Freitag, 3. März 2023

Mein Erlebnis-Bericht von... This is the greatest show!

 


 

Veranstaltung: This is the greatest show! - Die größten Musical-Hits aller Zeiten
Art der Veranstaltung: Musikshow/Konzert
Ort: Rosengarten Mannheim
Datum: 25.02.2023
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr 

Nachdem mich Die Nacht der Musicals 2015 ziemlich enttäuscht hat, habe ich Abstand von Musical-Shows genommen. Dann haben mich zwei (ehemalige) Arbeitskolleginnen gefragt, ob ich sie nicht zu This is the greatest show! begleiten möchte. Nach etwas Zögern habe ich doch zugesagt.
Mit dem Zug ging es am Samstag nach Mannheim. Wir waren gegen 18:30 Uhr am Veranstaltungsort, haben uns aber falsch angestellt. Was wir nicht gesehen haben: Es war der VIP-Eingang. Zum Glück waren wir nicht die Einzigen, die am falschen Eingang standen. Die Zuschauer mit VIP-Tickets durften bereits ins Gebäude, während wir anderen fortgeschickt wurden zum richtigen Eingang. Interessant fand ich, dass bei einem Paar nur die Frau das VIP-Ticket hatte. Der Mann musste mit uns nach hinten.
Und da standen wir dann draußen in der Kälte und bibberten. Ins Gebäude durften wir tatsächlich erst um Punkt 19:00 Uhr.
Dafür wurde der Saal zeitnah geöffnet, und wir konnten uns auf unsere Plätze setzen. Interessant sind immer die Diskussionen über die Sitzplätze mitanzuhören. Da war etwa eine Frau, die sich tierisch aufregte, dass ihr Platz (2 Sitze von uns) besetzt sei. Sie meinte z. B. ziemlich gehässig: "Wenn Sie nicht lesen können, brauchen Sie wohl eine Brille oder eine Wiederholung der 1. Klasse." Wie ging es aus? Ihr Platz war nicht im Parkett, sondern im Rang. Sie war also falsch. So etwas finde ich ja immer wieder herrlich.
Nun aber zur Show:

Songs in Akt I:

Greatest Showman - This is the greatest show
Robin Hood - Freiheit für Nottingham
Tanz der Vampire - Totale Finsternis
3 Musketiere - Wer kann schon ohne Liebe sein
Die Eiskönigin - Let in go
Moulin Rouge - Medley
Starlight Express - Für immer
Joseph and the amazing technicolor dreamcoat - Medley
Ku´Damm 56 - Alles wird gut/Berlin, Berlin/ Herzlichen Glückwunsch/Monika
Knockin´ on heavens door - Mehr in mir
Hamilton - Warte noch
Die Eiskönigin 2 - Into the unknown
Dirty Dancing - The time of my life

Songs in Akt II:

Der Glöckner von Notre Dame - Draußen
Elisabeth - Der letzte Tanz/Ich gehör nur mir/ Die Schatten werden länger
Mozart - Gold von den Sternen
The Prom - It´s time to dance/ Simply love/ Unruly heart
& Juliet - Medley
Greatest showman - A million dream/Come alive/It felt like home/Never enough/Rewrite the stars/This is the greatest show/Tightrope/This is the greatest show

Solistinnen:

Maya Hakvoort
Das war das erste Mal, dass ich sie live gesehen habe. Bisher kenne ich sie nur von der Elisabeth-DVD aus 2005 und ihrer CD Maya goes solo. Ihre klare Stimme hat mir sehr gut gefallen. Sie konnte mich sowohl in Solostücken als auch in Duetten und mit Ensemble überzeugen. Besonders toll fand ich es, dass ich nun auch mal "Ich gehör nur mir" live von ihr gehört habe. Am besten hat mir allerdings "Gold von den Sternen" gefallen.

Michaela Schober
Da muss ich wirklich sagen: Wow, was für ein Stimmvolumen. Auch sie habe ich vorher noch nicht live gehört. Ich habe aber die Songs "This is me" und "Gabriellas Song" von der letzten Tour als mp3 gekauft und fand die Stimme da schon gut. Live ist natürlich nochmal etwas anderes. Und da hat sie mich wirklich umgehauen. Fantastisch. Ich habe ihr wirklich sehr gerne zugehört.

Solisten:

Jan Ammann
Eine weitere Person, die ich bisher noch nicht live gesehen habe. Dafür habe ich aber einige begeisterte Meinungen gehört. Nun konnte ich mir selbst ein Bild machen. Ja, er hat wirklich eine schöne Stimme und konnte mich bei allen Songs überzeugen.

Andreas Bieber
Er hat durch den Abend geführt, was mir gut gefallen hat. Ich hatte schon Moderatoren, die den Text heruntergeleiert haben, aber das hier war lebendig.
Auch stimmlich hat er mich bei allen Auftritten überzeugt. Da möchte ich vor allem "Für immer" und "Die Schatten werden länger" hervorheben.
Gesehen habe ich ihn an diesem Abend ebenfalls das erste Mal live.

Drew Sarich
Ihn habe ich bisher nur auf der DVD "Rudolf - Affaire Mayerling" gesehen. Live hat er mich komplett mit einer markanten Stimme überzeugt. Leider hatte er nur einen Solosong mit "Der letzte Tanz", dafür aber ein paar Duette. Da hätte ich gerne noch mehr gehört.

Leading Showmen:


Jonas Hein
Eine Kollegin hat ihn mal live gesehen und gemeint, dass er nicht gut gewesen wäre. Das kann ich nicht sagen. Mich hat er mit einer tollen Stimme überzeugt. Vor allem sein Solo "Into the unkown" und die beiden Duette "Mehr in mir" und "Draußen" gemeinsam mit Drew Sarich haben mich wirklich begeistert.

Friedrich Rau
Ihn habe ich bisher zweimal bei live Robin Hood gesehen, wo er mich sehr überzeugt hat. Dieses Mal ist er aber im Vergleich zu den anderen etwas untergegangen, was vielleicht auch daran liegt, dass er kein Sololied hatte. Die Stimme finde ich aber nach wie vor gut.

Ensemble:

Das Ensemble darf ich nicht vergessen. Auch hier gab es tolle Stimmen. Da möchte ich vor allem die Sängerin hervorheben, die "Never enough" gesungen hat. Das fand ich grandios. Ich war mir nicht ganz sicher, wer das war. Nach ein paar Recherchen habe ich gelesen, dass es wohl Verena Mackenberg war.

Sonstiges:

Mir hat der Abend sehr gut gefallen. Es war eine gelungene Mischung aus Musical-Klassikern und neuen Stücken. Auch langsame und schwungvolle Songs haben sich gelungen abgewechselt, sodass es nicht langweilig wurde.
Zwischendurch gab es sogar von vereinzelten Personen im Publikum Stand Ovations und zwar nach "Draußen". Mit Zwischenapplaus wurde ebenfalls nicht gespart, vor allem nicht bei der Hebefigur bei "The time of my life", beim Kuss bei The Prom (den Song weiß ich leider nicht mehr) und der Akrobatik bei "Rewrite the stars".
Positiv überrascht war ich über die Kostüme. Bei Die Nacht der Musicals wirkte alles so lieblos. Bei dieser Tour waren aber den Stücken entsprechende Kostüme vorhanden. Vor allem beim Greatest Showman-Block wurde sich viel Mühe gemacht. Das fand ich wirklich sehr toll.

Show in einem Wort zusammengefasst: Fantastisch!

2 Kommentare:

  1. Hallo Tinette,
    das war sicher ein tolles Erlebnis und ich beneide dich etwas, denn ich liebe ja solche Musical-Potpourris.
    Die Songs werden dir sicherlich noch lange im Kopf herum schwirren.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,
      ich wäre ja fast nicht mitgekommen, weil ich von der anderen Musical-Show enttäuscht war. Da bin ich wirklich froh, dass ich überredet wurde. :-) Ich fand es richtig toll.
      Und ja, Ohrwürmer habe ich definitiv immer noch einige. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Der Fluch der Schwestern und Nico & Will

  H allo, ...zwei Bücher parallel. Wie bereits angekündigt gibt es heute schon mein Aktuell lese ich..., weil ich morgen in einer Schulung b...