Montag, 17. Januar 2022

Kurz gebellt zu: Herrchenjahre


Allgemeine Infos:




OriginaltitelHerrchenjahre
Originalsprache: Deutsch
Autor*in: Michael Frey Dodillet
Verlag: Heyne
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenauftakt
Reihe: Herrchen
Teil: # 1
Genre: Humor
Erscheinungsjahr: 2017
Seiten: 270
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
ISBN: 9783453603646








Klappentext:
Wenn der Hund die Sau rauslässt und das Herrchen auf dem Zahnfleisch Gassi geht, dann stimmt etwas nicht. Kurz entschlossen schnappt sich Michael Frey Dodillet seine aufmüpfige Hündin Luna und macht sich auf den Weg zur guten Erziehung – eine Odyssee, die die beiden in die Fänge verschrobener Trainer, absurder Methoden und spleeniger Hundehalter führt. Das Einzige, was der Hund lernt: Diese Zweibeiner haben doch alle einen Vogel! Ein tierischer Lesespaß – unterhaltsam, witzig und voller Selbstironie.
 
Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Gekauft
Zugangsjahr: 2017
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 06.01.2022
Beendet am: 15.01.2022
Gebraucht: 10 Tage

Kurz gebellt
Schon die Einleitung finde ich sehr witzig. Hier gibt es so eine Art Gebrauchsanweisung - für den eiligen Leser, den Orientierung suchenden Leser, den interessierten Hund und engagierten Anwalt.
Das Buch ist in 9 Hauptkapitel mit je 3 Unterkapiteln aufgeteilt. 
Ich finde das Buch sehr humorvoll und musste beim Lesen grinsen, gerade weil es Stellen gab, die mich an meine Hündin Tibi erinnert haben. Als ich Tibi bekommen habe, war sie schon 5 und war überhaupt nicht erzogen.
Auf dem Hundeplatz habe ich meistens gehört, dass alle zufrieden mit ihren Hunden sind und diese aufs Wort gehorchen (auch wenn sich das nicht immer als Wahrheit herausgestellt hat). Da habe ich mich schon manchmal gefragt, ob ich den einzigen Hund auf der Welt habe, der nicht hören will. Deshalb tut es gut, solche Geschichten zu lesen.
Wie der Autor haben wir auch verschiedene Methoden ausprobiert, und ich kann gut verstehen, dass er da überfordert ist.
Der Schreibstil ist einfach und humorvoll, und der Text lässt sich flüssig lesen. 
Da die Kapitel nicht chronologisch sortiert sind, könnt ihr sie auch durcheinander lesen oder auch mal ein Kapitel überspringen, wenn euch das Thema nicht interessiert.
Ich habe jeden Tag ein Kapitel gelesen. Gerade nach einem stressigen Arbeitstag fand ich es entspannend, dieses Buch zur Hand zu nehmen, um zu erfahren, welche "guten" Ratschläge der Autor dieses Mal erhält.
Wer Hunde liebt, wird sicher Spaß mit den Geschichten haben und vielleicht sogar die eine oder andere Gemeinsamkeit entdecken.
Mir hat das Buch gut gefallen, und ich möchte auch die Fortsetzungen gerne lesen.

Zitate, die im Kopf geblieben sind:
///
Fazit: Ein lustiges Buch für alle Hundebesitzer.
Bewertung




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... All these broken strings

  Hallo, ... ein Geburtstagsgeschenk. Mein aktuelles Lesefutter Seit dem Tod ihres Großvaters verbindet die einst leidenschaftliche Songwrit...