Donnerstag, 4. November 2021

10 Bücher von Autoren mit X, Y und Z

 Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~*  10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit X, Y, oder Z anfängt *~*


Hallo,

letzte Woche hätte ich nichts beitragen können, weil Horror nichts für mich ist und ich deshalb keine passenden Halloween-Bücher gefunden hätte.
Beim Alphabet bin ich aber wieder dabei. Leider sind bei meinen Rezensionen keine Namen mit Z und nur ein Name mit Y vertreten.


1. Yigit, Mehliqua




Shahiqa glaubt ihr Glück sei vollkommen, bis sie ihr Bewusstsein verliert und auf der Ebene der Dschinn aufwacht. Ohne jegliche Erinnerung. Auf Geheiß ihres spirituellen Meisters begibt sich Shahiqa mit dem gutaussehenden Abdul, dem Führer der Elitekrieger und Sirius, dem Dschinnjungen, auf die Suche nach ihrer Bestimmung und ihren Erinnerungen, um in ihre eigene Welt zurückfinden zu können. Es bleibt dabei nicht aus, dass sie und Abdul sich näher kommen, wohl wissend, dass einem Dschinn die Todesstrafe droht, wenn er sich auf eine Beziehung mit einem Menschen einlässt.


Jetzt schaue ich mal, welche Namen es noch gibt und von welchen Autoren ich schon ein Buch gelesen habe...

2. Xingjian, Gao



Der Berg der Seele ist der große autobiographische Roman des Nobelpreisträgers Gao Xingjian. Den Fluss Yangtze hinab von der Quelle bis ans Meer führt ihn eine epische Reise in das Herz eines unbekannten China. 1983 diagnostiziert ein Arzt bei Gao Lungenkrebs und gibt ihm nur noch wenige Monate. Dies stellt sich bald als falsch heraus und mit dem Gefühl, dem Tod durch Finger geschlüpft zu sein, beschließt er, der sich abzeichnenden politischen Repression in der Hauptstadt zu entgehen. Lingshan, der von Legenden umwobene Berg der Seele, wird zum Fluchtpunkt einer Reise, auf der er die leuchtenden Farben einer vom offiziellen Peking an den Rand gedrängten Welt entdeckt. Unterwegs wie Bruce Chatwin in Australien ist er auf der Spur einer anderen, einer sinnlichen Geschichte, begegnet er weisen Frauen, skurilen Helden und den letzten Schamanen.

Als ich den Namen gelesen habe, kam er mir gleich bekannt vor. Wir haben das Buch damals in der Schule gelesen.

3. Young, Samantha



Bislang war Aris größtes Problem die zerbrochene Beziehung zu Charlie, ihrem bestem Freund und ihrer heimlichen Liebe. Doch in der Nacht ihres 18. Geburtstags findet sie sich unvermutet in Mount Qaf wieder, dem Reich der Dschinn. Und nach dem, was sie dort über ihre wahre Herkunft erfährt, hat sie ganz andere Sorgen. Denn plötzlich steckt sie mitten im Machtkampf der Feuergeister. Bodyguard Jai soll sie beschützen. Aber vor wem? Und für wen? Kann Ari dem arroganten jungen Dschinn mit den faszinierenden grünen Augen wirklich trauen? Und warum ist Charlie auf einmal wieder so interessiert an ihr - und ihren neuen Kräften?

Von dieser Autorin habe ich neben Flammenmädchen z. B. auch Dublin Street gelesen. Das ist aber schon bestimmt 7 oder 8 Jahre her. Hätte ich nicht Namen nicht entdeckt, wäre er mir wohl nicht von allein eingefallen.

4. Zafón, Carlos Ruiz





An einem dunstigen Sommermorgen des Jahres 1945 wird der junge Daniel Sempere von seinem Vater an einen geheimnisvollen Ort in Barcelona geführt - den Friedhof der Vergessenen Bücher. Dort entdeckt Daniel den Roman eines verschollenen Autors für sich, er heißt >Der Schatten des Windes<, und er wird sein Leben verändern ...

Das Buch habe ich gelesen, weil mir mal gesagt wurde, ein Buch muss ich mindestens von diesem Autoren gelesen haben. :-)

5. Yates, Kit





Mathematik bestimmt unseren Alltag - und meistens merken wir gar nichts davon. Aber wenn wir verstehen, wo und wie Mathematik unser Leben beeinflusst, können wir bessere Entscheidungen treffen: Wo sollten wir nach einem freien Platz im Zug suchen? Welche Schlange im Supermarkt ist die schnellste? Und wann sollten wir uns besser nicht auf vermeintliche mathematische Gewissheiten stützen? Kit Yates beantwortet diese Fragen und erzählt zugleich kuriose Geschichten über mathematische Missverständnisse, die zeigen: Bei Mathe geht es manchmal wirklich um Leben und Tod.


Das Buch habe ich geschenkt bekommen, aber bisher noch nicht gelesen.


6. Yu, An




Eines Herbstmorgens findet Jia Jia ihren Mann leblos in der halbvollen Badewanne. Neben ihm liegt die Zeichnung einer rätselhaften Kreatur: halb Fisch, halb Mann. Obwohl der Tod ihres Mannes das Ende einer unglücklichen Ehe und den Beginn einer neuen Freiheit bedeutet, lässt Jia Jia diese Zeichnung nicht mehr los. Der Fischmann verfolgt sie in ihrem einsamen Alltag in der Millionenmetropole Peking und in ihren Träumen. Um seine Bedeutung zu entschlüsseln, begibt Jia Jia sich auf eine Spurensuche, die wertvolle Begegnungen mit sich bringt und sie bis ins Landesinnere Tibets führt - und in die Tiefen ihres eigenen Bewusstseins.


Das Buch habe ich gestern gekauft. Es ist aber nicht für mich, sondern ein Geburtstagsgeschenk für eine Arbeitskollegin.

7. Zander, Joakim





Damaskus: Das Kind in seinen Armen hat hohes Fieber, atmet kaum noch. Im nächsten Moment explodiert eine Bombe: Die Frau, die er liebt, stirbt. Doch der Anschlag galt ihm. Dem amerikanischen Agenten.
Brüssel: Im Haifischbecken der Politiker und Lobbyisten bewegt sich EU-Referentin Klara Walldéen mühelos. Doch dann begegnet die junge Schwedin Mahmoud wieder, einem erfolgreichen Politologen, ihrer großen Liebe. Er besitzt Informationen, die seinen Tod bedeuten können. Und auch Klaras.
Arkösund & Schären: Ihr Fluchtpunkt. Hier ist Klara aufgewachsen. Hier gibt es Menschen, so rau wie die Natur. Auf die Verlass ist. Ganz gleich, wie hoch die Wellen schlagen.
Langley: Der amerikanische Agent ist der Einzige, der Klara retten kann. Ein Mann, der bei seinen Einsätzen alles vergessen wollte: Die Vergangenheit. Die Schuld. Sein Kind, das er nie wieder gesehen hat. Und der nur an einem Ort Ruhe findet. Im Wasser. Während er seine Bahnen schwimmt. Zug um Zug.

Das Buch steht auf meiner Wunschliste.

8. Zinßmeister, Deana




Die Geschichte von der Flucht ihrer Eltern aus der DDR kennt Britta Hofmeister seit Kindesbeinen. Sie selbst kam in der Bundesrepublik zur Welt, wuchs mit ihren Geschwistern behütet auf und hatte nie Grund, sich mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Bis ihr Vater an Demenz erkrankt. Zunehmend verwirrt, beginnt er, von früher zu erzählen. Und bald wird klar: Was bei der Flucht 1961 wirklich geschah, hat er jahrzehntelang verschwiegen. Nun kommt die dramatische Wahrheit ans Licht und stellt die Familie vor eine Zerreißprobe ...

Das Buch steht auf meiner Wunschliste.

9. Young, Robyn








Liebe, Freundschaft, Kampf und Verrat ... Paris, 1260: Unter den strengen Augen seiner Lehrer durchläuft der junge Will Campbell die Ausbildung zum Tempelritter - denn dereinst soll er im fernen Heiligen Land die christlichen Pilger beschützen. Doch nicht nur die harte Disziplin der Templer macht ihm dabei zu schaffen, sondern auch seine zunehmend verwirrenden Gefühle für Elwen, die schöne Nichte seines Meisters. Und dann erhält Will einen Auftrag, der ihn jäh in einen Strudel aus Intrigen und Verrat zieht: Er soll ein gestohlenes Buch zurückbringen, das die Identität einer Geheimgesellschaft innerhalb der Templer enthüllt - und deren gefährliche Pläne ...

Das Buch steht auf meiner Wunschliste.

10. Zimmermann, Hanna







Sophie ahnt, dass ihre Familie ein dunkles Geheimnis hat.Nach einem traumatischen Erlebnis ist Sophies heile Welt aus den Fugen geraten. Sie wird von bedrohlichen Visionen und Wahnvorstellungen heimgesucht, die mit dem ungeklärten Tod ihrer Mutter vor über zwanzig Jahren zusammenhängen. Was ist damals wirklich geschehen? Auf der Suche nach der Wahrheit reist Sophie zu ihren Großeltern, die sie nie kennengelernt hat. Doch in dem kleinen Dorf scheint nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen. Bald muss Sophie feststellen, dass der Tod ihrer Mutter nur ein Teil des dunklen Geheimnisses ist, das ihre Familie hütet.

Das Buch steht auf meiner Wunschliste.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Geschafft! Das hätte ich zwischendurch nicht gedacht. Beim Stöbern habe ich zwar bekannte Namen entdeckt, von denen ich Bücher gelesen habe oder auf dem SuB habe, aber trotzdem nicht genug.
Ich dachte erst, dass ich diese Woche auch aussetzen muss, aber dann habe ich mal auf meiner Wunschliste nachgeschaut. Da bin ich dann endlich fündig geworden...

Liebe Grüße
Tinette

6 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette :)

    Ich hab heute leider keinen Autoren mit X zu bieten. Y auch nur, weil ich die Mangas noch mit reingenommen habe und dort ist das ja ein doch eher häufiger Buchstabe.
    Von deinen gezeigten Autoren sind mir einige ein Begriff, gelesen habe ich bisher aber von keinem etwas. So richtig anfixen tut mich gerade auch keins.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine AutorInnen mit XYZ

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    das Flammenmädchen ist heut bei uns auch dabei - glaube ich, da unser Blog gerade updated kann ich nicht mehr nachschauen. Die Reihe mochte ich total gern.
    Von den anderen Namen und Büchern kenne ich niemanden.
    Das erste Cover zum Reich der Verborgenen spricht mich spontan direkt an. Das Buch schaue ich mir auf jeden Fall mal genauer an.

    Unser Beitrag

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Tinette,

    ich mag auch kein Horror und hab mich letzte Woche auf Thriller verlegt. Das hat auch gepasst ;)
    Ich fand die Liste heute auch nicht so einfach. Flammenmädchen kenn ich vom Sehen, da bin ich früher mal eine Weile drum rum geschlichen, gelesen hab ich es dann aber nicht. Der Schatten des Windes und Der Schwimmer hab ich auch schon mal gesehen, aber gelesen hab ich keins der Bücher.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  4. Schönen guten Morgen!

    Du hast doch einige Namen mit Z dabei?

    Und sogar X! Das hab ich meinen ganzen vielen Listen leider nirgends gefunden :D
    Gelesen hab ich kein einziges von deiner heutigen Liste. Einzig das von Zafon hab ich mal angelesen, aber da kam ich überhaupt nicht rein. Das könnte aber auch daran gelegen haben, dass es einfach nicht der richtige Zeitpunkt dafür war...

    Von "Der Berg der Seele" und "Der Schwimmer" hab ich die Cover schon öfter mal gesehen, bisher hab ich sie mir aber nicht näher angeschaut.
    "Die Blutschrift" könnte was für mich sein :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      bei meinen Rezensionen war kein Z vertreten. Deshalb musste ich weitersuchen. Auf Zafón bin ich nur gekommen, weil ich den Namen beim Stöbern entdeckt habe. Selbst wäre er mir wohl nicht eingefallen, auch wenn ich das Buch gelesen habe.
      Alle anderen Z´s habe ich nicht gelesen.
      Ich hätte nicht gedacht, dass ich solche Schwierigkeiten haben würde.
      Ich hatte die ganze Zeit Gabrielle Zimmermann im Kopf und dachte, da hätte ich einen weiteren passenden Namen, aber sie heißt Gabriella Engelmann. :-D
      Ohne Wunschliste hätte es sehr mager bei mir ausgesehen...
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  5. Hallo,
    X hatte ich garnicht, sehr schön, dass auch der Buchstabe hier zur Geltung kommt. Zafon haben wir gemeinsam und von Robyn Young habe ich immerhin schon etwas gelesen. Schönes Wochenende un LG Petra

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

10 Bücher mit schönem Cover, aber enttäuschendem Inhalt

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Bücher mit wunderschönem Cover, bei denen dich aber der I...