Donnerstag, 16. März 2023

10 Bücher mit einer Frau auf dem Cover

  Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~*  Zeige uns 10 Bücher, auf deren Cover eine Frau zu sehen ist *~*


Hallo,

da fällt mir direkt spontan ein Buch ein, was mir eine Kollegin gestern erst empfohlen hat. Das werde ich direkt mal nennen, denn vorgestellt habe ich das sicher noch nicht.


1. Die Wiege der Hoffnung (wurde mir empfohlen)



Berlin in den dreißiger Jahren: Die junge Apothekertochter Luise Rosenbaum träumt von einem Leben für die Kunst. Ihre Expertise ermöglicht es ihr zum Schein mit den Machthabern zu kollaborieren, um nicht nur Werke sogenannter entarteter Künstler von unschätzbarem Wert zu retten, sondern auch das Leben ihrer Landsleute. Die damit verbundenen Privilegien brandmarken sie aber als Verräterin. Es ist ein Tanz auf dem Seil, der ihr Leben und das des Mannes, den sie liebt, in Gefahr bringt. Beiden bleibt nur noch die Flucht aus dem Deutschen Reich - in Richtung Apulien, der Wiege der Hoffnung für viele Juden, die von dort aus versuchen, nach Palästina zu gelangen…












2. Good night stories for rebel girls - 100 Lebensgeschichten Schwarzer Frauen (2022 gelesen)



Im vierten Band der Rebel-Girls-Stories stehen 100 mutige Schwarze Frauen im Vordergrund, die in der Geschichte und Gegenwart weltweit Bedeutung erlangt haben. Porträtiert werden Zeitgenossinnen wie Vizepräsidentin Kamala Harris, Fußballerin Steffi Jones, Herzogin Meghan Markle und Lyrikerin Amanda Gorman, ebenso wie wegweisende historische Persönlichkeiten: z.B. Anti-Apartheids-Kämpferin Winnie Mandela, Fliegerin Bessie Coleman, Kaiserin Taytu Betul und die Journalistin Ida B. Wells. Ihre eindrucksvollen Geschichten werden ausschließlich von Schwarzen Autorinnen und Illustratorinnen in 100 Kurzbiografien und ganzseitigen Porträts vorgestellt. 100 Schwarze Frauen, deren Ideen, Mut und Durchhaltevermögen uns alle inspirieren...







3. Selma Lagerlöf (2022 gelesen)



Der Roman über Selma Lagerlöf widmet sich auch den eher unbekannten Seiten der berühmten schwedischen Schriftstellerin. Charlotte von Feyerabend macht in ihrem großen Roman Selma Lagerlöf mit all ihren Zweifeln und schillernden Träumen greifbar. Die LeserInnen begleiten sie, wenn ihr Zuhause wegen Geldnöten verkauft wird, sie ihre erste Freundin und Reisegefährtin Sophie Elkan trifft, mit der sie nicht nur nach Jerusalem, sondern auch durch Schweden reisen wird, um für Nils Holgersson zu recherchieren. Ständig bricht sie mit gängigen Normen und Vorgaben und erschafft dabei Großes und ist dabei von einem unerschöpflichen Glauben an sich selbst erfüllt. Als erste Frau erhält sie den Literaturnobelpreis, einen Sitz in der Schwedischen Akademie und lebt in einer teils Kräfte zehrenden Dreiecksbeziehung. Mit dem Gewinn aus ihren Buchverkäufen kauft sie sich ihr altes Zuhause zurück und lebt den Traum, den ihr Vater nicht verwirklichen konnte: den, einer Gutsbesitzerin, und teilt mit ihrem großen Herzen das Glück, das sie sich hart erkämpft hat. 



4. Einmal hin und für immer (2021 gelesen)





Puffin Island vor der Küste Maines ist der perfekte Ort, um abzutauchen - und der denkbar schlechteste, wenn man sich wie Emily panisch vor dem Ozean fürchtet. Überall blaues Meer! Doch um ihre kleine Nichte vor dem Hollywood-Wahnsinn zu schützen, stellt sie sich ihrer größten Angst. Bald verfällt sie selbst dem Charme der Insel - sowie ihrer charismatischen Bewohner. Insbesondere dem Yachtclub-Besitzer Ryan Cooper. Ob er alle Frauen so verführerisch küsst, die einen Sommer hier verbringen? Eines weiß Emily bestimmt: Dieser Mann ist mit allen Wassern gewaschen ...








5. Frauen, die lesen, sind gefährlich (Wunschliste)



Frauen, die lesen, galten lange Zeit als gefährlich – denn lesend konnten sie sich Wissen aneignen, das nicht für sie bestimmt war, und die enge Welt des Heims, der Kindererziehung und der Hausarbeit mit der unbegrenzten Welt der Gedanken und der Phantasie eintauschen. Doch während es Jahrhunderte dauerte, bis es Frauen tatsächlich erlaubt war zu lesen, was sie mochten, waren Künstler von jeher fasziniert von ihnen. Frauen, die ein Buch in Händen halten und tief in die Lektüre versunken sind, begegnen uns in meisterhaften und weltberühmten Werken aus allen Epochen. Stefan Bollmann führt feinsinnig und anregend durch die Geschichte weiblichen Lesens und erklärt uns, warum große Maler wie Corinth, Boucher, Rembrandt, Tissot, van Gogh, Vermeer u. v. a. lesenden Frauen nicht widerstehen konnten.







6. »Wenn ich was mach, mach ich´s gscheid« (auf dem SuB)


LAURA DAHLMEIER – das ist die erfolgreiche Biathletin und Olympiasiegerin, die sich mit nur 25 Jahren aus dem Leistungssport zurückzog. Eine strahlende Siegerin im Licht der Sportberichterstattung. Doch Biathlon war immer nur ein Teil ihres Lebens. Lauras große Leidenschaft gehört den Bergen. Aufgewachsen in Garmisch-Partenkirchen wurde sie von ihren Eltern früh an diese herangeführt. Beim Klettern und auf Skiern blieb sie dem Bergsport auch während ihrer Karriere im Biathlon treu und ging dafür ihren ganz eigenen Weg. In ihrem Buch berichtet sie von anspruchsvollen Touren in den Alpen und großen Abenteuern in fernen Bergen. Spricht offen über die Gefahren, die der Alpinismus mit sich bringt, erzählt davon, wie ihr die Natur Kraft gibt, und erläutert die Gründe für ihren Rückzug vom Profisport. Laura liebt die Freiheit, die sich im Gebirge besonders gut ausleben lässt – und motiviert auch uns, unsere Träume zu verwirklichen.






7. My love story (lese ich aktuell)







»Private Dancer«, »The Best«, »What's love got to do with it« - jeder einzelne von Tina Turners Songs sprüht vor Energie, Lebenswillen und nie versiegendem Mut. All diese Eigenschaften repräsentiert die legendäre Königin des Rock 'n' Roll, die mit ihrer einzigartigen Stimme die Bühnen der Welt eroberte. Unter dem Eindruck einer lebensbedrohlichen Erkrankung, die sie inzwischen jedoch überwinden konnte, schildert sie nun erstmals ihre ganze Geschichte. Und sie erzählt, wie sie mit ihrem Ehemann Erwin Bach schließlich das langersehnte Glück gefunden hat. »My Love Story« ist eine Liebeserklärung an das Leben und die zutiefst bewegende und inspirierende Überlebensgeschichte einer Frau, die alle Hindernisse, die ihr in den Weg gelegt wurden, hinter sich ließ.











8. Mythos Nofretete (2019 gelesen)


Vor mehr als 3000 Jahren entstand in der Königsstadt Amarna eines der wertvollsten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte: die Büste von Nofretete, der Frau des Pharaos Echnaton. Das Abbild mit dem geheimnisvollen Gesichtsausdruck wurde 1912 bei Ausgrabungen entdeckt, ein Jahr später kam es nach Deutschland. Heute wird Nofretete wieder im Neuen Museum auf der Berliner Museumsinsel gezeigt.
In »Mythos Nofretete« trägt die Ägyptologin Joyce Tyldesley all das zusammen, was wir über Nofretete wissen – etwa, dass die Mutter von mindestens sechs Kindern eine wichtige Rolle in politischen und religiösen Angelegenheiten spielte. Tyldesley erzählt aber vor allem die Geschichte der Büste, von ihrer Entstehung in der Werkstatt des Bildhauers Thutmosis über ihre Wiederentdeckung und ihre umstrittene Ausfuhr aus Ägypten – eine Geschichte, die in ägyptische Tempel, Gräber und ins zerstörte Berlin des Zweiten Weltkriegs führt, aber auch den Restitutionsstreit zwischen Ägypten und Deutschland nicht außen vor lässt.



9. Schiff der tausend Träume (2018 gelesen)



Zwei ungewöhnliche Frauen. Eine schicksalshafte Nacht. Ein ganzes Leben voller Geheimnisse.

Als sie an Bord der ›Titanic‹ gehen, sind sie durch Stand und Herkunft getrennt: die Auswanderin May und die reiche Celeste. Als das unsinkbare Schiff sinkt, kann Celeste May und, wie sie glaubt, deren Kind aus den eisigen Fluten retten. In jener Nacht erwächst zwischen May und Celeste eine Freundschaft, die ihren weiteren Lebensweg auf immer verbindet - ebenso wie das Geheimnis des geretteten Kindes, das die Zukunft dreier Generationen prägen wird: von New York über England bis zu den Hügeln der Toskana…









10. Flügel für den Schmetterling (lese ich aktuell)







Als Mädchen wird sie verstümmelt und schweigt jahrelang. Doch als Erwachsene bekommt Ntailan Lolkoki die Chance, das Geschehene rückgängig zu machen - in diesem großen Memoir erzählt eine tapfere Frau offen über ihr Leid und die Erlösung durch Rückoperation und bricht damit ein Tabu:
Die Massai Ntailan Lolkoki wächst in einem Dorf in der Nähe von Barsaloi im Norden Kenias auf. Mit zwölf wird sie nach den Traditionen ihres Stammes beschnitten und fühlt sich seither fremd in ihrem Körper. Als sie in Nairobi einen jungen Mann kennen lernt, folgt sie ihm nach Deutschland. Sie heiraten, die Ehe scheitert jedoch, denn Sex ist und bleibt für die genital-verstümmelte Frau ein Albtraum.
Nach der Trennung flüchtet Ntailan sich in die Glitzerwelt der Reichen, doch in ihrem Herzen ist es dunkel. Sie fühlt sich wie eine Fremde in ihrem eigenen Körper, ohne Gefühl für sich selbst. Ängste und Depressionen verfolgen sie, bis sie durch Waris Dirie von der Möglichkeit einer Rückoperation für Opfer von Beschneidung (FGM) hört.















Das war meine heutige Liste.
Liebe Grüße
Tinette

11 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette, leider kenne ich heute wieder kein enziges Buch. Das mag aber am Thema liegen, ich habe wenige Bücher, auf den Gesichter abgebildet sind. Ich finde nicht, dass vier Frauuen geschummelt ist, es ging ja um Frau. Ich habe auch etwas geschummelt, da ich eine KI dabei habe. ich wünsche Dir einen tollen Tag. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Tinette,

    heute kenne ich von deiner Liste erstaunlich wenig, nur Einmal hin und für immer liegt, glaube ich, noch irgendwo auf dem SuB, das hab ich mal gewonnen, oder Geschenkt bekommen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Tinette :)

    Da hast du aber echt sehr verschiedene Cover für heute gefunden und auch so viele, wo "eine ganze Frau" drauf ist. Bei mir sind eher nur Köpfe und Oberkörper^^
    Vom sehen her kommt mir das ein oder andere Buch bekannt vor, am ehesten wäre noch das über Laura Dahlmeier was für mich. Biathlon schaue ich ja sehr gerne :)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Cover mit Frauen

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Tinette,
    deine Liste ist toll und vor allem, weil du einige berühmte Frauen zeigst und interessante Schicksale außerdem, wie das von Buch 10.

    Den tollen Roman zu Selma Lagerlöf habe ich letzte Woche schon gezeigt und musste auch sehr aufpassen, dass sich kein Titel auf die neue Liste mogelt. :-)
    Mit dem Buch "Frauen, die lesen, sind gefährlich" hast du mich jetzt neugierig gemacht, das klingt wirklich spannend.


    Liebe Grüße
    Barbara
    https://sommerlese.blogspot.com/2023/03/top-ten-thursday-153_02143781122.html

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Tinette :)
    da hast du eine Interessante Mischung rausgesucht. :)
    Ich kenne zwar keines davon, aber zB "Schiff der tausend Träume" spricht mich schon sehr an. :)
    Liebe Grüße,
    Freya
    https://kiala-fantasyfreak.blogspot.com/2023/03/bloggeraktion-top-ten-thursday-6.html

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tinette,
    ich hoffe, die Buchempfehlung wird dir dann auch gut gefallen! :) Ich bin ja bisher eher weniger historisch unterwegs, irgendwann will ich da aber auch mal ran.
    Ansonsten schaut deine Auswahl wirklich abwechslungsreich aus, die Mischung sieht klasse aus. Biographien eignen ich natürlich besonders gut, da sind ja dann meistens diejenigen abgebildet, um die es geht. Ich wusste gar nicht, dass Laura Dahlmeier auch was geschrieben hat, sooo aktiv verfolge ich Biathlon aber auch nicht, nur wenn es sich mal ergibt.

    Unsere heutige Auswahl
    Liebe Grüße,
    Dana

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen Tinette,

    deine Liste gefällt mir gut. Die Biografie von Tina Turner interessiert mich auch schon seit längerer Zeit, sie muss allerdings noch auf der Wunschliste warten. Ich werde für das Buch über Nofrotete eine Ausnahme machen und es auf meine Wunschliste setzen, denn eigentlich habe ich weder dort noch auf meinem SuB momentan Kapazitäten. :D

    Die anderen Bücher kenne ich nicht, sie klingen aber auch interessant.

    10 Cover Mit Einer Frau | Top Ten Thursday №38

    Cheerio
    RoXXie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tinette, das erste spricht mich irgendwie an, wegen der Kunst. Da müsste ich aber wohl auf das Buch zurückgreifen, da ebooks von diesem Verlag exclusiv nur bei amazon erscheinen. Und ich bin Tolino-Leserin :) Meine Liste gibt es hier: https://alexandrab65.blogspot.com/2023/03/10-bucher-auf-deren-cover-eine-frau-zu.html

    AntwortenLöschen
  9. Schönen guten Morgen!

    Da hast du sehr unterschiedliche Darstellungen gefunden auf den Büchern, das sieht sehr vielfältig aus :)
    Ich kenne allerdings tatsächlich mal wieder kein einziges davon!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tinette,
    eine interessante Liste hast du da. Von den Biografien kenne ich die Personen zwar, aber ich habe keines deiner genannten Bücher gelesen.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: http://bit.ly/3Th5eYB

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tinette,
    ich habe zwar keines Deiner Bücher gelesen, allerdings kenne ich so einige zumindest vom Sehen her.
    Meinen Beitrag findest Du HIER
    Schönes Wochenende - Ute

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: 3 Minute Crazy Café

Allgemeine Infos Spieltitel: 3 Minute Crazy Café von: Martin Nedergaard Andersen Illustration/Design: Felix Wermke, atelier198 Verlag: Kosmo...