Dienstag, 8. August 2023

Tawny spielt: Uno Flip! Splash




 
Allgemeine Infos
Spieltitel: Uno Flip! Splash
von: nicht genannt
Illustration/Design: nicht genannt
Verlag: Mattel
EAN: 887961954647
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: kompetitiv
Spielmechanismus: Leere Hand, Take That
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Sprachneutral: Ja
Alter: ab 7 Jahren
Spieler: 2 - 10
Dauer: ca. 15 Minuten

Beschreibung:
Die neueste Version des klassischen UNO: UNO FLIP! verleiht dem bekannten Kartenspiel einen neuen Twist – mit beidseitig bedruckten Karten und einer speziellen FLIP-Karte. So kommt frischer Wind in das traditionelle Spiel. Die Spieler legen der Reihe nach eine ihrer Handkarten auf den Ablegestapel, sodass sie der dort oben liegenden Karte in Zahl oder Farbe entspricht. Ziel ist es, die Karten auf der Hand so schnell wie möglich abzulegen. Dabei kommen spezielle Karten wie Aussetzen, Retour und Farbenwahl zum Einsatz. UNO FLIP! umfasst auch neue Aktionskarten, die Bewegung ins Spiel bringen, zum Beispiel „Zieh 5“ oder „Alle aussetzen“. Wird die spezielle FLIP-Karte gespielt, dürfen alle Karten auf der Hand des Spielers, dem Ablegestapel und Kartenstapel umgedreht werden. So zeigen sie völlig neue Zahlen und Farben! Der Spieler mit der FLIP-Karte entscheidet, ob die helle oder die dunkle Seite des Decks gespielt wird – und wann dies wieder geändert werden muss. Wer die richtige Strategie hat und seine Karten als Erster ablegt, gewinnt.
 
Ziel des Spiels:
Als 1. alle Handkarten loswerden
 
Unsere Hausregel(n):
keine

Verpackung und Spielmaterial:
Die Verpackung aus Karton und Plastik sieht alles andere als taufrisch aus. Sie ist nicht robust.
Dafür sind es die Karten. Ich habe die Splash-Edition, also wasserfeste Karten. Die glatten Plastik-Karten sind zunächst sehr ungewohnt in der Hand, weil sie nicht so griffig sind. Aber man gewöhnt sich daran. 
Praktisch finde ich den Ring aus Kunststoff. Die Karten haben oben ein Loch und können so durch den Ring gezogen und überallhin mitgenommen werden, ohne viel Platz wegzunehmen.
 
Anleitung:
Das Grundprinzip ähnelt dem des Original-UNO-Spiels. Die Abweichungen sind in der Anleitung gut erklärt. So ist diese Variante schnell verstanden.
 
Spielspaß:
UNO spiele ich seit Jahren immer mal wieder gerne. Die Flip-Version habe ich nun schon ein paar Jahre, habe sie aber dafür verhältnismäßig wenig gespielt.
Dabei bringt die Idee mit den Flip-Karten frischen Wind herein. Die helle Seiten gleicht dem Original-Spiel. So gibt es dort die gewohnten Sonderkarten. Die dunkle Seite hat nicht nur neue Farben. Dort sind u.a. auch "+5"-Karten zu finden.
Das Flip-Prinzip sorgt für noch mehr Unberechenbarkeit, denn nach jeder Flip-Karte werden Handkarten und der Stapel umgedreht.
Wir hatten in unseren Runden großen Spaß. Bei uns kam es mehr als einmal vor, dass ein Spieler nur noch eine Karte hatte, dann aber geflipt wurde und er plötzlich 5 Karten ziehen musste.
Schadenfreude kommt also nicht zu kurz.
Eine Partie dauert nicht lange. Auch in großer Runde kommt es nicht zu Langeweile.
Zu zweit lässt es sich gut spielen, macht in größerer Runde aber natürlich noch mehr Spaß.
 
Zu zweit spielbar?
Ja
 
Wiederspielreiz:
Vorhanden.
 
Fazit:
Eine quirlige Version des UNO-Spiels, die durch die Flip-Karten und ihre Folgen für Unberechenbarkeit sorgt.
 
Bewertung: 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Unravel me

 H allo, ...den 2. Teil der Shatter me Reihe. Mein aktuelles Lesefutter Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des g...