Freitag, 27. Januar 2023

Kurz gebellt zu: Frozen Queen - Das Lied des Winters


 Allgemeine Infos


OriginaltitelFrozen Queen - Das Lied des Winters
Originalsprache: Deutsch
Geschrieben von: Jennifer Alice Jager
Verlag: im.press
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Reihe: ///
Teil: ///
Genre: Märchenadaption
Erscheinungsjahr: 2021
Seiten: 244
Preis12,00 € (Taschenbuch)
ISBN978-3-551-30442-1








Klappentext:
**Ein Herz aus Eis**
Die Schneekönigin beherrscht ihr kaltes Reich mit eiserner Hand. Wer sich nicht an ihre Gebote hält, wird mit Vergessen gestraft. Auch Malin wurden all ihre Erinnerungen genommen. Ohne zu wissen, wer sie ist oder welchem Verbrechen sie sich schuldig gemacht hat, führt ihr Weg sie ausgerechnet ans Schloss der Königin. Und damit zurück zu dem Mann, der ihre Erinnerungen stahl: dem geheimnisvollen Achatkrieger. Doch obwohl er sein Gesicht hinter einer Maske verbirgt, bringt etwas in seinem eiskalten Blick Malins Herz zum Schmelzen …


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Ausgeliehen
Zugangsjahr: 2023
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Hardcover
Zu lesen begonnen18.01.2023
Beendet am24.01.2023
Gebraucht: 7 Tage

Kurz gebellt

Ich hatte mir Anfang Januar ja Prinzessin Fantaghiro, was ebenfalls von dieser Autorin geschrieben wurde, ausgeliehen, welches mir nicht gefallen hat. Ich wollte der Autorin aber noch eine Chance geben und habe es mit einer weiteren Märchenadaption versucht.
Die Schneekönigin gehört nicht zu meinen Lieblings-Märchen, aber ich habe diese Geschichte unvoreingenommen begonnen.
Aufgeteilt ist das Buch in 3 Teile mit insgesamt 20 Kapiteln und Epilog.
Der Einstieg hat mir schon mal deutlich besser als die Fantaghiro-Adaption gefallen. Die Idee, dass die Menschen ihr Gedächtnis als Strafe für Musik und Freude verlieren, finde ich sehr interessant. Ich war neugierig, was es damit auf sich hat.
Leider bin ich über einige Rechtschreib- und Grammatikfehler gestolpert, die ein flüssiges Lesen nicht ermöglicht haben. Für ein Buch, das lektoriert sein soll, fand ich sie zu häufig. Es wirkte für mich eher, als wäre der Text von einem automatischem Rechtschreibprogramm geprüft worden.
Im 2. Teil springen wir in die Vergangenheit und erfahren dadurch, wie es zum Verbot von Musik kam. Da möchte ich natürlich nicht zu viel verraten. Diesen Teil fand ich allerdings schon etwas zu lang. 
Im Gegensatz dazu ging es im letzten Teil holterdiepolter. Wir hetzen zum Showdown, in dem sich das Problem mit der Schneekönigin zu schnell löst. Das war mir zu einfach.
Insgesamt gefällt mir das Buch besser als Prinzessin Fantaghiro, aber es konnte mich auch nicht komplett überzeugen. Ein ganz nettes Buch. Wenn ich es nicht gelesen hätte, hätte ich aber auch nichts verpasst.


~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: ...
Fazit: Eine Märchenadaption mit guten Ideen, aber einer Umsetzung, die mich nicht fesseln konnte.
Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Mein Erlebnis-Bericht zu... Die Gänsemagd - Das Musical

Veranstaltung: Die Gänsemagd Art der Veranstaltung: Musical Ort: Amphitheater Hanau (Brüder Grimm Festspiele) Datum: 16.06.2024 Beginn: 18:3...