Donnerstag, 18. November 2021

Tibi liest: Das Lied des roten Todes

 Allgemeine Infos:





Originaltitel Dance of the Red Death
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Bethany Griffin
Verlag: Piper
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenabschluss
Reihe: Das Mädchen mit der Maske
Teil: 2
Genre: High Fantasy
Erscheinungsjahr: 2014
Seiten: 347
Preis12,99 €
ISBN:: 978-3-442-47828-6






Klappentext:
In der Stadt, in der Araby lebt, tobt ein Bürgerkrieg, und zu der schrecklichen Seuche, die von jeher dort wütet, ist eine neue, noch tödlichere Krankheit gekommen. Mit einigen wenigen Freunden kann Araby gerade noch fliehen, doch sie hat alles verloren: Ihr Elternhaus ist zerstört, ihre Mutter wurde entführt und ihre beste Freundin ist infiziert. Zudem scheint ihre einstige große Liebe William sie betrogen zu haben. So bleibt Araby nur der Blick nach vorne: Sie stellt sich an die Spitze der Rebellion und kämpft für Gerechtigkeit, für ihr Volk, das so schrecklich leiden musste – und für eine neue Liebe, die von unerwarteter Seite entflammt …


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Gebraucht gekauft
Zugangsjahr: 2018
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 07.11.2019
Beendet am: 12.11.2019
Gebraucht: 6 Tage

Lob und Tadel

~*~Erwartung~*~
Ich bin gespannt, wie es weitergeht und ob ein Heilmittel gefunden werden kann. Außerdem hoffe ich, dass ich etwas über den Verbleib von Thom erfahre.

~*~Gestaltung~*~
Das Cover zeigt ein Mädchen in einem langen himbeerfarbenen Kleid. Es ist passend zu dem des ersten Teils gestaltet.
Die 24 Kapitel haben eine angenehme Länge, sodass ich nicht mitten im Kapitel aufhören musste. 
Die Schriftgröße ist in Ordnung. 

~*~Charaktere~*~
Araby: Sie hat damit zu kämpfen, dass ihr Vater vermutlich die tödliche Seuche freigesetzt hat. Ihre Gefühle zwischen Hass und "Das ist doch mein Vater" sind authentisch dargestellt.
April: Arabys beste Freundin hat sich mit der Seuche angesteckt. Sie tat mir sehr leid, und ich habe gehofft, dass rechtzeitig ein Heilmittel gefunden wird.
Elliot: Ihm habe ich nie so ganz über den Weg getraut. Meint er es ernst oder versucht er nur zu manipulieren?
Will: Er hatte Araby verraten. Trotzdem konnte ich ihm nicht lange böse sein. Er ist sympathisch, und ihm habe ich die ganze Zeit über geglaubt, dass er wirklich helfen will.
Die Charaktere sind authentisch und interessant.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Der Handlungsort wird nicht genauer benannt. Es ist immer nur die Rede von der "Stadt". Auch eine Zeitangabe ist nicht zu finden.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Obwohl es schon etwas her ist, seit ich Teil 1 gelesen habe, hatte ich keine Schwierigkeiten. Nachdem sich Arabys beste Freundin April mit der Seuche - dem roten Tod - infiziert hat, versucht Araby eine Möglichkeit zu finden, sie zu retten. Hat Arabys Vater ein Heilmittel? Schließlich soll er den roten Tod auch entwickelt und freigesetzt haben, der die Menschen in der Stadt wie die Fliegen sterben lässt.
Ich fand die Handlung spannend und habe mitgefiebert, ob es eine Rettung gibt.
Die Dreiecksgeschichte hätte vielleicht mehr im Hintergrund bleiben können. Besonders gestört hat sie mich aber nicht.
Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Die wichtigsten Fragen sind beantwortet. Schade fand ich nur, dass Thom erst ganz am Ende in einer Miniszene auftaucht. Da hätte ich auf mehr Infos gehofft.


~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Das Buch ist in der Ich-Form aus Arabys Sicht im Präsens geschrieben. So sind wir immer dabei und wissen immer nur das, was auch die Protagonistin weiß.
Der Schreibstil ist einfach. Es gibt keine verschachtelten Sätze. Das Buch lässt sich flüssig lesen.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Ich hätte mir mehr Szenen mit Thom gewünscht.
Fazit: Ein gelungener, spannender Abschluss.

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Buchtitel, die das Wort Schneemann bilden

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*    Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wo...