andersherum dran gegangen: ich hab nach den Kleinverlagen in meiner Reziliste gesucht und dann die genommen, wo mich auch die Bücher überzeugen konnten^^
    Mit Ausnahme von Darkiss kenne ich alle Verlage auf deiner Liste und mit Ausnahme von Rowohlt und Königskinder habe ich auch von allen etwas gelesen. Von den Büchern selbst kenne ich aber dann wiederum keins.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Tinette,
    Wir haben heute zwar keine Gemeinsamkeiten, aber dafür kenne ich alle Verlage von deiner heutigen Liste. Das Buch von Sarah Morgan möchte ich auch noch sehr gerne lesen:)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tinette, :)
    ich bin ganz ähnlich an das Thema rangegangen. :)
    Wir haben auch ein paar Verlage gemeinsam: dtv, Knaur, Arena und Loewe. :)
    Gelesen habe ich von den Büchern nur Level 6. Leider weiß ich aber kaum noch etwas von dem Buch.
    Die Märchenadaptionen von Gabriella Engelman möchte ich noch lesen. Ich mag Märchenadaptionen sehr. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Der Himmel über der Stadt und Durch die Nacht und alle Zeiten

 Hallo, ... wieder mal 2 Bücher parallel bzw. will heute damit beginnen. Mein aktuelles Lesefutter Berlin, 1924. Hulda Gold arbeitet in der ...