Donnerstag, 11. Mai 2023

Mein Erlebnis-Bericht von... Disney 100 - The concert

Copyright: Semmel/Disney


Veranstaltung: Disney 100 - The concert
Art der Veranstaltung: Konzert
Ort: Festhalle Frankfurt
Datum: 04. Mai 2023
Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr



Sicht vom Sitzplatz aus

Blick nach hinten

Gleich geht es los...


Die geplante Besetzung
Copyright: Semmel/Disney

Gesamtes Ensemble:
 
Solistinnen                            
Charlie Burn (habe ich vorher noch nicht (live) gehört)                 
Kristina Love (habe ich vorher noch nicht (live) gehört)                
Roberta Valentini (war schon letztes Jahr bei Disney in concert – Dreams come true dabei.)
 
Solisten
Alexander Klaws (habe ich vorher noch nicht (live) gehört)          
Gonzalo Campos López (habe ich vorher noch nicht (live) gehört)
 
Ensemble
Georgina Hagen (habe ich vorher noch nicht (live) gehört)
Tobias Joch (habe ich vorher noch nicht (live) gehört)       
Masengu Kanyinda (habe ich vorher noch nicht (live) gehört)       
Richard-Salvador Wolff (habe ich vorher noch nicht (live) gehört)
 
Moderator:      Simon Beek
Dirigent:         Wilhelm Keitel
 
Die Tickets habe ich mir letztes Jahr schon gekauft und dem Tag entgegengefiebert. Das Konzert 2022 hat mich ja sehr begeistert.
Dieses Mal gab es sogar Programmhefte zu kaufen, nachdem es letztes Jahr Mini-Heftchen gratis gab (allerdings nur auf jedem 2. Sitz). Ich habe neben dem Programmheft noch eine Tasche gekauft, bevor wir in den Saal gegangen sind.
In der Festhalle war ich Anfang des Jahres schon mal und habe mir Holiday on Ice angeschaut.
Wir saßen in der 1. Reihe in Block B und hatten eine großartige Sicht auf die Bühne. Nur der Dirigent hat die Sänger etwas verdeckt, wenn diese auf den Stufen im hinteren Bereich gestanden hat.

Das Filmen und Fotografieren (ohne Blitzlicht) war erlaubt, und das habe ich dann auch genutzt. 
 

Die einzelnen Songs:

 
Opening
 
Disney Overture
Das instrumentale Medley aus verschiedenen Disneyfilmen war ein schöner Einstieg in den Konzertabend und zeigte schnell, dass das Orchester und die Band perfekt spielen können. Passend dazu gab es Szenen aus den jeweiligen Filmen.
 
Sei hier Gast aus Die Schöne und das Biest
Alle Solisten und das Ensemble stehen gemeinsam auf der Bühne und sorgen mit dem schwungvollen Song für gute Stimmung.
 
1. Block „Träume“
Second star to the right aus Peter Pan
Ich war gar nicht sicher, ob dieses Lied vorkam, aber meine Begleitung war sich sicher. Ich kann dazu nichts sagen.
 
A dream is a wish your heart makes aus Cinderella
Der erste Solo-Song des Abends wird von Charlie Burn gesungen, die mit einer klaren Sopranstimme überzeugt. Dafür erhält sie auch zurecht tosenden Applaus. Mir hat es sehr gut gefallen. Der Song kam letztes Jahr nicht vor.
 
Ich wird´s noch beweisen aus Hercules
Das Lied wurde auch letztes Jahr vorgetragen, dieses Jahr von Alexander Klaws, der für den erkrankten Anton Zetterholm eingesprungen ist. Er hat es souverän gemeistert und gut gesungen. Den Song mag ich.
 
Ganz nah dran aus Küss den Frosch
Auch dieser Song kam 2022 vor. In diesem Jahr singt ihn Kristina Love, die mit ihrer souligen Stimme für Gänsehaut sorgt. Das Lied gehört nicht zu meinen liebsten Disneyliedern. Diese Version hat mir aber sehr gut gefallen.
 
Draußen aus Der Glöckner von Notre Dame
Bei Dreams come true 2022 wurde das Lied nicht gesungen. Ich habe es aber dieses Jahr schon als Duett bei This is the greatest show erlebt. Den Song bei Disney 100 singt Gonzalo Campos López und kann mit einer gefühlvollen Stimme überzeugen.
 
Lass jetzt los aus Die Eiskönigin
Die Zugabe vom letzten Jahr wird dieses Jahr im ersten Block gesungen – wie 2022 wieder von Roberta Valentini. Kaum erklingen die ersten Töne, hört man schon „Ohhh“ aus dem Publikum. Der Song ist erneut großartig vorgetragen.
 
Zwischendurch
Der Zauberlehrling aus Fantasia
Während ich mich bei den Liedern mit Gesang auf die Sänger konzentriere, schaue ich bei rein instrumentalen Stücken auf die riesige Leinwand schauen. Das Lied ist sehr schön. Es war ja zuerst da, und passend dazu wurden die Szenen gezeichnet. Gemeinsam ergibt das ein stimmiges Gesamtbild, und es macht Spaß, der Musik zu lauschen.
 
2. Block „Liebe“
Immer wenn der Moderator das Wort Liebe sagt, sollen alle im Publikum „Ohhhh“ sagen, und das wird dann auch gemacht.
 
Dir gehört mein Herz aus Tarzan
Letztes Jahr war Tarzan mit „Fremde wie ich“ und „Krach im Lager“ vertreten. Dieses Jahr passend zum Block „Dir gehört mein Herz“. Kaum hat Alexander Klaws die Bühne betreten, jubeln einige laut. Später kommt noch Roberta Valentini hinzu und stimmt ein. Das Duett hat mir gut gefallen.


 
A whole new world aus Aladdin
Ein weiteres Duett. Dieses war schon letztes Jahr im Aladdin-Block vertreten, allerdings auf Deutsch. Charlie Burn und Gonzalo Campos López singen es auf Englisch. Die beiden Stimmen harmonisieren sehr gut miteinander, und es ist eine Freude, ihnen zuzuhören.

 
Die Schöne und das Biest aus Die Schöne und das Biest
Im Gegensatz zu 2022 ist 2023 Die Schöne und das Biest vertreten, welches von Kristina Love und Alexander Klaws gesungen wird. Der Song gefällt mir sehr gut, und er wird hier sehr schön vorgetragen.


 
Zwischendurch: Encanto
Dos Oruguitas
Ich finde es schön, dass dieses Lied nach 2022 auch 2023 vorkommt. Es wird von Gonzalo Campos López auf Spanisch begonnen, bevor Tobias Joch und Richard-Salvador Wolff auf Deutsch miteinsteigen. Eine wunderschöne Ballade, die ich mir immer wieder anhören kann. Außerdem fallen bunte Riesen-Konfetti von der Decke, von denen ich mir einige als Andenken eingesammelt habe.


 
Nur kein Wort über Bruno
Dieser Hit darf natürlich nicht fehlen und bietet die Gelegenheit nochmal das gesamte 9er-Ensemble auf der Bühne zu erleben. Der Song macht gute Laune und wird hier schwungvoll mit Regenschirmen präsentiert. Da möchte man direkt eine Zugabe fordern.



 

 
Der kurzweilige 1. Akt ist so schnell vorbei. Er kam mir gar nicht so lange vor. Die Pause dauert etwa 25 Minuten.


 
Zwischendurch
Imperial March aus Star Wars
Direkt nach der Pause geht es mit einem weiteren instrumentalen Stück weiter, das die Herzen der Star Wars erfreut, was man an lauten Jubelrufen vernehmen kann. Ich bin ja kein Star Wars-Fan, aber das Orchester spielt großartig. 2022 war Star Wars nicht vertreten.
 
3. Block „Vaiana“
Ich weiß gar nicht, ob Vaiana ein Extra-Block war oder ob er zu den Disney-Prinzessinnen dazu gezählt hat. Da zwischendurch aber ein anderes Stück lief, habe ich sie getrennt betrachtet. Außerdem ist der Film gleich mit 3 Songs vertreten. Vaiana kam letztes Jahr nicht vor.
 
Ich bin bereit
Kristina Love singt hier einen weiteren Solo-Song, und das erneut souverän. Mir gefällt ihre Stimme sehr gut. Sie ist markant, kräftig und angenehm. Das Lied mag ich auch sehr, und ich habe mich sehr gefreut, dass es dieses Jahr vorkam.


 
Tuluo Tagaloa
Wir kennen den Weg
Diese beiden Songs werden vom gesamten Ensemble gesungen und gehen fließend ineinander über. Zuerst werden rote Tücher von sechs Sängern gezogen, sodass es an Segel erinnert. Als sie diese dann loslassen und sich den drei anderen anschließen, wehen die Tücher im Wind. Ein stimmiges Bild, das super zum Film Vaiana passt. Ich bin begeistert.




 
Zwischendurch
Suite aus Fluch der Karibik
Wie letztes Jahr wird auch bei Disney 100 der Soundtrack von Fluch der Karibik gespielt, und es ist ein Genuss für die Ohren, diesem großen Orchester dabei zuzuhören.
 
4. Block „Disney-Prinzessinnen“
Farbenspiel des Winds aus Pocahontas
2022 war es nicht dabei, dieses Jahr schon. Das Lied gefällt mir richtig gut, und ich kann es mir immer wieder anhören. Kristina Love singt es wunderschön. Gegen Ende des Lieds schweben bunte Blätter von der Decke herab. Einfach nur toll.
 
Ein Mensch zu sein aus Arielle
Wie letztes Jahr wurde dieser Song in der 1989er-Version gesungen, was ich sehr gut finde, weil ich die neue Version der 1998er-Version nicht so mag. Ich bin einfach die „Original“-Version gewöhnt. Das geht vielen anderen wohl auch so. Die Mitteilung, dass sich der Moderator für die 89er-Texte persönlich eingesetzt hat, wird jedenfalls mit Applaus quittiert.
Roberta Valentini singt den Song sehr schön.
 
Arme Seelen in Not aus Arielle
An anderen Orten kam der Song letztes Jahr vor. In Trier nicht, weil der Sänger an dem Tag krank war. Deshalb ist es eine Disneykonzert-Premiere für mich. Gesungen wird es Ursulas Song von Gonzalo Campos López, der eine überraschende und grandiose Version abliefert, die für tosenden Applaus sorgt.
 
Zwischendurch
Marvel Portal aus Avengers Endgame
Es folgt ein weiteres instrumentales Stück. Den Film kenne ich nicht, aber ich höre dem Orchester einfach gerne zu. Das Lied ist dieses Jahr neu im Programm.
 
5. Block „Freundschaft“
Probier´s mal mit Gemütlichkeit aus Das Dschungelbuch
Überraschenderweise gibt es eine Art Karaoke-Version, bei der das Publikum gemeinsam mit dem gesamten Ensemble singen kann. Der Text dazu wird auf der mittleren Leinwand eingeblendet. Das kam letztes Jahr nicht vor. Mir hat es gut gefallen.
 
Du hast ´nen Freund in mir aus Toy Story
Was die Friendship-Kamera gezeigt hat, haben wir nicht gesehen, da die seitlichen Bildschirme hinter uns angebracht worden sind. So konnte ich mich aber auf die Performance von Gonzalo Campos López konzentrieren, der das bei mir nicht beliebte Lied gut gesungen hat, sodass ich es mir doch gerne angehört habe. Es kam letztes Jahr nicht vor.
 
Verlassen im Wald aus Die Eiskönigin 2
Wie letztes Jahr wird dieses Lied als Trio interpretiert, dieses Jahr bestehend aus Alexander Klaws als Frontsänger und Tobias Joch und Richard-Salvador Wolff als Background – genannt die Frozen Boys. Es ist eine lustige Boyband-Parodie samt passender Gestik und Posen, die für Lacher und Zwischendurch-Pfiffe sorgen. Danach fragt der Moderator, ob wir uns ein Konzert der Frozen Boys anschauen würde. Natürlich gibt es laute Zustimmung, woraufhin sich der Moderator den Dreien als Manager anbietet.


 
How does a moment last forever aus Die Schöne und das Biest
Das letzte Lied vor dem Finale ist ein Lied aus der Realverfilmung, dort gesungen von Belles Vater. Charlie Burn liefert eine eigene gefühlvolle Version, die für Gänsehaut sorgt. Das Lied ist wirklich schön, und ich habe es schon in einigen Versionen gehört. Diese Interpretation war die vielleicht beste, die ich bisher gehört habe. Gezeigt wurden dabei die schönsten Szenen der Disney-Filme.


 
Finale „Der König der Löwen“
Die Musik des wahrscheinlich besten Disney-Zeichentrickfilms gehört einfach dazu. Da würde wirklich etwas fehlen. Im Finale ist der Film mit 2 Songs vertreten.
 
Der ewige Kreis
Ich liebe diesen Song und kann ihn nicht genug anhören. Für den Haupt-Gesang sind dieses Jahr Kristina Love und Alexander Klaws verantwortlich, die eine tolle Performance abliefern. Der Rest des gesamten Ensembles singt im Background. Einfach nur großartig!!!







 
Pride Lands
Der instrumentale Teil sorgt bei mir jedes Mal für Gänsehaut, live natürlich erst recht. Er geht wieder in Der ewige Kreis über.
 
Kaum ist der letzte Ton verklungen, springt das Publikum auf und spendet die verdienten Standing Ovations. Ein großartiger Abend, von dem sich vereinzelt Zuschauer bereits verabschieden. So etwas finde ich ja immer unhöflich.
Dafür haben diese Personen die Zugaben verpasst.
 
Zugaben
Supercalifragilisticexpialigetisch aus Mary Poppins
Statt Lass jetzt los gibt es als Zugabe dieses Mal ein Lied aus Mary Poppins. Lustig finde ich, dass der Moderator fragte, ob heutzutage noch jemand Scrabble spielt. Ich habe mal laut „JA“ gerufen. Das Wort Supercalifragilisticexpialigetisch würde ja richtig, richtig viele Punkte geben (die genaue Punktezahl weiß ich nicht mehr). Das Lied, vorgetragen vom gesamten Ensemble, bringt nochmal ordentlich Leben in die Bude und animiert zum Mitsingen. Es ist neben „Ein Teelöffel voll Zucker“ mein liebstes Lied aus Mary Poppins.
 
Hakuna Matata aus Der König der Löwen
Letztes Jahr wurde es in Trier gefordert. Dieses Jahr gibt es den Song als 2. Zugabe. Was für eine tolle Überraschung, auch die gigantischen Luftballons, die ins Publikum geworfen werden. Und alle singen sogar gleich zweimal das Lied. Beim 2. Mal hält es niemand mehr auf den Sitzen. Der gesamte Saal steht und klatscht begeistert mit. Ein würdiger Abschluss, bei dem der einzige Wermutstropfen der ist, dass es schon vorbei ist. Waren das wirklich insgesamt über zwei Stunden?
 
Was für ein toller Abend, der nur viel zu schnell vorbei gegangen ist, was zeigt, wie kurzweilig das Konzert war. Ich habe im Vorfeld einige negative Stimmen zu Disney 100 gehört, u. a. dass es das gleiche Konzert wie letztes Jahr gewesen wäre und es keine Abwechslung gegeben hätte. Außerdem gab es Stimmen, die den Gesang nicht berauschend fand. Das kann ich alles nicht bestätigen.
Es gibt einfach viele, viele Disneysongs, und natürlich können nicht alle an einem Abend gespielt werden. Ich fand die Auswahl sehr gelungen. Es gab viele Songs, die letztes Jahr nicht vorkamen. Andere Lieder, die erneut gesungen wurden, gehören einfach dazu. Wenn Der König der Löwen z. B. nicht vertreten gewesen wäre, hätten sich sicher auch einige beschwert. Für mich war es eine abwechslungsreiche Zusammenstellung der Songs.
Ich bin restlos begeistert, fand alle haben großartig gesungen. Die Kleidung war farblich immer auf den jeweiligen Film abgestimmt, und es gab auch instrumentale Stücke, die das Können des Orchesters gezeigt haben.
Ich bin sehr froh, bereits Karten für nächstes Jahr zu haben und bin schon gespannt, welche Songs (rein instrumental oder mit Gesang) dann präsentiert werden.


2 Kommentare:

  1. Hallöchen,
    ein schöner Bericht. Tolle Fotos. Macht Laune, nächstes Jahr selbst hin zufahren.
    LiGrü
    Laura

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Der Fluch der Schwestern und Nico & Will

  H allo, ...zwei Bücher parallel. Wie bereits angekündigt gibt es heute schon mein Aktuell lese ich..., weil ich morgen in einer Schulung b...