Dienstag, 9. April 2024

Aktuell lese ich... Der Feuerthron

 Hallo,





...den 2. Teil der Kane-Chroniken.

Mein aktuelles Lesefutter






Der finstere ägyptische Gott Seth ist besiegt! Carter und Sadie Kane könnten sich also ganz ihrer neuen Aufgabe widmen: der Ausbildung von Nachwuchs-Magiern. Doch schon wieder kommt etwas dazwischen. Die Chaos-Schlange Apophis erhebt sich und strebt nach der Weltherrschaft. Der Einzige, der sie zurückschlagen könnte, ist der Sonnengott Re. Sadie und Carter müssen ihn unbedingt auf ihre Seite bringen. Allerdings wirkt der Gott etwas - nun ja - unmotiviert. Um ihn aus seiner Lethargie zu wecken, brauchen die Kane-Geschwister mehr als ihre magischen Kräfte.


Lesefortschritt





Aktuell bin ich auf Seite 60 von 521.
<Nachdem ich meine schreckliche Vision erzählt hatte, gab es nur eines: ein anständiges Frühstück.> (Kapitel 4 - Eine Geburtstagseinladung ins Jenseits)

Warum dieses Buch?




Kaum war ich von der einwöchigen Schulung zurück, da habe ich schon Termine für fünf weitere Fortbildungen mitgeteilt bekommen. 
Im Moment komme ich deshalb kaum zum Lesen. Der Kopf ist voll mit den ganzen Schulungssachen. Da wollte ich zum Ausgleich ein locker-humorvolle Geschichte. Deshalb habe ich mich für dieses Jugendbuch entschieden.

Was gibt es sonst noch zu sagen?




Wirklich sehr humorvoll geschrieben. Ich konnte auf den wenigen Seiten schon ein paar Mal lachen.
Teil 1 ist schon etwas her, aber ich hatte keine großen Schwierigkeiten, in die Geschichte reinzufinden.
Es ist das 1. Buch, das ich diesen Monat beginne. Die erste Aprilwoche habe ich nichts gelesen.







Was ist während der Bloggerpausen passiert - außer Schulungen?


Ich habe es tatsächlich noch im März geschafft, Krieg und Frieden zu beenden und konnte damit das 1. von 30 Büchern abhaken. Ich hatte mir ja vorgenommen, 10 Bücher von dieser Liste zu lesen. Im Moment wäre es mir aber zu anstrengend, noch einen Klassiker in diesem Ausmaß zu lesen. Deshalb warte ich mit dem nächsten Buch noch etwas.


Ich habe am Wochenende das Prequel zu Die Tribute von Panem geschaut. Das Buch hatte ich im Mai 2020 gelesen. Es hatte von mir die höchstmögliche Bewertung bekommen. Auf die Verfilmung war ich schon sehr gespannt. Sie hat mir gut gefallen. Und ich habe dadurch erfahren, dass ich den Namen meines Lieblingscharakters (Sejanus) immer falsch ausgesprochen hätte. Damit ist das auch geklärt. :-D







Ich war mir erst nicht sicher, ob ich zu den Robin Hood-Vorstellungen gehen soll, weil mir das eigentlich wegen den vielen Schulungen zu viel war. Aber dann dachte ich, dass ich die Tickets ja schon seit letztem Jahr habe und mich so auf das Musical gefreut habe. Also bin ich dann doch hingegangen. Ich habe es einmal am Ostermontag und zweimal am 6. April geschaut. Was soll ich sagen? Ich war jedes Mal wieder begeistert. Insgesamt habe ich das Robin Hood-Musical 10 Mal gesehen - und ich würde es nochmals besuchen, wenn es wieder in der Nähe läuft. :-)

2 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette :)

    Schön, wieder von dir zu lesen! Es sind schon eine ganze Menge Schulungen, die du da gerade bekommst ... ich hoffe doch, dass da bald auch mal wieder Ruhe einkehrt.

    Dein aktuelles Buch kenne ich bereits. Die Kane-Chroniken sind nach wie vor meine liebste Reihe des Autors und ich kann verstehen, dass sie auch als Ablenkung sehr gut funktioniert. Ich wünsche dir weiterhin spannende und humorvolle Lesestunden :)

    Super, dass du "Krieg und Frieden" beenden konntest! Ich kann aber auch sehr gut verstehen, warum du jetzt nicht gleich einen neuen Schinken beginnen möchtest^^
    Das Panem-Prequel habe ich auch schon geschaut ... ich fands okay. So ganz habe ich die Wendung in der Persönlichkeit aber nicht verstanden. Das Buch kenne ich nicht, hab aber auch nicht unbedingt vor, es noch zu lesen.

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen ^^

    dein Buch sagt mir leider gar nichts. Denke auch, dass es eher nicht für mich sein würde :)
    Das Prequel zu Tribute von Panem möchte ich auch noch schauen... aber gelesen ahb ich nicht mal das Buch. Schlimm, schlimm, schlimm, oder???? Soviele Bücher und so wenig zeit. Schrecklich :)

    Ein Musical zu Robin Hood, das klingt auf jeden Fall interessant. Schön, dass es dich so begeistern konnte :)

    Liebe Grüße
    Melle

    ★★★ Mein Beitrag zu Currently Reading ★★★

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Framework

  Allgemeine Infos Spieltitel: Framework von: Uwe Rosenberg Illustration/Design: Lukas Siegmon Verlag: Edition Spielwiese / Vertrieb: Pegasu...