Donnerstag, 6. Januar 2022

Meine Top 10 im Jahr 2021

 Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~*  Meine Top Ten aus 2021*~*


Hallo,

die Woche ging so schnell vorbei, dass ich die heutige Aufgabe fast verpasst hätte. Insgesamt habe ich 16 Büchern die höchste Bewertung gegeben. Auswahl gibt es also genug. Ich versuche etwas Abwechslung hineinzubringen.



1. Fritz und Emma





Die Geschichte einer ungelebten Liebe - herzzerreißend und tröstlich zugleich

1947: Emma ist überglücklich, dass ihr geliebter Fritz doch noch aus dem Krieg in ihr Heimatdorf zurückgekehrt ist. Schon lange sind sie ein Paar, nun fiebert Emma der Heirat entgegen. Doch der Krieg hat einen Schatten auf Fritz‘ Seele gelegt, gegen den nicht einmal Emma mit all ihrer Liebe ankommt. Und dann, in der Nacht, die eigentlich die glücklichste ihres Lebens sein sollte, geschieht etwas Schreckliches, das alles verändert.

2018: Marie ist mit ihrem Mann neu nach Oberkirchbach gezogen und lernt nach und nach die Einwohner des Dörfchens kennen. Auch den 92-jährigen griesgrämigen Fritz Draudt und die ebenso alte Emma Jung, die am entgegengesetzten Ende des Dorfes lebt. Marie erfährt, dass die beiden seit fast siebzig Jahren nicht miteinander gesprochen haben. Dabei wollten sie einst heiraten. Marie nimmt sich vor, Fritz und Emma wieder miteinander zu versöhnen, bevor es zu spät ist …



2. Die Rückkehr der Nautilus






Ein Torpedo rast in atemberaubender Geschwindigkeit auf ein vollbesetztes Passagierschiff zu. Um die Menschen an Bord zu retten, steuern sich die Freunde von der NAUTILUS in letzter Sekunde in die Schussbahn. Schwer getroffen sinkt das U-Boot auf den Meeresgrund - und viele Millionen Jahre zurück in die Vergangenheit: Ist eine Zeitreisemaschine der alten Atlanter schuld daran? Für Mike und seine Freunde beginnt eine abenteuerliche Reise durch alle Zeitalter der Erde ...







3. Die letzten Tage von Rabbit Hayes





Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst ...



4. Tote lügen nie






1846 wird ein Siedler-Treck, bekannt als die Donner Party, in der Sierra Nevada vom Winter überrascht. Nur durch Kannibalismus kann ein Teil der Gruppe überleben. Doch das ist nicht die grausamste Wahrheit.
Die Archäologin Dr. Nora Kelly ist begeistert, als ihr Hinweise auf das bis heute nicht entdeckte Lager der sagenumwobenen Donner Party zugespielt werden. Doch die Ausgrabungen erweisen sich schnell als erheblich gefährlicher, als Nora vermuten konnte. Bald führen ihre Recherchen die Archäologin und ihr Team auf die Spur eines Verbrechens in der Gegenwart, das weitaus grausamer und bizarrer ist als der Kannibalismus der Siedler. Die Ermittlungen in dem Fall leitet die junge FBI-Agentin Corrie Swanson. Die beiden Frauen ahnen nicht, dass Corries erster großer Fall auch ihr letzter zu werden droht …
Dr. Nora Kelly und FBI-Agentin Corrie Swanson sind Lesern von Preston / Child schon aus den Pendergast-Thrillern und dem Stand Alone »Thunderhead« bekannt. Mit »Old Bones – Tote lügen nie« starten die Bestseller-Autoren eine neue Thriller-Reihe, die neben den Fans von Agent Pendergast auch Leser begeistern wird, die die Abenteuer von Indiana Jones oder Lara Croft lieben.


5. Das Fieber







Herbst 1918: Die Spanische Grippe hat die Welt bereits im Griff. Aber für Cleo ist sie weit weg, sie ist mit sich selbst und ihrer Zukunft beschäftigt: Heiraten, Bohemien werden oder an die Universität? Doch die Gegenwart holt Cleo bald brutal ein. Die Seuche erreicht ihre Heimatstadt: Schulen, Geschäfte, Theater schließen - das öffentliche Leben kommt zum Stillstand. Quarantäne-Maßnahmen greifen tief in die Gesellschaft ein. Und die Zahl der Opfer wächst: Nicht Kleinkinder und Alte, sondern vor allem Menschen in der Blüte ihres Lebens sterben. Als das Rote Kreuz freiwillige Helfer sucht, beschließt Cleo, nicht mehr untätig zu sein. Selbst wenn es den Tod bedeuten könnte.


6. Vergissmeinnicht








Quinn ist cool, smart und beliebt. Matilda entstammt der verhassten Nachbarsfamilie, hat eine Vorliebe für Fantasyromane und ist definitiv nicht sein Typ. Doch als Quinn eines Nachts von gruseligen Wesen verfolgt und schwer verletzt wird, sieht er Dinge, die nicht von dieser Welt sein können. Nur wem kann man sich anvertrauen, wenn Statuen plötzlich in schlechten Reimen sprechen und Skelettschädel einem vertraulich zugrinsen? Am besten dem Mädchen von gegenüber, das einem total egal ist. Dass er und Matilda in ein magisches Abenteuer voller Gefahren katapultiert werden, war von Quinn so allerdings nicht geplant. Und noch viel weniger, sich unsterblich zu verlieben ...



7. Im Himmel ist der Herbst wie Sommer





Emil ist fest entschlossen, die Asche seines verstorbenen Opas mit einer Rakete in den Himmel zu schießen. Dorthin, wo der Herbst wie Sommer ist. Dummerweise halten die Erwachsenen nichts von dieser Idee. Mit Ausnahme von Tante Anne-Lis. Aber die ist zu abgelenkt, um sich auf Emil und sein Vorhaben zu konzentrieren. Sie ist frisch verliebt ...



8. Der Kampf der Welten






Das große Finale: Auf der Suche nach seiner entführten Schwester reist Conner mit seinen Freunden durch die Anderswelt, um Alex‘ Spur aufzunehmen. Tatsächlich haben auch ihre Feinde die Märchenwelt verlassen – und für ihren Kampf um die Herrschaft aller Welten haben sie ausgerechnet New York City als Schauplatz gewählt! Können Conner und Alex den erbitterten Kampf gewinnen und die Ordnung zwischen der Welt der Menschen und der Magie wiederherstellen?

Im letzten Abenteuer der Bestseller-Serie kommt es zum Showdown, und die magischen Helden treten den finstersten Schurken aus den magischen Geschichten gegenüber: Verlieren sie den Kampf, versinkt die Welt im Chaos!

9. Verliebt für eine Weihnachtsnacht




Harriet Knight will sich jeden Tag einer Herausforderung stellen. Aber als die Hundesitterin ihren neuesten Kunden kennenlernt, gerät sie mächtig ins Stottern: Obwohl der attraktive Arzt Ethan Black bei vielen Frauen einen Fieberschub auslöst, scheitert er an der Erziehung des unbändigen Spaniels Madi kläglich. Um dem Hund zu helfen, bleibt Harriet nichts anderes übrig, als in Ethans Apartment im winterlichen Manhattan einzuziehen - wo sie sich Hals über Kopf in Ethan verliebt. Doch wenn ihre Arbeit getan ist, muss sich Harriet eines fragen: Hat sie Ethan ihr Herz nur für eine Weihnachtsnacht geschenkt? Oder für ein ganzes Leben?

10. Gebrochen ist dein Herz



Es sollte der schönste Tag ihres Lebens werden ...

Vor Jahren wurde Laurie Morans geliebter erster Mann kaltblütig erschossen. Nun traut sie sich endlich wieder vor den Altar. Alles scheint perfekt. Doch dann verschwindet der zehnjährige Neffe ihres Verlobten Alex Buckley spurlos. Schnell erhärtet sich der Verdacht, dass er entführt wurde. Johnny ist adoptiert – könnten seine leiblichen Eltern etwas damit zu tun haben? Lauries Vater, ehemaliger Vize-Chef der New Yorker Polizei, verdächtigt wiederum einen verurteilten Mörder, den er vor 18 Jahren ins Gefängnis gebracht hat, und der dafür Rache schwor ...


Das waren 10 meiner 16 Bücher-Highlights aus 2021... Ich habe versucht, verschiedene Genres zu zeigen, und denke, das ist mir doch ganz gut gelungen. :-D

Liebe Grüße
Tinette

15 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette :)

    Genügend Auswahl hatte ich auch zur Verfügung, deswegen habe ich mich gleich mal selbst eingeschränkt, dass es keine Autorin doppelt geben darf^^ was es dann aber auch nicht wirklich einfacher gemacht hat. Eine Genre-Mischung ist bei mir zumindest in Teilen wenigstens vorhanden, aber überwiegen tut wie immer die Fantasy^^

    Von deinen Büchern kenne ich einige vom sehen her, gelesen habe ich bisher aber keins. Das Buch von Kerstin Gier habe ich noch im Auge, mal schauen, ob ich es dann auch wirklich lesen werde.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Highlights aus 2021

    AntwortenLöschen
  2. Schönen guten Morgen und ein Frohes Neues Jahr!

    Freut mich, dass du so viele Highlights hattest und sogar auswählen konntest, was heute auf die Liste kommt. Bei mir waren es auch definitiv mehr als 10, aber die kommen alle noch gesammelt am Wochenende im Jahresrückblick ;)

    Von deinen meisten Büchern auf deiner Liste hab ich gehört - und "Vergiss mein nicht" hab ich sogar vorhin schon auf einer anderen top ten Liste entdeckt!

    Definitiv ein schöner bunter Genre-Mix, wobei mich jetzt nicht so viel wirklich anspricht. Am ehesten vielleicht noch das von Hohlbein, aber seine Bücher hab ich bisher noch nicht gelesen, ich weiß nicht warum ^^
    Und "Land of Stories", darüber hab ich schon viel gutes gehört und das könnte was für mich sein :) Allerdings muss ich mit "neuen" Reihen etwas bremsen, ich hab schon zu viele für dieses Jahr auf meiner Leseliste.

    Alles Gute fürs neue Jahr und die besten Wünsche für dich!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      ja, 2021 war wirklich ein gutes Lesejahr. Ich hatte viele tolle Bücher dabei, nur eins abgebrochen und wenige Flops.
      Von Hohlbein habe ich bisher nur diese Nautilus-Reihe gelesen. Die anderen Bücher von ihm reizen mich nicht.
      Reihen habe ich auch noch viele offen und versuche mich deshalb bei neuen Reihen zurückzuhalten, was mal mehr, mal weniger gut klappt. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  3. Guten Morgen Tinette,

    ein frohes neues Jahr noch an dieser Stelle!

    Wie schön, dass du auch viele gute Bücher gelesen hast, obwohl daraus die Wahl auf 10 Titel auch nicht immer leicht fällt.

    Auf Anhieb fällt mir bei dir "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" auf, das ist ein wunderbar emotionales Buch. Ich habe eben mal nachgeschaut, vor sieben Jahren habe ich es verschlungen und mir ist, als wäre es erst vorgestern gewesen. Genauso wirken gute Bücher auch noch lange in uns nach. :-)

    Das Fieber klingt auch sehr toll und Fritz und Emma habe ich bereits auf meiner Wunschliste vermerkt.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2022/01/top-ten-thursday-114.html

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Tinette,

    16 Höchstbewertungen sind gut! Dann hattest du also ein tolles Lesejahr 2021. Möge 2022 ebenso voll mit wunderbaren Büchern sein!

    Die Mischung ist dir wirklich gelungen. Da ist für jeden Lesegeschmack etwas dabei.

    "Fritz und Emma" hatte ich tatsächlich schon mehrmals im Blick. Es ist nicht ganz mein Genre, doch mein Interesse ist definitiv geweckt.Das Cover von "Tote lügen nie" schaut ja genau nach meinem Beuteschema aus. Aber es ist halt wieder eine Reihe, und bei Reihen übe ich mich in Zurückhaltung.

    Mit "Vergissmeinnicht" macht ihr mich alle ganz wuschig. :D Ich habe das Buch schon auf der Wunschliste und will es jetzt nicht mehr zu lange dort warten lassen. Ich habe es auch schon in anderen Highlight-Listen entdeckt.

    Gutes neues Jahr!

    Liebe Grüße
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tinette,
    natürlich darf Mary Higgins Clark nicht fehlen, wundert mich nicht, dass die Autorin auf deiner Liste ist.
    Gelesen habe ich keines der von dir genannten Bücher, die meisten kenne ich auch gar nicht. Von LAND OF STORIES kenne ich erst die ersten drei Bände, die anderen muss ich noch lesen.
    Liebe Grüße und ein schönes neues Lesejahr
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-h5z

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tinette,

    da kenn ich heute ein paar von deinen Autoren. Hohlbein hab ich auch lange Zeit gelesen, in den letzten Jahren aber irgendwie nichts mehr von ihm. Mal schauen, was mich da ansprechen könnte :)
    Clark ist so ein Garant für Krimis, die mochte ich auch lange Zeit sehr gern.

    Mein TTT: https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-37

    LG und schönen Feiertag,
    Moni

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,
    ich wünsche Dir ein schönes und gesundes sowie lesereiches Jahr 2022. Von Deinen Highlights kenne ich kein Buch aber Mary Higgins Clark und Pteston&Child habe ich früher sehr gerne gelesen. Durch den Fantasyblog kommen Krimis und Thriller aber jetzt viel zu kurz. Eine schöne bunte Auswahl. Ich hoffe, 2022 findest Du auch so schöne Highlights. LG Petra

    AntwortenLöschen
  8. Servus Tinette,
    "Vergissmeinnicht" habe ich gestern begonnen =)
    "Die letzten Tage der Rabbit Hayes" habe ich vor langer Zeit gelesen und wie auch Barbara sagt, habe ich noch sehr viel in Erinnerung. Es war auf jeden Fall auch ein Highlight bei mir.

    "Fritz und Emma" liegt hier. Die Autorin kenne ich shcon lange und eines ihrer Bücher gehört auch zu meinen absoluten Lese-Highlights!
    Und die Sarah Morgan Bücher mag ich auch sehr! Die kommen immer auf meine Leseliste!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen Tinette,

    schöne Highlihgts :) Vergiss mein Nicht werde ich auch irgendwann lesen, aber erst, wenn die Reihe komplett erschienen ist. Die letzten Tage von Rabbit Hayes steht ja auf meiner WuLi.
    Und Old Bones würde mich auch interessieren, mal gucken, ob ich das mal lesen werde.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tinette,
    ich habe meine Bücher mit 5er Bewertungen nicht gezählt ;) ich hatte aber auf jeden Fall viele Geschichten dabei, die mir richtig gut gefallen haben :)
    Daher war es heute auch schwer, mich nur auf fünf zu beschränken.
    Mit Anja hast du heute eine Gemeinsamkeit: das Buch von Kerstin Gier

    Es schaut bei dir auf jedne Fall nach einer sehr bunten Mischung aus, einige sehen auch echt interessant aus. Gelesen habe ich selbst bisher aber nichts davon :)
    Hoffentlich werden es in 2022 auch wieder viele tolle Bücher sein, die von dir gelesen werden :)
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  11. Wow 16 Bücher mit voller Punktzahl ist ja echt gut! Bei mir waren es nur 5 ;) Aber ich finde es auch echt gut, dass du so bunt gemischt durch die Genres liest :)
    Hier geht’s zu meinen Top 10 2021.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Tinette,
    "Verliebt in eine Weihnachtsnacht" habe ich auch schon gelesen und fand das Buch auch unglaublich toll. Die Geschichte hat mir sehr gefallen und es zählt zu meinen liebsten Liebesgeschichten, die in der Winter-/Weihnachtszeit spielen.

    "Vergiss mein Nicht" steht noch auf meiner WuLi. Da bin ich noch unsicher, ob es bei mir einziehen wird, weil mir Wolkenschloss nicht so gut gefallen hat.

    Deine Auswahl ist auf jeden Fall sehr abwechslungsreich. Das kann ich von meiner nicht behaupten. Aber ich lese auch nur innerhalb von zwei Genres. Selten lese ich außerhalb meiner Komfortzone :D

    Liebe Grüße
    Sarah

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Tinette,
    "Fritz und Emma" hat mir auch sehr gefallen, und das Buch von Kerstin Gier steht auf meiner Wunschliste.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen Tinette,
    ich habe keines deiner Bücher gelesen, kenne aber ein paar Autorennamen und von Mary Higgins Clark habe ich früher sehr viele Krimis gelesen. :-)
    LG, Silke

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

10 Bücher, die mit G beginnen

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  Zeige uns 10 Bücher, deren Titel mit dem Buchstaben G beginn...