Mittwoch, 22. März 2023

Mein Erlebnis-Bericht von... Ehrlich Brothers - Dream & Fly in Köln

 


Veranstaltung: Ehrlich Brothers - Dream & Fly
Art der Veranstaltung: Zaubershow 
Ort: LANXESS Arena Köln
Datum: 19. März 2023
Beginn: 13:00 Uhr
Einlass: 11:00 Uhr

Anmerkung: Die  3 Tickets für diese Show habe ich letztes Jahr bei der Tombola auf der Arbeit gewonnen.

Die Show habe ich 2022 in Mannheim gesehen. Ich hatte die Tickets 2019 meiner Schwester geschenkt, aber aus bekannten Gründen wurde die Veranstaltung mehrfach verlegt.
Die Show damals hat mich positiv überrascht, wenn ich auch wegen den Sitzplätzen sehr enttäuscht gewesen war. Ein 2. Mal hätte ich sie mir aber nicht noch einmal angeschaut, wenn ich die Tickets nicht gewonnen hätte.
Es waren 3 Golden Tickets, wovon eins fast 200 Euro kostet. So viel hätte ich ehrlich gesagt nicht ausgegeben. 


Und was bedeutet Golden Ticket? Es sollen die besten Plätze sein. Wir haben in Reihe 3 gesessen und hatte eine perfekte Sicht auf die Bühne. Golden Tickets gehen aber bis Reihe 20, und da ist die Sicht dann nicht mehr sooo gut.

Meine Sicht auf die Bühne - fand ich dieses Mal sehr, sehr gut.


Außerdem haben wir eine Box mit verschiedenen Extras bekommen:

Fanheft, Zauberrequisit, "Zaubertrank" (Apfelschorle), Fotoband, Poster





Filmen und Fotografieren war während der Show nicht erlaubt. Dieses Verbot wurde von einigen  aber komplett ignoriert. Da war ein Mann in unserer Reihe, der ständig gefilmt hat. Das hat ihn aber selbst um das Live-Erlebnis gebracht, weil er die Illusionen über das Handydisplay gesehen hat. Eine Frau eine Reihe vor uns hat dauernd Fotos auf ihrer Digicam gemacht, ist dabei auch gerne mal aufgestanden. Wenn ich hinter ihr gehockt hätte, hätte ich mich wohl ganz schön aufgeregt. Ich fand das Verhalten einfach nur unverschämt. 
Aber nun zur eigentlichen Show. Der Countdown läuft herunter. Die Ehrlich Brothers erscheinen in einem Helikopter, ein roter Teppich wird ausgerollt und sie begrüßen die Zuschauer. Noch sind sie in Anzügen, doch blitzschnell ziehen sie sich um.
Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, ob die beiden erst wieder verschwunden sind und dann die Ehrlich Sisters vorgestellt haben oder umgekehrt. Ich glaube aber, Ersteres ist richtig. Jedenfalls haben sie Schlagzeug und Gitarre in einem Rahmen gespielt, der dann mit einem Vorhang verdeckt wurde. Der Rahmen fängt Feuer, und plötzlich sind die Brothers verschwunden. Sie tauchen dann am anderen Ende der Arena wieder auf. 
Es gab es paar Änderungen zu Mannheim. So war dieses Mal das Kamel nicht dabei. Auch der Trick mit dem Teddy aus dem eindimensionalen Bild wurde nicht gezeigt. Dafür wurde aus gebogenem Draht plötzlich ein echtes Motorrad.
Die kleinen Tricks, die erneut gezeigt wurden, waren die mit den sich plötzlich vermehrten Spielkarten, dem Geldschein-wechsel-dich und dem Geduldsfaden. Auch der gemeinsame Trick mit den verdrehten Händen wurde mehrfach mit dem Publikum gemacht. Leider gab es den gemeinsamen Trick mit den Papierherzen nicht. Das fand ich wirklich sehr schade. Er hat mir damals sehr gut gefallen.
Dabei war aber erneut der Trick, bei dem ein Zuschauer "reingelegt" wurde, während er alles mit seinem Handy filmen sollte. Das Publikum sah, wie alles ablief. Nur am Ende gab es dann wieder die Überraschung für alle.
Lustig war das neue Magic Quiz, bei dem ein Junge gegen seinen Vater angetreten ist. Es gab leichte (grüne) und schwierige (rote) Fragen. Der Junge hatte dann so Fragen wie "In welchem Land steht die Chinesische Mauer?" oder "Wann ist der ---weiß leider nicht mehr, welcher Seefahrer --- gestorben? - Bei seiner ersten, zweiten oder letzten Fahrt?", während der Vater z. B. "Wer hat 9 Jahre vor Albert Einstein den Nobelpreis gewonnen und für was?" beantworten sollte. Am Ende hat der Vater einen Joker gezogen, der seine Punktzahl verzehnfacht hat. Nur leider hatte er 0 Punkte.
Die kleinen Tricks gefallen mir gut, gerade weil sie so einfach sind und ohne viel Schnickschnack auskommen.
Die größeren Illusionen beeindrucken mit viel Pyrotechnik, so wie der goldene Lamborghini, der aus einem roten Schrottwürfel entsteht, oder die Nummer mit der Riesensäge, bei der ich mich immer noch frage, wo er seinen restlichen Körper versteckt hat.
Dass die Ehrlich Brothers aus dem riesigen I-Pad steigen, kann man ja schon fast als Klassiker bezeichnen. Diese Illusion eröffnete den 2. Showteil nach der Pause.
Der Trick mit dem Süßigkeitenglas wurde etwas variiert. Diese Version mit dem riesigen Traumfänger gefiel mir sehr gut. Ein sechsjähriger Junge bekam neben einem kleinen Bonbonglas ein T-Shirt geschenkt, welches ihm deutlich zu groß war. Dieses durfte er dann sternentalermäßig mit haufenweise Süßigkeiten füllen. Danach wurden die eingepackten Marshmallows per Schlauch in die Zuschauermenge geschossen.
Da wir so weit vorne saßen, bekamen wir dieses Mal richtig viele Süßigkeiten, mit denen wir unsere Taschen füllen konnten.
Auch die Illusion mit der übergroßen Pistole und die Nummer, in der eine Frau scheinbar durch den Bauch eines Brothers kriecht, wurden wieder gezeigt. Zum Schluss folgte die Illusion, die mich in Mannheim so fasziniert hat, weil da alles so stimmig wirkte: die Ehrlich Brothers schweben zur Musik von "A million dreams" aus "The greatest showman". Ja, es war wirklich wieder toll anzuschauen, aber irgendwie fehlte auch der Wow-Effekt, den ich beim ersten Besuch hatte. Meine beiden Begleiter, die die Show noch nicht kannten, waren aber begeistert.
Dieses Mal sind die Schmetterlinge direkt über uns geflogen, und das fand ich sehr, sehr schön.
Es gab zurecht Standing Ovations. Vor der Zugabe mit fliegenden Lamborghini und Motorrad erschien Wolfram Kons von RTL gemeinsam mit dem Ehrlich Brothers Fanclub auf der Bühne. Der Fanclub hatte Armbändchen verkauft und einen Erlös von 3.730 €, der der Stiftung "Wir helfen Kindern" zugute kommen soll. Die Ehrlich Brothers haben diesen Betrag auf 10.000 € "aufgerundet".
Den Gesang und so manchen Gag hätte ich nicht gebraucht, aber insgesamt hat mir die Show sehr gut gefallen. Die Stimmung in Köln war richtig klasse.

Hier noch Fotos, die ich in der Pause geschossen habe. (Da war es ausdrücklich erlaubt.)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: WHOT! Super Mario

Allgemeine Infos Spieltitel: WHOT! Super Mario von: nicht erwähnt Illustration/Design: nicht erwähnt Verlag: Winning Moves EAN: ‎40355760484...